Die Erlen-Kids engagieren sich im Tierpark Lange Erlen

Sonntags raus in die Natur? Im Tierpark Lange Erlen gibt es viel zu sehen. Von den Hirschen, Pfauen, Luchsen, zum Ponyreiten mit den Kindern, über den Spielplatz und wieder zurück. Ihnen wird bestimmt nicht langweilig. 

Prächtiger Pfau im Tierpark Lange Erlen

Mayestätisch schlägt der Pfau sein farbenprächtiges Rad. Foto: Brigitte Ruf

Auf Basler Stadtgebiet befindet sich der 20 Hektar grosse Tierpark Lange Erlen. Er wurde 1871 von einigen Baslern gegründet und wird vom Erlen-Verein Basel getragen. Der Tierpark ist während den Öffnungszeiten für alle frei und kostenlos zugänglich. Er ist auf die Haltung von Hirschen und einheimischen Tiere spezialisiert, führt aber auch fremdländische Tiere wie Kapuzineraffen, Meerschweinchen und Pfauen. Regelmässig sind auch Jungtiere zu bewundern. Auf der Webseite des Tierparks können Sie sich über die letzten Tiergeburten informieren.

Über drei Eingänge gelangen Sie in den Park und bestimmen Ihren Spazierweg selber. Sie flanieren vorbei an zwei Weihern, dem Spielplatz und dem Karussell für Kinder. Etwa in der Mitte des Parks befindet sich das Ponyreiten. Immer Sonntagnachmittags dürfen bereits die kleinsten Kinder auf den Ponys ihre Runden drehen.

Die Erlen-Kids als Tierpfleger im Tierpark Lange Erlen

Zum Tierpark Lange Erlen gehören auch die Erlen-Kids. Dies sind zur Zeit 30 Kinder und zwölf Begleiter in wechselnder Zusammensetzung, die sich jeweils am Mittwoch- Samstag und Sonntagnachmittag im Park treffen. Ihre Aufgabe ist es, sich um die Ponys, die Poitou-Esel, die Sardinischen Zwergesel sowie um die Bündner Strahlenziegen zu kümmern. Ihr dreistündiger Einsatz besteht aus Säubern der Ställe, striegeln und putzen der Tiere, begleiten auf Spaziergängen und das Durchführen des Ponyreitens am Sonntag. Bei all ihren Arbeiten werden die Erlen-Kids von erwachsenen ehrenamtlichen Begleitern oder von einem Tierpfleger betreut und angeleitet. Bei ihrer Arbeit lernen die Erlen-Kids das Verhalten, die Eigenheiten und Bedürfnisse der anvertrauten Tiere kennen. Durch regelmässiges Üben erlernen sie schnell den korrekten Umgang und die richtige Führtechnik. Schon bald gehen die meisten neuen Erlen-Kids mit grosser Selbstverständlichkeit und Geschicklichkeit mit den Tieren um. Über das Jahr verteilt treffen sie sich auch für Spezialanlässe wie das Spaghetti-Essen oder helfen bei Events des Erlen-Vereins mit. Interessierte Kinder ab elf Jahren dürfen sich gerne dazugesellen.

Luchs im Tierpark Lange Erlen

Gemütlich liegt der Luchs in der Sonne und lässt sich fotografieren. Foto: Markus Rindlisbacher

Die Erlen-Scouts führen durch den Park

Ebenso engagiert wie die Kleinen, sind die «grossen» Erlen-Scouts. Sie sind zuständig für die Durchführung von Führungen im Tierpark. Erlen-Scouts führen Besuchergruppen auf kompetente und anschauliche Weise durch den Tierpark und stellen den Park, seine Aufgaben und natürlich seine Bewohner vor. Sie kennen die aktuellen und zukünftigen Projekte des Tierparkes, informieren über aktuelle Geschehnisse und lassen die Besucher auch einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Erlen-Scouts werden regelmässig geschult und weitergebildet.

Wollen Sie eine solche Führung besuchen, melden Sie sich und eine Gruppe an und wählen ein bestimmtes Thema, oder geniessen eine allgemeine Führung. Diese Rundgänge dauern zwischen einer Stunde und eineinhalb Stunden. Die Führungen werden von Montag bis Sonntag den ganzen Tag über angeboten.

Tierischer Geburtstag

Ein tierisches Erlebnis bietet sich Kindern, wenn sie ihren Geburtstag im Tierpark Lange Erlen feiern. Zuerst wird das Lieblingstier des Geburtstagskindes besucht. Die Freunde dürfen sich die Ställe und Gehege anschauen und erfahren, wie die Tiere leben und was sie fressen. Danach geht es mit dem zweiten Teil weiter, der den Kindern lustige Spiele und spannende Geschichten bietet. Ein Geburtstagskuchen zum Zvieri darf natürlich nicht fehlen. Melden Sie die Kindergruppe, bis maximal zehn Gäste, für einen unvergesslichen Nachmittag an. Ausser Mittwoch und Sonntag wird an allen übrigen Tagen ein tolles Fest für Kinder von sechs bis elf Jahren organisiert.

Für detailliertere Infos zu den Öffnungszeiten des Tierparks Lange Erlen besuchen Sie unsere Kartensuche.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter