Das Baby baden und die Nägel schneiden

Das Baby einmal pro Woche zu baden, ist ausreichend.

Ein Bad pro Woche reicht für die Pflege der Babyhaut.

Ist der Nabel des Babys erstmals abgeheilt, steht dem Badevergnügen nichts mehr im Weg. Die meisten Neugeborenen lernen nach der ersten Skepsis das warme Wasser zu lieben und geniessen die Minuten darin. Mütterberaterin Marlise Vonrüti rät: «Babys Haut ist zart, dünn und wohlriechend, es braucht keine speziellen Zusätze. Aus hygienischer Sicht reicht ein Bad pro Woche. Wenn die Haut sehr trocken ist, können Sie einen Gutsch Muttermilch oder einen Löffel reines Pflanzenöl beigeben. Wickeln und Baden sind viel bedeutender, um nur als ein hygienischer Vorgang angesehen zu werden. Nehmen Sie sich viel Zeit für plaudern, kuscheln und massieren, dabei lernt das Kind seinen Körper wahrzunehmen.» Und natürlich sind diese intensiven Momente mit viel Körperkontakt Balsam für die Eltern und das Kind.

Tipp: Die Babywanne sollte bis zur Hälfte mit warmem Wasser gefüllt werden. Die optimale Temperatur liegt bei 37 Grad Celsius. Prüfen Sie die Temperatur sicherheitshalber mit einem Badethermometer nach. Sie sollten bereits vor Beginn der Badezeremonie alle Utensilien bereitlegen. Die frische Kleidung können Sie auf der Heizung vorwärmen, das ist besonders angenehm für Ihren kleinen Schatz. Über dem Wickeltisch kann ein Heizstrahler angebracht werden und zur Belustigung zusätzlich ein Mobile.

Dem Baby die Nägel schneiden

In den ersten sechs bis acht Wochen müssen die zarten Nägel meist noch nicht geschnitten werden, da diese noch sehr weich sind und aushärten müssen. Dann können die Nägel vorsichtig mit einem Nagelknipser gekürzt werden, Kanten und Ecken werden mit einer Sandblattfeile nachgebessert.

Später können Sie eine spezielle Babynagelschere verwenden. Diese sind sehr gut zu halten und haben abgerundete Ecken. Verwenden Sie nicht Ihre Nagelschere. Zieht Ihr Kind abrupt die Hand weg, können Sie es mit der Spitze verletzen. An den Händen werden die Nägel nach der natürlichen Biegung geschnitten, an den Zehen gerade schneiden. Die Nägel können sonst leicht einwachsen. Nägel schneiden ist nicht besonders beliebt, deshalb schneiden manche Mamis am liebsten, wenn ihr Kind schläft.

Text: Natascha Mahle

HiPP

HiPP widmet sich seit über 60 Jahren aus tiefster Überzeugung und mit größter Sorgfalt der Herstellung von Premium-Babynahrung in bester Bio-Qualität. HiPP unterstützt Sie und Ihr Baby von Anfang an. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter