Muotathal: Abstieg zum Hölloch

Keine Angst, das Hölloch in Muotathal bezeichnet nicht die Hölle, sondern die rutschige Beschaffenheit, die in Schweizer Mundart  auch «Hähl» genannt wird. Die Expedition in die Unterwelt lohnt sich, auch weil die Region viele spannende Aktivitäten für Familien zu bieten hat.

Expedition zum Hölloch in der Erlebniswel Muotathal

Nach einer anstrengenden Kletterpartie ist der Hunger gross. Foto: Erlebniswelt Muotathal

Das Muotathal im Kanton Schwyz ist eine Gemeinde, die an die Nachbarkantone Uri und Glarus grenzt. Mit seinen Bergen und der schönen Landschaft bieten sich hier geradezu viele Freizeitaktivitäten an. Beispielsweise können Sie mit einer guten Kletterausrüstung eine Felswand besteigen oder gemütlich durch den idyllischen Fichtenwald spazieren. Danach können Sie ein gemütliches Essen mit der Familie im Restaurant oder eine Übernachtung im Family-Gästehüttli geniessen. Das Muotathal ist nicht zuletzt bekannt für das muotathaler Hölloch.

Höhlenexkursion: Eine Führung ins Hölloch

Das Hölloch zählt mit knapp 200 Kilometern zu den längsten Höhlensystemen der Welt. Tauchen Sie ein in die gewaltigen Dimensionen der Schluchten, Riesenräume und Gänge. Auf den längeren Hölloch-Expeditionen erleben aktive Naturfreunde eine geheimnisvolle und faszinierende Unterwelt. Ein einmaliges Gruppenerlebnis für sportliche Vereine und Clubs. Die Touren werden von ausgebildeten Führern der Trekking Team AG durchgeführt. Informieren Sie sich auch über die kombinierten Programme wie Schneeschuh-Trekkings oder Canyoning.

Im Gegensatz zu anderen Höhlen gibt es im Hölloch keine vorzeitlichen Funde. Nach der Legende beginnt die Geschichte erst 1875, als Alois Ulrich bemerkte, dass aus der Höllschlucht sehr grosse Wassermengen herunterfliessen, die Schlucht aber die meiste Zeit trocken ist. Dem ging er auf den Grund und fand so den Einstieg ins Hölloch. Zusammen mit seinen Söhnen war er der erste Erforscher.

Die Höhle kann auch auf einer Kurzführung besucht werden, die eineinhalb Stunden dauert. Gutes Schuhwerk und warme Kleidung sind zu empfehlen. Geniessen Sie nach der Hölloch-Kurzführung ein feines Nachtessen im Restaurant Husky-Lodge. Oder kombinieren Sie ihren Ausflug mit einem Referat eines echten Muotathaler «Wetterschmöckers».

Jugend-Erlebniscamp im Muotathal

Wie wäre es mit einem erlebnisreichen Feriencamp? Zum Beispiel in den nächsten Herbstferien. In fünf Tagen erleben Jugendliche ein unvergessliches Abenteuer mit  zutraulichen Schlittenhunden. Unter professioneller Leitung lernen die Jugendlichen den Umgang mit den Huskies sowie die Arbeit und die Haltung der Vierbeiner kennen. Die Hunde werden dort in der Husky-Lodge gehalten um den Gästen einmalige Angebote wie Husky-Trekking und Schlittenfahrten im Winter anzubieten.

Im Programm des Camps sind natürlich auch eine Höhlenexkursion eingeplant sowie eine Kletterpartie am Fels, eine Wanderung im Urwald und weitere spannende Aktivitäten in der einzigartigen Natur des Muotathals. Das Camp richtet sich an Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahren, die Freude am Umgang mit Hunden haben und sich in der Natur wohl fühlen.

Erlebniswelt Muotathal im Winter: Huskies und Iglu

Kinder lieben die Ausfahrt mit den Huskies.

Erlebniswelt Muotathal im Winter: Huskies und Iglu

Mitten im Winter in einer eisig kalten Winternacht draussen schlafen? Fühlen Sie sich wie die Inuit im hohen Norden. Dieses Erlebnis wird Ihnen noch lange in guter Erinnerung bleiben. Nach einem kurzen Schneeschuhmarsch durch die weiss glitzernde Winterlandschaft erreichen Sie den idyllischen Standort. Ein erfahrener Gästeleiter lehrt Sie wie man ein Iglu baut. Zusammen bauen Sie Ihre Unterkunft für eine Nacht. Aber keine Angst, frieren werden Sie nicht. Nach getaner Arbeit geniessen Sie ein heisses «Muotathaler Mostfondue» in einer abgelegenen, heimeligen Alphütte. Ausgerüstet mit warmen Kleidern und einem Schlafsack können Sie sich auf das Erlebnis einlassen. Die restliche Ausrüstung wird zur Verfügung gestellt.

Ein anderes Wintervergnügen sind die Ausflüge mit den Schlittenhunden. Zur Auswahl stehen verschiedene Angebote mit den schönen Hunden wie zum Beispiel Tagestrip mit Huskies, Schlittenhunde Erlebnistag oder die klassische Schlittenhunde Rundfahrt. Die Hunde fühlen sich in Eis und Schnee sehr wohl. Aber auch im Sommer sind sie in der Husky-Lodge zuhause und brauchen Auslauf. Anstatt einen Schlitten ziehen sie halt ein Trottinett. Somit können Sie eine Ausfahrt mit den Hunden auch ohne Schnee machen. Oder Sie gehen wandern und nehmen die Hunde mit.

Für detailliertere Infos zu den Öffnungszeiten und Preisen des Höllochs und den anderen Angeboten der Erlebniswelt Muotathals besuchen Sie unsere Kartensuche.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter