Facebook Pixel
Freizeit > Basteln

Frühlingsbasteln: 7 schöne Bastelideen für Kinder

Satte Farben, Naturmaterialien und viele Blumen: Im Frühling lassen sich mit Kindern schöne Deko-Ideen für die Fenster, für den Garten oder für die Wohnung verwirklichen. Sogar Kleinkinder können mit etwas Hilfe von den Eltern schöne Basteleien zaubern und dabei grossen Spass haben. Hier finden Sie Bastel-Tipps, Anleitungen und Ideen zum Frühlingsbasteln.  

Basteln im Frühling

Bunte Farben gehören zum Frühlingsbasteln dazu! Bild: Zolotaosen, iStock, Getty Images Plus

Der Frühling ist da! Wie wäre es mit einem Frühlingsbasteltag? Mit unseren Bastelideen holen sich Familien den Frühling in die Wohnung. In der Frühlingszeit lassen sich verschiedene Blumen, farbenfrohe Schmetterlinge oder beliebte Tiere mit Kindern basteln. Ob mit 3, 4 oder im Kindergartenalter: Wir haben verschiedene Bastelanleitungen für Erwachsene und ihre Kinder gesammelt. 

1 Steine als süsse
Marienkäfer bemalen

Steine als Marienkäfer bemalen

Eine tolle Dekoidee: Steine als Marienkäfer bemalen. Bild: freshideen.com

Das wird benötigt

Steine, rote, schwarze und weisse Acrylfarbe, Schwamm, Pinsel, Lack

So geht es

1. Zunächst müssen die Steine gesammelt werden. Suchen Sie am besten flache, runde und glatte Steine. Bevor sie angemalt werden können, müssen die Steine gewaschen und anschliessend getrocknet werden.

2. Als erstes bekommen sie eine Grundierung mit weisser Acrylfarbe, die gut mit einem Schwamm aufgetragen werden kann. Mit roter Acrylfarbe werden sie nun mit einem Pinsel vollständig angemalt.

3. Mit schwarzer Farbe werden die Punkte aufgetragen, mit weisser und schwarzer Farbe das Gesicht des Käfers. Damit die Farbe möglichst lange erhalten bleibt, sollte sie nach dem Trocknen mit Lack bemalt werden. Hierfür eignet sich zum Beispiel Lack, der zur Serviettentechnik verwendet wird.

Unser Tipp: Holzstamm bemalen

Nicht nur Steine lassen sich gut bemalen. Wir empfehlen, einen trockenen Holzstamm (z.B. Birke, etwa 1 Meter lang) als Leinwand für Kinder zu nehmen. Zusammen mit etwas Acrylfarben und Lack kann so ein schönes Gemälde entstehen. 

So geht es

Der Holzstamm wird schräg abgesägt, sodass eine Fläche zum Bemalen entsteht. Anschliessend wird er mit groben und feinem Sandpapier abgeschliffen. Nun können beliebige Motive in Acrylfarbe aufgetragen werden. Dem Stamm kann zum Beispiel ein lustiges Gesicht gemalt werden. Auch Blumen und Schmetterlinge, Küken und Osterhasen lassen sich auf die glatte Oberfläche malen. Um die Farben vor dem Verblassen zu schützen, werden sie nach dem Trocknen mit Lack besprüht.

2 Papier und Farbe: Fensterbilder
Vorlagen

Fensterdekoration

Mit Papier oder Farbe: Kinder lieben es, Fenster zu dekorieren. Bild: Marina Borovskaya, Getty Images Plus

Um eine schöne und frühlingshafte Fensterdeko zu machen, gibt es zwei Möglichkeiten. Einmal ganz klassisch mit Vorlagen zum Ausschneiden aus Papier. Dafür einfach verschiedenfarbiges Seidenpapier (für kleine Kinder etwas dickeres Papier) nehmen und mithilfe der Vorlagen schön ausschneiden. Mit Klebeband auf das Fensterglas befestigen. 

Eine andere Idee sind Fensterbilder mit Kreidenstiften! Solche Kreidenstifte lassen Kinder auf verschiedene glatte Oberflächen zeichnen: Fensterglas, Vitrinen, Vasen und und und... Vorlagen und Inspiration dafür gibt es im Internet oder in Fachbüchern. Die Farbe der Kreidestifte ist übrigens sehr leicht abwischbar. 

3 Blumen für eine Blumenwiese
oder ein Herbarium trocknen

Blumen trocknen und damit basteln

Ein eigenes Blumenalbum basteln ist ganz einfach. Bild: Evgeniia Rusinova, iStock, Getty Images Plus

Das wird benötigt

Blumen, Löschpapier, Bücher, weisses Papier, Klebestreifen, Schere

So geht es

1. Im Frühjahr blühen die ersten schönen Blumen auf den Wiesen. Es lohnt sich, einige wenige Blumen zu pflücken, zu trocknen und zu pressen. Folgende Blumen eignen sich am besten für das Trocknen mit einem Buch: Mohn, Lavendel, Geranien, Veilchen, Margeriten, Holunderblüten, Rittersporn, Kornblumen, Gänseblümchen, Stiefmütterchen.

2. Um mit dem Trocknungsprozess zu starten, wird eine trockene Blume oder auch nur ein einzelnes Blütenblatt zwischen Löschpapier in ein Buch gelegt, das anschliessend mit weiteren Büchern beschwert wird. Abhängig von der Größe des Buches können auch mehrere Blumen gleichzeitig gepresst werden. Stellen Sie dafür aber sicher, dass die Feuchtigkeit von einer Blume nicht an eine andere abgegeben wird. Die Blüten dürfen sich nicht berühren.

3. Nach etwa zwei Wochen können die gepressten Blumen und Blütenblätter zum Basteln verwendet werden. Um sie nicht zu beschädigen, sollten sie mit einer Pinzette angefasst werden. Aus den verschiedenen Blumen kann nun eine Blumenwiese auf einem weissen Blatt Papier gestaltet werden. Mit Klebeband werden die getrockneten Pflanzen befestigt.

Unser Tipp für Kinder: Basteln Sie ein Herbarium mit vielen verschiedenen Blumenarten, welche beschriftet werden. Dieses kleine Album können Kinder auf Wanderungen mitnehmen und die Blumen mit ihrem eigenen Herbarium identifizieren. 

4 Herzige Fädelbiene
basteln

Mit wenigen Handgriffen und Material basteln Kinder ganz einfach eine Fädelbiene als Deko für das Kinderzimmer oder für die Wohnung. Die Anleitung gibt es im Video

5 Die kleine Raupe Nimmersatt
mit Ballons malen

Raupe malen Frühling

Kinder lieben es: Mit der Stempeltechnik malen sie ganz einfach die Raupe Nimmersatt. Bild und Idee: Kindergartenblog.ch

Das wird benötigt

Zwei Ballons, Fingermalfarbe/Gouache, Papier in gelb, grün und schwarz, Farbstifte

So geht es

1. Zuerst die Ballons aufblasen. Die Grösse der Ballons bestimmt auch die Grösse des Körpers der Raupe!

2. Danach die Farbe in zwei flache Teller giessen. Die Ballons jeweils reintunken und auf das Blatt Pappier stempeln. 

3. Anschließend schneiden Sie die kleinen Füsschen, die Augen und die Nase aus und kleben Sie auf die Raupe. Um darauf noch kleine Härchen auf den Rücken zu malen, kann der Farbstift zum Einsatz kommen. 

6 Fingerfarben: Schmetterling mit
Klatschtechnik gestalten

Schmetterling mit Fingerfarben malen

Fingerfarben eignen sich toll zum Malen für ganz kleine Kinder. Bild: Osobystist, Getty Images Plus

Das wird benötigt

weisses oder Transparent-Papier, Fingerfarbe, Schere, schwarzes Tonpapier

So geht es

1. Das Papier wird einmal in der Mitte gefaltet. Auf die eine Hälfte werden verschiedene bunte Farbkleckse nah nebeneinander aufgetragen. Nun wird das Papier erneut gefaltet.

2. Streichen Sie mit der Hand vorsichtig über das zusammengeklappte Papier, damit sich die Farben auf der trockenen Seite verteilen und ineinander laufen. Öffnen Sie das Papier wieder und lassen Sie die Farben trocknen.

3. Danach kann das Papier als Schmetterling ausgeschnitten werden. In die Mitte des Knicks wird der Körper des Schmetterlings aus schwarzem Tonpapier geklebt. Wer will, kann den Schmetterling als Mobile an einem Faden aufhängen. Dazu am besten durchsichtiges Transparentpapier verwenden. 

So könnte der Schmetterling dann aussehen:

6 Schmetterling-Held aus
Toilettenrolle basteln

Schmetterling basteln frühling

Hier können Kinder kreativ sein: Schmetterling mit Toilettenpapierrolle basteln. Bild: 
Sirichai Chitvises, iStock, Getty Images Plus

Das wird benötigt

Leere Toilettenrolle, schwarze Plakatfarbe, Pinsel, buntes Tonpapier, Schere, Leim, Pfeifenputzer, Faden

So geht es

1. Die leere Toilettenrolle wird optional mit schwarzer Plakatfarbe bemalt. Aus buntem Tonpapier sollten nun zwei Flügel ausgeschnitten werden, die an die lange Seite der Toilettenrolle geklebt werden.

2. Für die Augen des Schmetterlings werden zwei schwarze Kreise aus Tonpapier ausgeschnitten und an das obere Ende geklebt. Für die Augen eignen sich natürlich auch Kulleraugen aus Plastik. 

3. Die Fühler bestehen aus Pfeifenputzern, die am oberen Ende in die Rolle geklebt werden. Der Schmetterling kann an einem Faden als Mobile im Zimmer aufgehängt werden.

7 Tulpen&Rosen: Pflanzen mit
Lebensmittelfarbe färben

Das wird benötigt

Gläser (pro Blume eines), Wasser, Lebensmittelfarbe, Blumen (am besten eignen sich weisse Blumen, optimal Tulpen oder Rosen)

So geht es

1. Füllen Sie Wasser in mehrere Gläser und stellen Sie diese an einem sonnigen Ort. Nun jedes Glas mit der Lebensmittelfarbe mit einer anderen Farbe einfärben. 

2. Danach die Blumen mit dem Stiel voran in das Wasser stellen, sodass die Blüte noch herausragt. Dann heisst es abwarten. Spätestens nach einem Tag können Sie beobachten, wie sich die Farbe der Blüten verändert. Nach zwei Tagen kommen die Farben am stärksten zur Geltung.