Im Zentrum Paul Klee werden Kinder zu Künstlern

Das Zentrum Paul Klee in Bern möchte Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer eigenen schöpferischen Tätigkeit Zugang zur Kunst verschaffen. Dies geschieht in den zahlreichen Ateliers im Creaviva.

Mädchen präsentiert ihr Kunstwerk vor dem Zentrum Paul Klee.

Das Mädchen präsentiert stolz ihr Bild vor dem Museum. Foto: Philippe Tarbouriech

Das Zentrum Paul Klee zeigt auf 1750 Quadratmetern einen kleinen Teil seiner Sammlung des Künstlers. Im Kunst-Depot des Museums lagern etwa 4000 Werke von Paul Klee, von welchen jeweils 120-150 Stücke gleichzeitig ausgestellt werden können. Der Sammlungsbestand ist so gross, dass die Werke in einer rotierenden Auswahl zu verschiedenen Themen gezeigt werden und sich somit bei jedem Besuch eine andere Perspektive auf den Künstler präsentiert.

Workshops und Kurse im Kindermuseum Creaviva

Das Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee ist eine Werkstätte für interaktive Kunstvermittlung. Im Creaviva dürfen Kinder und Erwachsene jeder Altersgruppe ihre Kreativität ausleben. Die «Interaktive Ausstellung» ist ein Angebot, das Bezug nimmt auf die aktuelle Ausstellung. Sie bietet den Teilnehmern eine neue Sicht auf Kunst, indem sie sich spielerisch damit auseinandersetzen. Das Ziel ist einen Bezug zur Ausstellung und zum Alltag herzustellen.

Das «offene Atelier» findet drei Mal täglich statt und eignet sich ideal für Familien und Kinder ab vier Jahren. Hier erlernen Sie die verschiedenen Techniken von Paul Klee anhand einer eigenen praktischen Arbeit. In diesem Atelier erwerben Sie neue Kompetenzen und entdecken Ihre eigene Kreativität.

Die MitarbeiterInnen des Kindermuseums Creviva, organisieren auch «Workshops» zu den verschiedensten Themen. Normalerweise dauert solch ein Workshop zwei bis drei Stunden, es gibt aber auch Tagesworkshops und Projektwochen. Diese sind besonders für Schulen und Unternehmen interessant. Bei der Entwicklung der Workshops kann auf individuelle Wünsche eingegangen werden.

Die «Fünfliber- Werkstatt» findet jedes Wochenende und währen der Berner Schulferien statt. Die Werkstatt findet ohne Aufsicht statt und ist als Kooperation zwischen Kind und Eltern gedacht. Eine einfache Anleitung und das Material stehen bereit. Das gestaltete Werk darf für fünf Franken mit nach Hause genommen werden.

Zudem gibt es für Familien an jedem Sonntagmorgen einen «Familientag». Sie besuchen mit Ihrer Familie die Ausstellung und danach geht es im Kindermuseum Creaviva ins Atelier. Gross und Klein nehmen gemeinsam an einem Workshop teil und arbeiten an einem eigenen Kunstwerk.

Junge Kunst im Zentrum und Ferienkurse

Für Kinder, die sich regelmässig mit Kunst befassen wollen, gibt es die «Junge Kunst im Zentrum», der sie beitreten können. Jeden Samstagmorgen treffen sich die Kinder ab sieben Jahren im Kinderforum des Creaviva im Zentrum Paul Klee, um gemeinsam die Welt der Kunst zu entdecken.

Wollen Sie Ihren Kindern eine spannende Ferienbeschäftigung bieten? Damit sich Ihre Kinder in den vielen Schulferien nicht langweilen, melden Sie sie in einem der «Ferienkurse» im Paul Klee Museum an. In fast allen Ferienwochen wird ein spannendes Programm geboten. Hier vergeht die Zeit wie im Flug und Ihre Kinder lernen noch etwas dabei.

Feste feiern im Zentrum Paul Klee

Für Ihre private Feier organisiert das Team vom Zentrum Paul Klee gerne ein unvergessliches Fest. Gerade auch für Kindergeburtstage eignet sich die Aktivität in den Ateliers besonders. Das Angebot heisst Kunst und Kuchen und lässt keine Ihrer künstlerischen oder kulinarischen Wünsche offen. Die Geburtstagskinder verbringen einen kreativen Nachmittag mit ihren Freunden in einem Atelier.

Für detailliertere Infos zu den Öffnungszeiten und Preisen des Zentrums Paul Klee besuchen Sie unsere Kartensuche.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter