Facebook Pixel

Altersgerecht aufklären: Welche Bücher, Webseiten und Videos dabei helfen

Kinder wollen vieles wissen – auch zum Thema Liebe und Sexualität. Die meisten Eltern fragen sich also, wie sie den Nachwuchs am besten altersgerecht aufklären. Wir haben für Sie eine Liste an Aufklärungsbüchern und -medien zusammengestellt. Ob Sie nun den Wissensdurst eines Kindergartenkindes, eines Primarschülers oder den eines Teenagers stillen wollen – hier finden Sie das richtige Material dazu.

Aufklärungsbuch für Kinder: Hier finden Sie tolle Bücher-Tipps zum Thema Kinder aufklären.

«Papi, woher kommt das Baby in Mamas Bauch?» Mit dem richtigen Buch können Sie bereits die Kleinsten altersgerecht aufklären. Bild: LumiNola E+, Getty Images 

Wo komme ich eigentlich her? Kinder und Jugendliche sind wissbegierig. Sie erforschen ihre Körper von Anfang an, ob in der oralen Phase oder in der Pubertät. Je offener Eltern mit mit den Themen Liebe und Sexualität umgehen, desto mehr wissen Kinder darüber, können besser ihre eigenen Gefühle einordnen und sich in ihrem sozialen Umfeld bewegen. Und sie gehen selbstbewusster mit der ersten Liebe um.

Längst sind es nicht mehr nur Bücher, sondern auch Filme und Webseiten, die sich mit Aufklärung befassen und Unterstützung bei der Suche nach passenden Antworten, auf die Fragen Ihrer Kinder, bieten. Empfehlungen zu Sachbüchern und einfühlsamen Geschichten – vom ersten Aufklärungsbuch bis zum YouTube-Video.

Aufklärungsbücher für Kinder von 0 bis 6 Jahren

Mein erstes Aufklärungsbuch: Einer der Klassiker der Sachbücher für Kinder ist Woher die kleinen Kinder kommen. Wie in vielen Bücher der Reihe «Wieso? Weshalb? Warum?» gibt es Klappen hinter die man schauen kann, um Fragen wie «Warum gibt es Mädchen und Jungen?» «Was bedeutet miteinander schlafen?» «Wie kommt das Baby in den Bauch?» auf den Grund zu gehen. Dieses Aufklärungsbuch erklärt anschaulich den Weg von der Eizelle bis zum Neugeborenen. Für Neugierige ab 4 Jahren geeignet.

Patchworkalarm: Viele Aufklärungsbücher gehen nicht darauf ein, dass Kinder nicht immer durch Sex gezeugt werden oder dass es neben Mädchen und Jungen auch trans oder intersexuelle Kinder geben kann. Dabei ist Liebe ein Gefühl, das für alle möglich ist. Wie entsteht ein Baby betrachtet die Zellebene. Ein tolles Buch für Kinder egal welchen Geschlechts, und Eltern, die ihren Kindern Samenspende oder künstliche Befruchtung erklären wollen. Ab 3 Jahren.

Nicht nur Mama und Papa: Zwei Mamas für Oskar vermittelt gefühlvoll, wie Kinder entstehen, wenn es statt Mama und Papa zwei Mamas oder zwei Papas gibt. Die Geschichte ist ab 3 Jahren geeignet und getrennt vom Aufklärungsteil, sodass dieser je nach Bedarf vorgelesen und erklärt werden kann.

Aufklärungsbücher für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Infos rund um Pubertät, Liebe und Co.: Klär mich auf! 101 echte Kinderfragen rund um ein aufregendes Thema ist ein liebevoll illustriertes Aufklärungsbuch voller Fragen, von denen manche auch für Erwachsene interessant und humorvoll sind. Zum Beispiel wenn Sie sich fragen, wie lange wohl die Pubertät (noch) dauert. Die Antworten sind in einfachen Sätzen verfasst, durch die junge Interessierte ab einem Alter von 8 Jahren gut selber stöbern können.

Befriedigt die kindliche Neugier:  Total Normal – Was du schon immer über Sex wissen wolltest: Ohne Tabus, aber mit Gefühl bietet dieses Buch Anregungen für ehrliche Gespräche und passende Antworten auf drängende Fragen für Heranwachsende ab 10 Jahren.

Zwei Tipps zum Sprechen über Körper und Sexualität

1 Benennen Sie die Genitalien Ihrer Kinder von Anfang an richtig. Damit tun sie Ihren Kindern und sich selbst einen Gefallen. So kommen Sie nicht in die Verlegenheit, später erklären zu müssen, dass Pipimann eigentlich Penis und Mumu Vulva heisst. Und ihr Kind wird nicht ausgelacht, weil es vielleicht immer noch die Verniedlichungsformen benutzt.

2 Setzen Sie weder ihr Kind noch sich selbst beim Thema Aufklärung unter Druck. Manche Kinder brauchen länger. Informieren Sie über die möglichen Medien, legen Sie ein Aufklärungsbuch bereit oder notieren Websites und überlassen Sie es dem Nachwuchs selbst, wann er sich damit beschäftigen möchte. Die Neugier kommt bestimmt.

Aufklärungsbücher und -medien für Jugendliche

Mit Beginn der Pubertät – auf dem Weg zu Frau, Mann oder Transgender – ist sexuelle Aufklärung und Verhütung ein wichtiges Thema. Die Veränderungen, die im eigenen Körper passieren, die Emotionen die die Hormonschwankungen mit sich bringen.

Alles, was Teenies wissen müssen: Unter dem Titel FAQ you hat Jugend gegen Aids ein Buch herausgegeben, das wissenschaftlich korrekte Antworten auf Fragen zu Themen wie Themen wie Liebe, Sex, Verhütung und Ähnlichem gibt. In einfacher Jugendsprache und von Gastautorinnen von Gynäkologinnen bis Bloggerinnen verfasst. Mit zahlreichen Tipps und Lektüreempfehlungen zu aktuellen Informationen, die nicht für alle Jugendlichen leicht zugänglich sind. Mit dem Erlös der verkauften Bücher werden Gratisexemplare für Schulen finanziert.

Aufklärung aus dem Web: Die Website Lustundfrust.ch der Fachstelle für Sexualpädagogik und Beratung ist eine gute Anlaufstelle für übersichtliche Informationen die auch Themen wie sexuelle Orientierung und sexuelle Identität aufgreift. Auf der Website von Loveline gibt es neben Informationen zum Thema Sexualität die Möglichkeit, selbst Fragen zu stellen. Oder die Fragen und Erlebnisse anderer Jugendlicher zu lesen. Gut aufbereitet ist auch das Quiz auf den Aufklärungsseiten von Pro Familia.

Medien für Jugendliche und Erwachsene

Augen auf: Auf der Beratungsplattform Lilli ist ein wahres Sammelsurium mit Quellen und Anlaiufstellen zu sexueller Aufklärung und Gewaltprävention. Neben einer umfangreichen Linksammlung und Buchtips gibt es gut gemachte Aufklärungs-Videos.

Tipps und Infos zum Hören: Wer gerne was auf die Ohren möchte, für den eignet sich der Sex-Podcast von Zeit online, in dem alle zwei Wochen neue spannede Themen im Bereich Liebe und Sexualität besprochen werden.

Aufklärung für Menschen mit Beeinträchtigungen

Die Website Klarundeinfach.ch klärt mit kurzen, einfachen Sätzen und Sprachausgabe über Liebe und Sexualität auf. Auch gut geeignet für Menschen, die noch nicht sehr lange Deutsch sprechen.

Ratgeber zur Sexualerziehung für Eltern

Die Stiftung Kinderschutz Schweiz und Sexuelle Gesundheit Schweiz haben auf einer Informationsplattform für Eltern und Bezugspersonen mit elterlicher Rolle die wichtigsten Fragen von Kindern verschiedener Altersstufen und Tipps zum Umgang damit zusammengestellt.