Im Märchenbergland Braunwald

Advertorial - Das autofreie, übersichtliche Braunwald bietet Familien geschützte Idylle und Abwechslung. Und das Märchenhotel Bellevue lässt auch ein Regenwochenende höchst angenehm werden.

Bild: 1 von 10

Braunwald: Märchenhotel Zwergendusche

Auch Zwerge duschen gern im Märchenhotel.

Weitere Bilder anschauen

 

Eigentlich hasse ich es, bei Regen in den Bergen zu sein. Doch an diesem Wochenende in Braunwald war ich – und vor allem mein Mann und die beiden Töchter – richtig froh drum. So konnten wir mit gutem Gewissen und entspannt drinnen bleiben. Denn wir wohnten nicht wie üblich in einer engen Ferienwohnung mit einschläferndem Spannteppich und auch nicht in einem konventionellen Hotel, das ausser Buntstiften beim Abendessen Kindern nichts zu bieten hat. Nein, wir erfüllten unseren Mädchen einen lange gehegten Traum: eine Nacht im Märchenhotel. An einem Ort, der so viel Bewegungsfreiheit bietet, dass man sich verabreden muss, damit sich die Familienmitglieder überhaupt mal begegnen. Denn entweder sind die Kinder im Kletterzimmer, Papa im Aussenwhirlpool und Mama in der Massage. Oder Mama am Zeitunglesen in der Lounge, Papa in der Whisky-Bar am Fussball schauen und die Kinder am Gamen im «Spielsalon». Und es gibt eine ganze Reihe weiterer Aufenthaltsorte, sowohl drinnen im schönen Jugendstilbau als auch draussen, wo unter anderem Lamas die Strasse kreuzen und Ziegen über die Köpfe hinweg balancieren.

Kutschfahrt durch die kleine Gemeinde

Mit der Pferdekutsche in Braunwald unterwegs.

Endlich mal ein bisschen Prinzessin.

Doch der Reihe nach. Als wir ankommen scheint die Sonne gerade noch. Die Wolken, die in den kommenden 48 Stunden das Tal in nasses Grau hüllen werden, sind zwar schon sichtbar, doch wir fühlen uns zu wenigstens einer Unternehmung an der frischen Luft verpflichtet. Als die Kinder bei der Bergstation der Standseilbahn, welche die Touristen ins autofreie Braunwald bugsiert, zwei Haflinger-Pferde entdecken, ist klar, was für eine es sein wird. Die Pferde sind nämlich an einer Kutsche festgemacht. Und in die steigen wir – und bekommen einen ersten Überblick der kleinen Gemeinde. Auf der Fahrt zeigt uns die Kutscherin das Ferienhaus der Familie Bircher, bekannt fürs Müesli, erzählt uns vom mysteriösen Brand eines Hotels und dem Alltag der Kutscher. Da wir eine kurze Rundfahrt gewählt haben, setzt sie uns nach einer halben Stunde, kurz vor dem ersten Regenschauer, direkt vor den Eingang des Märchenhotels ab.

Braunwald

Märchenhöhlen voller Geheimnisse, rauschende Wasserfälle, Wandern auf Zwerg Bartlis Spuren, Klettern an den Klettersteigen, Trottiabfahrten, Pferdekutschen: Das autofreie Braunwald bietet Familien Idylle und viele Aktivitäten in einem übersichtlichen Gebiet. Speziell für Familien: die kostenpflichtige «Fascht-e-Familie»-Karte, die unbeschränkte Fahrten auf allen Bergbahnen & zusätzliche Vergünstigungen ermöglicht. Infos: www.braunwald.ch

An der Rezeption empfängt uns die Hoteldirektorin und erklärt uns, was wir wo und wann finden werden. Die Kinder hören allerdings nicht zu, sondern stürzen sich auf die lange Rutschbahn, die vom oberen Stock zur Rezeption führt. Zusammen besichtigen wir den grossen Speisesaal, den Saal der Könige, in dem alle Kinder zusammen essen können, verschiedene Räume zum Spielen und das Hallenbad. Und dann verlieren wir uns auch schon. Während ich mich im obersten Stock, dem einzigen kinderfreien Ort, in der Wellnessanlage den kräftigen Händen von Masseurin Reka hingebe, tauchen die Kinder und ihr Vater ins Hallenbad, das mit einem Aussenbad verbunden ist. Zur Freude der Männer steht am Beckenrand anlässlich der WM ein riesiger TV-Bildschirm. Bis zum Abend verlassen wir das Haus nicht mehr, spielen, entspannen und fläzen.

Die Kinder verschwinden im Spielsalon

Gamezone im Märchehotel in Braunwald

Im Märchenhotel finden Kinder allen Alters Unterhaltung.

Am Abend erwartet uns ein fürstliches Essen im schönen Speisesaal. Die Mädchen wollen nicht mit den anderen Kindern essen und bleiben bis zum zweiten von sechs Gängen bei uns. Danach verschwinden sie zum Gamen im Kinderspielsalon. Überhaupt sind viele Kinder zwischen dem Esssaal und den Spielzimmern unterwegs, stets aufmerksam verfolgt von den Blicken des Personals, das sofort ein Kind anspricht, wenn es verloren herumsteht. Mit einer Gruppe Kinder bereiten Angestellte das Dessert vor und lassen dieses durch die Kinder in einer Parade servieren. Wir geniessen das Essen, freuen uns über die lockere Stimmung und bedauern, dass Kinder in vielen Hotels und Restaurants eher unerwünscht als willkommen sind. Als wir nach dem Essen in die Bar weiterziehen, müssen wir unseren Kindern nur schnell Bescheid sagen, wo sie uns finden. Obwohl wir sie stundenlang kaum sehen, machen wir uns keine Sekunde Sorgen um sie, in diesem Haus sind sie wohlbehütet.

Märchenhotel Bellevue

Das Märchenhotel Bellevue ist ein ehemaliges Grandhotel und bietet viel Platz, Abwechslung und Entspannung für Gross und Klein. Die zahlreichen Angebote wie Kletterparcours, Aquariumlift, Hüpfburg, Kinder-Abendessen, Animation und vieles mehr sind speziell auf Familien ausgerichtet. Hier sind Kinder ausgesprochen willkommen und so fühlen sich auch die Eltern wohl. Infos: www.maerchenhotel.ch

Braunwald versucht sich an der grössten Kinderzeichnung.

Mit rund 300 Quadratmetern soll auf dem Grotzenbüel die grösste Kinderzeichnung der Welt entstehen. Die Aktion dauert noch bis am 28.9.2014
Fotos: Anouk Holthuizen

Am nächsten Tag geht’s mit einem riesigen Frühstücksbuffet und Sonntagszeitungen entspannt weiter. Die kleine Tochter trinkt soviel Milch wie noch nie – aus dem Metalleuter der Kuh Emmily schmeckt sie einfach besser. Draussen giesst es in Strömen, weshalb die Familie getrost ein zweites Mal ins Becken taucht. Gegen Mittag beschliessen wir trotz strömenden Regen in der Gondel zum Restaurant Grotzenbüel zu fahren. Unsere Kinder wollen an der grössten Kinderzeichnung der Welt mitmalen, die hier oben zwischen Juni und Ende September angefertigt wird. Zum Dank bekommen sie zwei Teller Pasta. Danach sehnen wir uns zurück ins Hotel, der Regen hält uns leider von den Märchenhöhlen, Wasserfällen und vom Klettersteig fern. Doch wir haben schon ausgecheckt. Das nächste Mal buchen wir zwei Nächte.

 
ipad app

Mehr Informationen zur Familiendestination Braunwald und weitere Ausflugstipps für die Region finden Sie unter MySwitzerland.com/familien oder mit der kostenlosen App «Family Trips» von Schweiz Tourismus: Haben Sie Ihren Ausflugsführer stets zur Hand und entdecken Sie Ihre ganz persönlichen Familienhighlights. Download unter MySwitzerland.com/familyapp

 

Autorin: Anouk Holthuizen

 Anouk Holthuizen ist Journalistin und Texterin Anouk Holthuizen ist Journalistin und Texterin und schreibt für verschiedene Medien für Print und Online, für Erwachsene und Kinder. Sie ist Mutter zweier Kinder im Primarschulalter, teilt sich mit ihrem Mann, Beruf und Familienarbeit.

Familiendestination Engelberg

Die schönsten Familiendestinationen in der Schweiz

Abkühlen im Seewasser, Klettern im Hochseilpark, Wandern auf Erlebnispfaden: Für Familien hat die Schweiz viel zu bieten. In Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus stellen wir Ihnen in diesem Dossier die schönsten Familiendestinationen der Schweiz vor.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter