Herbstblätter basteln: so entstehen bunte Kunstwerke

Der Herbst ist eine wunderbare Jahreszeit zum Basteln. Zum einen gibt es gerade jetzt viele Naturmaterialien, die sich zu kreativen Kunstwerken verarbeiten lassen. Mit Herbstblätter basteln ist die perfekte Freizeitbeschäftigung, während allmählich die Tage kürzer werden und man mehr Zeit zuhause verbringt.

Mit farbenfrohen Herbstblättern können Kinder originelle Bilder und Deko-Objekte basteln

Toben und rascheln im Laub: Für Kinder ist der Herbst eine tolle Jahreszeit. Foto: Svitlana Martyn, iStock, Thinkstock

Im Herbst bietet die Natur ein herrliches Farbspektakel. Die Blätter an Bäumen und Sträuchern verfärben sich und buntes Herbstlaub in allen Rot- und Braunschattierungen bedeckt im Herbst Strassen, Wiesen und Waldwege. Machen Sie mit Ihren Kinder einen Spaziergang durch das raschelnde Laub, nehmen Sie eine Tüte voll Herbstblätter mit nach Hause - und schon haben Sie genug Material für die nächste Bastelstunde. Denn diese bunten Blätter werden mit viel Fantasie und etwas Geschick zu originellen Kunstwerken. Los geht's!

Tipps: Sammeln und Trocknen von Blättern

Achten Sie beim Sammeln darauf, dass die Blätter sauber und noch nicht völlig ausgetrocknet sind und bereits zerfallen. Bunte Blätter in Hülle und Fülle finden Sie im Wald oder in Parks. Um Herbstblätter basteln zu können sammeln Sie diese rechzeitig uns pressen sie einige Tage davor. Erst dann eignen sie sich ideal zum Basteln.

Wollen Sie viele Blätter pressen, dann legen Sie diese zwischen einzelne Zeitungsseiten und stapeln Sie diese aufeinander. Den Stapel legen Sie dann auf ein Brett oder auf den Parkettboden und beschweren ihn mit Büchern oder ähnlichem. Möchten Sie nur einzelne Blätter pressen, so legen Sie diese zwischen die Seiten eines alten Buches und beschweren Sie es mit weiteren Büchern.

Einfach schön: Bilder mit Herbstlaub

Das brauchen Sie

Für alle Bilder:

  • getrocknetes und gepresstes buntes Laub
  • Papierleim
  • farbigen Tonkarton oder bemalten Papierbogen als Hintergrund

Für Igel, Fisch und Baum brauchen Sie zusätzlich:

  • rosa Papier/Tonkarton (für den Igelkopf)
  • Farbstift (für den Igelkopf und den Baumstamm)
  • Wackelaugen (für Igel und Fisch)

Laubfische

Nehmen Sie einen Bogen Tonkarton oder bemalen Sie einen Malbogen mit Wasserfarbe. Dann kleben Sie zuerst ein grösseres Blatt als Fischkörper darauf, anschliessend kleinere Blätter als Flossen und zum Schluss noch ein Auge. Fertig. Natürlich können Sie mit Ihren Kindern auch ein ganzes «Aquarium» voller Laubfische füllen. Das bleibt Ihrer Ausdauer und Ihrer Freude am Basteln überlassen.

Laubigel

Für die Igel brauchen Sie ausser den Herbstblättern noch ein Stück rosafarbenen Tonkarton oder ein rosa bemaltes Papier für den Kopf des Igels. Zeichnen Sie den Igelkopf mit einem schwarzen Punkt als Nase vor und schneiden Sie ihn aus. Dann kleben Sie die Herbstblätter fächerartig aneinander. Je mehr Blätter Sie benutzen, je grösser wird Ihr Igel. Ganz zum Schluss kleben Sie vorn an die Blätter den Igelkopf und ein Wackelauge.

Herbstbaum aus Blättern

Sie nehmen einen Bogen Tonpapier und malen auf die untere Hälfte des Papiers einen Baumstamm. Die obere Hälfte des Blattes bekleben Sie mit bunten Herbstblättern. Und weil die Blätter im Herbst von den Bäumen fallen, kleben Sie noch einige herabfallende Blätter rechts oder links vom Baumstamm und/oder auf dem Boden auf.

Regenbogen

Herbstblätter gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Ein Baum hat grünliche, der nächste ockerfarbene und wieder ein anderer fast rote Blätter. Was liegt also näher, als einen Blätter-Regenbogen zu kreieren? Lassen Sie Ihre Kinder die getrockneten und gepressten Blätter nach Formen und Farben sortieren und in Form eines Regenbogens auf ein Blatt Papier kleben.

Services & Newsletter