Facebook Pixel

Zoo Basel: Tiere hautnah erleben

Der Zoo Basel, auch Zolli genannt, ist der älteste Tierpark der Schweiz. Familien mit Kindern wird einiges geboten: vom Kindergeburtstag mit Themenführung bis hin zum Mithelfen im Stall. Warum sich ein Ausflug bei jedem Wetter lohnt, lesen Sie hier.

Erdmännchen Nachwuchs  im Zoo Basel

«Guck-guck, da bin ich!» Nachwuchs im Erdmännchen-Gehänge des Basler Zollis. Foto: Zoo Basel

Seine Tore öffnete der Zoo Basel im Jahr 1874. Damit ist er nicht nur der älteste, sondern mit über 7.000 Tieren und 600 Arten der grösste Zoo in der Schweiz. Aufgrund von Zuchterfolgen wie bei Panzernashorn, Zwergflusspferd oder Westlichem Flachlandgorilla wurde der Stadtzoo in Basel weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und gilt daher, trotz seiner relativ kleinen Fläche von 13 Hektaren, als einer der bedeutendsten Zoos von Europa. Reisen Sie in die Welt der Tiere und erleben Sie die Lebensräume der verschiedensten Arten.

1 von 10

Zoo Basel: Nilkrokodil

Im Zoo Basel leben unter anderem Nilkrokodile. Ihr natürlicher Lebensraum ist in Afrika und sie können 3-4 Meter lang werden. Fotos (10): © Zoo Basel

Weitere Bilder anschauen

Der Zoo Basel ist ständig im Wandel. Gehege werden vergrössert, neue Tierarten angeschafft und neue Themenparks entstehen im Zoo in Basel. Das Restaurant wurde 2015 umgebaut und nach 15 Monaten wieder eingeweiht. Das Restaurant «Elefantenblick» macht seinem Namen alle Ehre. Besucher können beim Essen die Aussicht auf die neue Elefantenanlage «Tembea» geniessen. Basel hat abgestimmt, für ein deutliches Nein zum Ozeanium, welches das aktuelle Vivarium ergänzen sollte.

Das Affenhaus und die Geigy-Anlage im Zoo Basel

Das Affenhaus ist das grösste Gebäude im Zolli, das den niederen Primaten und den Menschenaffen eine Heimat bietet. 2012 wurde die Geigy-Anlage eröffnet. Hier können Sie den Gorillas, Schimpansen und Orang-Utans im Aussengehege beim Herumturnen zuschauen.

Vivarium: Aquarium Basel

Im Vivarium können Sie mit Ihrer Familie einen Themenrundgang machen, der die Entwicklung des Lebens vom Wasser ans Land veranschaulicht. Die Fische sind in geographische Zonen aufgeteilt. Danach kommen die Pinguine und zum Schluss die Reptilien wie das Krokodil.

Der Kinderzoo

Eine Besonderheit ist der Kinderzoo oder Kinderzolli. Seit 1977 können die Kleinsten zu den Bauernhoftieren ins Gehege, können sie streicheln und füttern. Die grösseren Kinder ab acht Jahren dürfen manchmal auch mit anpacken und bei kleineren Arbeiten mithelfen.

Kindergeburtstage im Zolli

Für jede Jahreszeit bietet der Zoo Basel ideale Rahmenbedingungen für ein unvergessliches Geburtstagsfest. Unter kundiger Führung entdecken Geburtstagskinder mit Freunden und Familie die unterschiedlichsten Tierarten. Im Vorfeld haben Sie die Wahl zwischen fünf Themenschwerpunkten wie «Tiere sprechen anders – Verständigung unter Tieren» und «Zeigt her eure Füsse – Faszination Fuss, Bein und Fortbewegung». Die Route wird von erfahrenen Guides an die Gruppengrösse und an das Alter der Kinder angepasst.

Der Zvieri besteht aus einer gebackenen Überraschung, Schokolade und einem Getränk. Der Zoo empfiehlt Geschenke zuhause zu lassen, damit die Kinder sich voll und ganz auf das Zoo-Programm konzentrieren können. Wegen grosser Nachfrage, sollten Sie sich frühzeitig anmelden.

Wichtige Infos:

Öffnungszeiten:

  • Januar - Februar: 8 - 17.30 Uhr
  • März - April: 8 - 18 Uhr
  • Mai - August: 8 - 18.30 Uhr
  • September - Oktober: 8 - 18 Uhr
  • November - Dezember: 8 - 17.30 Uhr

Preise: 

  • Erwachsene (25 - 61 Jahre): 21 CHF
  • Jugendliche (16 - 24 Jahre): 15 CHF
  • Kinder (6 - 15 Jahre): 10 CHF
  • Senioren (ab 62 Jahren): 19 CHF
  • Familien (Eltern mit Kind bis 20 Jahren): 43 CHF

Adresse:

  • Zoo Basel
    Binnigerstrasse 40
    CH - 4054 Basel

Telefon:

  • +41 61 295 35 35

Öffnungszeiten und Preise des Zoos finden Sie auch in unserer Kartensuche.

 

Das könnte Sie auch interessieren