Iiieeeh, fühlt sich das gut an! Slime selber machen

Eine Riesensauerei und ein Riesenspass! Schleim fasziniert Kinder schon immer. Neu ist, dass man den Spiel-Schleim jetzt selber herstellen kann. Und das in unzähligen Varianten: Zum Beispiel als Fluffy-, Glitzer- oder Galaxy-Slime. Mischen Sie mit! Die 6 besten Schleim-Rezepte.

Slime selber machen: 7 Rezepte für den perfekten Slime

Sind Ihre Kinder auch schon auf den Slime gekommen? Bild: iStock

Tauchen Sie Ihre Hände in Schleim! Wie fühlt es sich an? Kühl, glibberig, irgendwie gut? Tatsächlich wirkt Schleim beruhigend. Das ist aber nur ein Grund, warum der Spiel-Schleim, auch Slime genannt, gerade ein grossartiges Revival feiert. Schleim ist in – und das nicht nur bei Kindern.

Denn dank DIY-Bloggern auf Instagram und Youtube kann man den Slime jetzt auch einfach selber machen. Und das in unzähligen Varianten: Flauschig und luftig dank Rasierschaum, magisch glänzend mit Glitzerpartikel oder leuchtend dank Glow-in-the-dark Farbe.

Hergestellt ist der Schleim eigentlich ganz schnell. Die Zutaten haben Sie vielleicht bereits zuhause – die wichtigsten Hauptbestandteile sind Bastelkleber und Waschmittel. Umrühren, fertig. Theoretisch.

Glitzer-Slime

Selbstgemachter Glitzer-Slime macht nicht nur Kinder glücklich. Bild: iStock

Freude bereitet es den Kindern aber vor allem, mit verschiedenen Schleim-Rezepten zu experimentieren und die perfekte Konsistenz herauszufinden. Was passiert, wenn ich Rasierschaum dazugebe? Oder etwas mehr Kleber oder weniger Waschmittel?

Im Grunde also üben Ihre Kinder Chemie. Da können Sie auch mal über die Sauerei hinwegsehen. Wir haben für Sie das Slime-Grundrezept sowie fünf tolle Ideen zusammengestellt – auch ein natürliches Schleim-Rezept ohne Kleber ist dabei.

Ist Slime giftig?

Bei manchen schrillen nun vielleicht die Alarmglocken. Waschmittel, Klebstoff, Kontaktlinsenflüssigkeit... ist das denn nicht giftig? Nein, nicht direkt. Natürlich sollten Sie darauf achten, dass Ihre Kinder den Schleim nicht verschlucken. Aber wenn Sie Ihre Kinder nach dem Spielen zum Händewaschen schicken und alten Schleim frühzeitig entsorgen, können Sie in der Regel unbesorgt sein. Bei empfindlicher Haut empfehlen sich Einweg-Handschuhe.

Slime selber machen – Das Grundrezept Schritt für Schritt erklärt

Slime selber machen - Das Grundrezept

Bild und Inspiration: DaWanda

Aus dem Grundrezept lassen sich später alle möglichen Arten von Schleim herstellen. Beim Zusammenrühren der Zutaten ist es wichtig – wie beim Kochen und Backen auch – nach Gefühl zu arbeiten. Je nach Ausgangsprodukt und gewünschter Konsistenz braucht es teilweise andere Mengenverhältnisse.

Zutaten für den perfekten Basis-Slime

Material zur Herstellung von Schleim.
  • Flüssiger Bastelkleber (wasserlöslich und lösemittelfrei, muss PVA enthalten)
  • Flüssigwaschmittel
  • Lebensmittelfarbe
  • evtl. etwas Kontaktlinsenflüssigkeit

1 Füllen Sie als erstes den Bastelkleber in eine Schüssel. Wenn Sie durchsichtigen Schleim möchten, sollten Sie transparenten Kleber verwenden. Ansonsten eignet sich auch der weisse Klebstoff gut. Für eine handgrosse Portion Slime reicht eine normale Tube Kleber (ca. 125ml). Manche geben noch etwas warmes Wasser zum Kleber hinzu, damit er flüssiger wird.

Material: Flüssigkleber hinzufügen

Bild: DaWanda

2 Nun kommt das Waschmittel hinzu. Beginnen Sie mit circa 2 Mililitern, am besten nehmen Sie eine Dosierkappe zu Hilfe. Das richtige Verhältnis kommt auf das Waschmittel und Ihre Vorlieben an. In der Regel gilt: Je mehr Waschmittel, desto weniger zäh und desto weicher wird der Schleim. Wenn Sie ein farbiges Waschmittel verwenden, erhält der Schleim bereits eine Farbe. Sie können aber auch ebenso gut Lebensmittelfarbe zugeben.

Achtung: Nicht jedes Waschmittel reagiert wie gewünscht mit jedem Kleber und umgekehrt.

Material: Flüssigwaschmittel hinzufügen

Bild: DaWanda

3 Das sind bereits die Basiszutaten für den Slime. Nun müssen Sie solange umrühren, bis ein Klumpen entsteht. Diesen kneten Sie anschliessend mit den Händen, bis er die richtige Konsistenz hat. Fertig ist der Slime, wenn er nicht mehr klebt. Wenn der Slime sich nicht richtig bindet und verklebt, geben Sie noch ein wenig Waschmittel dazu oder ein wenig Kontaktlinsenflüssigkeit.

Slime kneten

Bild: DaWanda

Tipp: Wenn Sie den Schleim aufbewahren möchten, sollten Sie ihn in ein luftdichtes Gefäss, wie zum Beispiel eine Tupperware, packen.

5 Slime-Rezepte zum Mitmischen

Was wollen Sie anrühren? Weitere Anleitungen für Fluffy-, Glitzer- oder Grusel-Slime finden Sie in der Bildergalerie.

Bild: 1 von 6

Schleim selber machen: 6 Rezepte zum Mitmischen

Alle folgenden Schleim-Rezepte basieren auf dem Grundrezept aus flüssigem Bastelkleber und Flüssigwaschmittel. Je nach Variante fügen Sie noch weitere Zutaten hinzu.

Bild: DaWanda

Weitere Bilder anschauen

Familienleben Logo

Etwas Selberzumachen macht nicht nur Spass, es fördert auch die motorische und geistige Entwicklung. Bei DaWanda finden Sie viele weitere schöne Bastelideen für Kinder.

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter