Zwölf kniffelige Kinderfragen und ihre klaren Antworten

Kinder wachsen in eine Welt hinein, die sie verstehen wollen. Kein Wunder, dass sie viele Fragen stellen. Doch manche Kinderfragen bringen selbst Erwachsene schwer ins Grübeln. Wir haben leicht verständliche Antworten vorbereitet.

Kinder haben viele Fragen

Kinderfragen sind nicht immer leicht zu beantworten. Bei uns finden Sie klare Antworten zu kniffligen Fragen. Foto: Wavebreak Media - Thinkstock

Kinder haben viele Fragen. Sie wollen die Welt verstehen, damit sie ihr vertrauen können. Manchmal sind die Fragen so schwierig, dass wir nicht auf Anhieb wissen, was wir erwidern sollen. Hier finden Sie Vorschläge für Antworten auf zwölf schwierige Kinderfragen. Sie sind bewusst kurz und übersichtlich gehalten, damit Kinder sie leicht verstehen können.

Warum muss ich in den Kindergarten?

Du gehst in den Kindergarten, damit du Freunde findest, mit denen du noch viel besser spielen kannst als mit mir. Du meinst, du hast schon genug Freunde? Sicher hast du gute Freunde, aber mit denen kannst du morgens nicht spielen, weil sie auch im Kindergarten sind.

Hast du mich lieb, wenn du mit mir schimpfst?

Ich habe dich immer lieb, auch dann, wenn ich mit dir schimpfe, wütend auf dich bin oder dich böse ansehe. Ich werde dich ganz sicher immer lieb haben. Du bist mein grosser Schatz!

Woher komme ich?

Papa und ich haben uns ganz lieb gehabt. Da bist du aus einem Samen von Papa und einem winzigen Ei von mir entstanden. Dann bist du in meinem Bauch gewachsen, hast es dort ganz gemütlich und kuschelig gehabt. Als du schon ein kräftiges Baby warst, wolltest du hinaus und uns und die Welt sehen.

Warum musste mein Hamster sterben?

Alle Menschen, Pflanzen und Tier sterben eines Tages. So wie dein Hamster. Er stirbt, weil er gelebt hat. Nur was lebt, kann sterben. Wäre er nicht gestorben, hätte er nicht gelebt. Wir sind jetzt sehr traurig, weil er gestorben ist. Eines Tages werden wir uns freuen, dass er uns eine Weile begleitet hat. Wir werden uns Fotos von ihm anschauen und uns gern an ihn erinnern.

Ist kein Mensch wie der andere?

Jeder Mensch ist also einzigartig und deshalb etwas Besonderes! Jeder Mensch hat einen eigenen Fingerabdruck, selbst Zwillinge, die sonst ganz gleich aussehen.

Warum muss die Schule so früh anfangen?

Die Schule fängt früh an, damit die Kinder möglichst früh nach Hause gehen können! Oder möchtest du abends noch Hausaufgaben machen? Würde die Schule später beginnen, würde dir das übrigens auch nicht weiterhelfen. Du würdest später ins Bett gehen und wärest zu dem Zeitpunkt, zu dem du aufstehen musst, genauso müde wie jetzt auch.

Darf ich eine Mücke tot hauen?

Alles Leben hat seinen Wert. Es ist in Ordnung, wenn du dich gegen ein Tier, das dich angreift, wehrst. Aus Spass dürfen wir aber kein Tier, auch kein Insekt, tot schlagen.

Warum gibt es böse Menschen?

Alle Menschen können böse sein. Jeder kann einen anderen Menschen beleidigen, betrügen, beklauen oder schlagen. Genauso kann auch jeder lieb sein und einem anderen Menschen etwas Nettes sagen, ihm helfen oder einfach Fröhlichkeit verbreiten. Wenn manche Menschen oft etwas Böses tun, sind sie besonders schwach, denn manchmal ist es leichter, etwas Böses zu tun als etwas Gutes.

Welche Antwort Pfarrer Peter Schulthess gibt, können Sie hier hören: www.lifechannel.ch

Wie sieht Gott aus?

Gott zeigt sich jedem anders. Hast du ihn schon einmal gesehen? Vielleicht in einem Traum? Mal doch mal auf, wie du ihn dir vorstellst.

Warum heisst die Wurst «Wurst»?

Die Wurst heisst «Wurst», weil sich die Menschen auf diesen Namen geeinigt haben. Einer hat darauf gezeigt und «Wurst» gesagt. Ein anderer hat diesen Begriff wiederholt. Von nun an haben beide zur Wurst «Wurst» gesagt. Ein dritter hat diesen Begriff gehört und ihn ebenfalls übernommen. Vielleicht willst du auch ein Wort erfinden? Kennst du etwas, was noch keinen Namen hat?

Warum sind manche Kinder behindert?

Sicher kennst du aus deiner Klasse Kinder, die nur langsam rechnen können oder sich sehr schwer tun, fehlerlos zu schreiben. Manche Kinder konzentrieren sich schlecht und schaffen es nicht, längere Zeit am Stück zu lernen. Dann gibt es Kinder, die kommen mit schweren Gehirnschäden auf die Welt – sie lernen vielleicht niemals lesen und schreiben. Es gibt Kinder mit zwei Beinen, die keinen Wettkampf gewinnen, weil sie eher unsportlich sind. Gleichzeitig gibt es sehr sportliche Kinder, die später einmal an den Olympischen Spielen teilnehmen, obwohl sie im Rollstuhl sitzen. Was meinst Du: Wer ist behindert, wer nicht? Niemand ist perfekt. Nur wenn wir uns alle gegenseitig helfen, kommen wir weiter.

Warum haben Männer Brustwarzen?

Kinder, die im Bauch der Mutter sind, unterscheiden sich am Anfang noch nicht in Jungen und Mädchen. Erst nach acht bis zehn Wochen bilden sich die Hoden bei den Jungen. Jetzt kann man erkennen, welches Kind ein Junge und welches Kind ein Mädchen ist. Die Brustwarzen bleiben, obwohl die Jungen sie nicht brauchen.

Weiterführende Informationen zum Thema «Kinderfragen»:

  • Buchtipp: Denk Dir die Welt. Philosophie für Kinder. Von Brigitte Labbé und Michel Puech. Loewe Verlag 2011.
  • Lust, mit Kindern zu philosophieren? Diese Internetseite gibt Anregungen: www.kinderphilosophie.ch

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter