«Unser Kind trödelt jeden Tag vor dem Schlafengehen»

Wenn Kinder trödeln und den Eltern den letzten Nerv rauben...

Irgendwann möchten auch Eltern einfach mal abschalten dürfen. Illustration: Jupiterimages

«Nach dem Abendessen ist es bei uns Zeit, die Zähne zu putzen und sich für das Bett fertig zu machen. Danach wird eine Gute-Nacht-Geschichte erzählt. Aber unser Sohn, 5 Jahre, zögert jeden Abend das Schlafengehen endlos in die Länge hinaus. Er trödelt, wir schimpfen und alle sind gestresst.  Wie finden wir aus dieser ärgerlichen Spirale wieder raus?»

Nelly (41) und Beat (46), Solothurn

Das sagt unsere Expertin Karin Zink dazu:

Ich kann ihren Ärger gut nachvollziehen. Man selbst will ja auch einmal zur Ruhe kommen und etwas Zeit für sich haben. Erklären sie ihrem Kind, dass es die Gute-Nacht-Geschichte dann gibt, wenn die Zähne geputzt sind. Stellen sie einen sichtbare Uhr auf, auf dem sie zeigen, wann die Zähne geputzt sein müssen. Hält sich das Kind nicht daran, gibt es die logische Folge: keine Geschichte. Nicht sie als Mutter sind die Übeltäterin, sondern die Uhr, die tickt…

Möchten Sie auch eine Frage stellen?

In unserer neuen Serie «Alles eine Frage der Erziehung» beantwortet Familienleben-Expertenteam Ihre Fragen zur Erziehung und zum Familienalltag. Schreiben Sie an: redaktion@familienleben.ch.

Karin Zink beantwortet Ihre Fragen zu Erziehung und Familienalltag auf Familienleben.

Karin Zink ist seit 20 Jahren in der Pädagogik tätig. Zunächst als Kindergärtnerin, später als Psychomotorik-Therapeutin. Heute begleitet sie Eltern und Kinder auch individualpsychologisch als Familienberaterin und STEP-Kursleiterin. Karin Zink ist Mutter von zwei Kindern und lebt in Benken. karin-zink.ch

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter