Facebook Pixel

Süsser Adventskalender aus Babysöckchen

Noch 24 Mal schlafen und noch 24 Päckchen öffnen bis Weihnachten. Doch wie verpackt man die kleinen Geschenke? In unserem süssen Adventskalender werden sie in kleine Babysöckchen gesteckt. Diese ergeben zuckrige Säckchen für Ihre Päckchen!

Süsser Adventskalender: Weihnachtssocken mal anders

Dieser süsse Adventskalender besticht mit knuffigen Babysöckchen! Foto: iStock, Thinkstock

Babysöckchen haben fast alle Eltern zuhause. Sei es, weil sie gerade ein Baby haben oder weil die Babyjahre ihres Kindes noch nicht so lange zurückliegen. Wenn Sie jede Menge Söckchen daheim haben, die Sie gar nicht mehr brauchen, dann aufgepasst! Denn die Söckchen sehen nicht nur total niedlich aus, nein: Aus ihnen kann man auch einen prima Adventskalender basteln. 

Adventskalender aus Babysöckchen 

Bei diesem Adventskalender leben wir ausnahmsweise mal auf kleinem Fuss - aber nur, was die Verpackung angeht! Die Geschenkwahl ist völlig Ihnen überlassen, sie sollte nur keine Söckchen sprengen.

Das benötigen Sie:

  • 24 hölzerne Waschklammern
  • Goldenes Papier
  • Eine Sternenvorlage aus Karton
  • 24 Babysöckchen (am besten mit Weihnachtsmotiven)
  • Eine schöne Schnur oder Kordel
  • 24 kleine Geschenke
  • Filzstift
  • Schere und Leim

So geht es:

  1. Zuerst zeichnen Sie mit Hilfe der Vorlage 24 Sterne auf das goldene Papier und schneiden sie aus.
  2. Auf die goldenen Sterne schreiben Sie dann mit dem Filzstift die Zahlen 1-24 und kleben sie an je eine Waschklammer.
  3. Während diese trocknen, füllen Sie die Babysöckchen mit den kleinen Geschenken.
  4. Dann suchen Sie einen geeigneten Ort, um die Schnur zu spannen, damit Sie den süssen Adventskalender auch angemessen präsentieren können.
  5. Zum Schluss hängen Sie die gefüllten Söckchen mit den sternbestückten Wäscheklammern an die gespannte Schnur. Die Adventszeit kann kommen!

Tipp: Sie können den Adventskalender auch an jemanden verschenken, der gerade ein Baby bekommen hat. Die Füllung ist ein tolles Geschenk für die Eltern und die Söckchen sind praktisch für das Kind!