Weihnachtskarte selber machen: liebe Engelsgrüsse

Über selbst gebastelte Post freut sich jeder. Wie Sie gemeinsam mit Ihren Kindern eine Weihnachtskarte selber machen können, erfahren Sie hier. Zur Weihnachtskarte mit Engelsflügeln passt die Weihnachtsbox für Ihre selbst gebackenen Guetzli und Pralinés.

Eine Weihnachtskarte selber machen geht ganz leicht.

Diese Weihnachtsbox und diese Weihnachtskarte selber zu machen ist ganz leicht. Foto: © Christophorus Verlag

Das benötigen Sie für die Weihnachtskarte

  • Tonpapier in Gold 130 g/qm
  • Doppelkarte in Weiss, DIN A6, 220 g/qm
  • Goldstift
  • Bleistift
  • Transparentpapier
  • Tonkarton
  • Skalpell oder Cuttermesser
  • Motivlocher «Stern»
  • 3D-Klebeplättchen
  • Alleskleber

So können Sie die Weihnachtskarte selber machen

Das Tonpapier (21 x 14,8 cm) mittig falzen und zur Doppelkarte falten. Die weisse Doppelkarte am unteren Rand mit dem Goldstift beschriften.

Nun können Sie die Engelsflügelvorlage für die Weihnachtskarte (Nr. 5a) hier herunterladen und ausdrucken. Zeichnen Sie alle Konturen mit Bleistift auf Transparentpapier nach. Die Rückseite mit dem Bleistift schraffieren. Das Papier wenden und das Motiv auf dem ausgewählten Tonkarton erneut mit einem harten Bleistift nachzeichnen, dann das Motiv für eine Schablone zuschneiden.

Die Flügel können Sie nun mit der Schablone auf die Innenseite der weissen Doppelkarte übertragen, mit dem Skalpell oder Cuttermesser ausschneiden und nach aussen klappen.

Den Stern aus Goldpapier lochen oder mit einer Schere zuschneiden und mit 3D-Klebeplättchen mittig zwischen die Flügel kleben. Die Goldkarte müssen Sie zum Schluss mit Alleskleber in der weissen Karte fixieren. Fertig ist Ihre selbst gemachte Weihnachtskarte.

Möchten Sie neben der Weihnachtskarte auch eine Geschenkbox dazu basteln, haben wir hier die passende Anleitung für Sie.

Das brauchen Sie für die Geschenkbox

  • Tonkarton in Gold, Weiss, 300 g/qm
  • Bleistift
  • Schere, Cuttermesser oder Skalpell
  • Alleskleber
  • Tonpapier in Gold, 130 g/qm
  • Goldstift
  • Motivlocher «Stern»
  • Öse in Gold, 5 mm Ø
  • 2-mm-Lochzange
  • Organzaband/Schleifenband in Gold, ca. 30 cm

So können Sie die Geschenkbox selber machen

Laden Sie die Vorlage für den Karton (Vorlage 5b) hier herunter, drucken Sie diese aus und übertragen Sie die Vorlage mit Bleistift auf den goldenen Tonkarton. Schneiden Sie diese nun aus und falzen Sie entlang der gestrichelten Linien. Die Schachtel falten und zusammenkleben.

Übertragen Sie Vorlage 5c auf weissen Tonkarton. Die Flügel mit einem Skalpell, Cuttermesser oder der Schere ausschneiden und nach aussen klappen.

Tonpapier in Gold (10,5 x 14 cm) hinter die Flügel kleben. Für die Öse am unteren Rand ein Loch lochen und die Öse befestigen. Die Schachtel zusammenkleben.

Einen Tonkarton in Weiss (12,5 x 2 cm) mit dem Goldstift beschriften. Aus goldenem Tonpapier mit dem Locher zwei Sterne lochen oder mit einer Schere zwei Sterne ausschneiden. Den grösseren Stern mit 3D-Klebeplättchen zwischen die Flügel kleben. Den kleineren Stern auf den linken Rand des Schildchens legen, beide mit der 2-mm-Lochzange lochen, das Schleifenband hindurchziehen und verknoten. Die Schachteln ineinanderschieben. Die Geschenkbox darf nun mit Leckereien gefüllt werden.

Buch-Tipp

Frohe Weihnachten. Stilvolle Karten aus Papier und mehrWeitere Bastelideen für Weihnachtskarten finden Sie im Buch: Frohe Weihnachten. Stilvolle Karten aus Papier und mehr. Von Ingrid Schiller. Christophorus Verlag, 2011, 32 S., Softcover, ISBN: 978-3-8388-3379-8.

Dieses Buch bietet viele Bastelanleitungen für Weihnachtskarten: Popup-Karten, transparente Lichterkarten und einfach Karten. Ergänzt werden die Weihnachtskarten mit Bastelideen für kleine Päckchen für Ihre Weihnachtsguetzli. Detaillierte Vorlagen helfen beim Selbermachen.

 

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter