Schneekugel-Inspirationen zum selber machen

Schaut Ihr Kind sehnsüchtig himmelwärts und freut sich schon jetzt auf das eiskalte Weiss, das bald vom Himmel fällt? Die Wartezeit auf den Schnee lässt sich verkürzen: Wir zeigen, wie man in wenigen Schritten eine Schneekugel bastelt und prästentieren 13 tolle Beispiele.

Bild: 1 von 7

Schneekugel selber machen: Bastelanleitung

Winterzauber selbst gemacht: Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung, wie Sie eine eigene Schneekugel machen können. (Bild: Juliane Werner)

Weitere Bilder anschauen

 

Das benötigt man, um Schneekugeln selbst zu machen:

  • Ein leeres, sauberes Glas mit einem Schraubverschluss
  • Kleine Figuren für das Innere der Schneekugel
  • künstlicher Schnee oder Glitter
  • Eine Heissleimpistole und Sekundenkleber
  • Farbiges oder gemustertes Geschenkband
  • Destilliertes Wasser
  • Babyöl

Und so basteln Sie die Schneekugel:

  1. Kleben Sie die Figur mit einer Heissleimpistole an der Innenseite des Deckels fest. Alternativ zur Heissleimpistole kann auch mit Sekundenkleber gearbeitet werden. Lassen Sie den Leim gut austrocknen, um sicher zu gehen, dass sich die Figuren anschliessend nicht mehr lösen.
  2. Befüllen Sie das Glas mit destilliertem Wasser.
  3. Geben Sie nun einige Tropfen Babyöl in das Glas. Dieses sorgt dafür, dass der Schnee langsam und gemächlich hinabsinkt.
  4. Geben Sie den Glitzer oder Schnee hinein.
  5. Nun verschrauben Sie Glas und Deckel miteinander und testen, ob das Glas dicht ist und der Schnee wie gewünscht langsam herabrieselt.
  6. Steigt der Schnee langsam herab? Dann haben Sie alles richtig gemacht und erfreuen sich an dem bunten Schneetreiben im Kinderzimmer. Falls nicht, müssen Sie eventuell noch etwas Babyöl hinzufügen.
  7. Schrauben Sie nun die Schneekugel nochmals auf und trocknen Sie den Deckelrand und den Rand des Glases gut ab. Nun den Deckelrand auf der Innenseite grosszügig mit Sekundenkleber bestreichen, damit das Glas später gut verschlossen bleibt. Danach das Glas gut verschliessen.
  8. Zum Schluss das Geschenkband nach Belieben um den Glashals oder den Deckel wickeln, kleben oder mit einer Masche vershen.

Fertig ist Ihre selbstgemachte Schneekugel.

Wer ein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk machen will, kann zusätzlich zu den Figürchen auch ein Foto mit auf den Deckel leimen. Dazu sollte das Foto auf echtem Fotopapier ausbelichtet oder ausgedruckt sein (normales Kopierpapier ist zu dünn, das Bild wird später in der Kugel «schlapp machen». Ein zusätzlich unterlegter Karton kann helfen, das Bild stabiler zu machen). Schützen Sie das Foto vor dem Wasser, indem Sie es mit einer Schutzfolie laminieren. Wer kein eigenes Laminiergerät zu Hause hat, kann das Foto in einer Papeterie laminieren lassen. So macht das Geschenk auch wirklich lange Freude.

Ideen für schöne Schneekugeln zum Selbermachen

Brauchen Sie noch Inspiration für Ihre erste selbst gemachte Schneekugel? Wir haben 13 schöne Beispiele aus dem Netz gesammelt.

Bild: 1 von 14

Schneekugel-Idee: Der Zoo im Glas

Wenn es in Afrika plötzlich schneit: Selbst gemachte Schneekugeln mit Zebra und Giraffe. (Bild via Instagram, User _alexmariexo_)

Weitere Bilder anschauen

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter