Kunstmuseum Bern: Monet, Picasso und ein kreatives Kinderprogramm

Eines von Vielen aber das Älteste der Schweiz - Das Kunstmuseum Bern. Es bemüht sich darum, Erwachsenen und Kindern einen persönlichen Zugang zur Kunst zu ermöglichen. Treten Sie ein in die Welt der bildenden Kunst. 

Kleine Künstlerin im Kunstmuseum Bern

Im Atelier darf sich diese kleine Künstlerin verwirklichen. Foto: Kunstmuseum Bern

Die Sammlung des Kunstmuseum Bern ist nicht nur eine der wichtigsten und vielfältigsten Sammlungen in der Schweiz, sondern besitzt vor allem internationale Bedeutung. Sie erweitert sich ständig und besteht derzeit aus 3'000 Gemälden und Skulpturen von der Gotik bis zur Gegenwart. Neben der permanenten Sammlung werden im Kunstmuseum Bern auch thematische Ausstellungen und grosse Einzelausstellungen gezeigt. Machen Sie sich auf die Reise durch die Welt der Kunst. In den Wechselausstellungen und manchmal auch in der Sammlung werden am Dienstag und Sonntag öffentliche Führungen angeboten. Während des Rundgangs entdecken Sie zusammen mit den Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittlern die Ausstellung als Ganzes und lernen einzelne Werke vertieft kennen.

Kinderangebote im Kunstmuseum Bern

Das Kunstmuseum Bern ist auch für Kinder gut ausgerüstet und bietet ihnen und ihren Eltern ein vielseitiges Kunstangebot. Hier wird Kunst zu einem Spiel. Die zahlreichen Angebote richten sich an Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Die Veranstaltungen finden am Samstag und Sonntag statt, parallel zu den öffentlichen Führungen für Erwachsene. So können die Eltern die Ausstellung besuchen, während sie ihre Kinder in guten Händen wissen. Die Kinder  werden auf eine spielerische Weise durch die Ausstellung geführt oder setzten sich vertieft mit ausgewählten Kunstwerken auseinander. Im Atelier dürfen sie kreativ werden und inspiriert vom Gesehenen malen und gestalten. Für Englisch und Russisch sprechende Kinder führt das Kunstmuseum Bern zirka einmal monatlich spezielle Workshops durch.

Eines der Samstag-Angebote nennt sich «Artur Kinder-Kunst-Tour». Im und ums Museum gehen die Kinder mit den Leiterinnen auf Entdeckungsreise. Artur nennt sich die Kunsttransportkiste welche die Gruppe begleitet und gefüllt ist mit Fragen, Bildern und Materialien. In gestalterischen Aufgaben erhalten die Kinder einen Zugang zu Kunst und den eigenen Lebenswelten. Diese Übungen regen zum Mitdenken und zur kreativen Umsetzung an. Dieses Angebot findet einmal im Monat am Samstag von 10.30 bis 12.30 Uhr statt. Wer am Sonntagmorgen nicht ausschlafen will oder kann, ist mit seiner Familie herzlich willkommen im Museum. Zusammen mit Ihren Kindern sind Sie eingeladen an einem Workshop teilzunehmen. Es werden ausgewählte Kunstwerke auf spielerische Art und Weise betrachtet. Danach geht es ins Atelier, wo Sie mit allerlei Materialien kreative Ideen umsetzten dürfen. Die Eltern und Begleitpersonen entscheiden selber, ob sie mitmachen wollen, oder um 11 Uhr lieber die Führung besuchen.

Damit Kinder in der Ausstellung und der Sammlung einen eigenen Zugang zu den Kunstwerken bekommen, dürfen Sie an der Kasse gegen ein Depot eine Museumstasche abholen. Diese soll den Kindern helfen, sich für Kunst zu begeistern. In der praktischen Umhängetasche befinden sich ein Fernrohr um die Gemälde besser zu betrachten und Karten und Farbstifte um Kunstwerke abzuzeichnen. Die Karten können sie anschliessend auch per Post an Verwandte und Freunde verschicken. Das Museum übernimmt dabei gerne das Porto.

Kunst und Film im Museumskino

Das Kunstmuseum Bern bietet zusätzlich auch ein Kino an. Dieses ist unabhängig vom Museumsbesuch zugänglich. Kunst und Film treffen hier aufeinander. Das Museumskino bietet ein vielfältiges Filmprogramm. Es zeigt thematische Reihen, Werkschauen und auch Filme zu jeweils aktuellen Ausstellungen im Kunstmuseum. Somit bewegt es sich abseits des Mainstreams der Kinokultur.

Für detailliertere Infos zu den Öffnungszeiten und Preisen des Kunstmuseum Bern besuchen Sie unsere Kartensuche.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter