Mit der Bahn in Europa unterwegs

In den Jahren zwischen den Flug- und Autoreisen ist eine Reise mit der Bahn angesagt. Oft lassen sich viele schöne Ziele in Europa mit dem Zug erreichen. Bevor Sie eine Reise planen, empfiehlt der deutsche Umweltverband BUND sich zu fragen, ob es wirklich nötig ist, so weit weg zu fahren und ob Sie nicht einen ähnlichen Urlaub in der Nähe verbringen könnten.

Um einen Urlaub am Strand in Frankreich oder Italien zu machen, kann man statt mit dem Flugzeug zu fliegen auch mit der Bahn reisen.

Schöne Strände gibt es nicht nur im fernen Thailand, sondern auch im nah gelegenen Frankreich.

Ebenfalls stimmen sollte das Verhältnis von Entfernung und Dauer der Reise. Wochenendausflüge mit dem Flugzeug nach Paris oder eine Woche Urlaub auf Kuba zählen nicht zu den umweltfreundlichen Varianten.

All-Inclusive- oder Grosshotels sind meist nicht umweltfreundlich. Sie lassen zudem die Einwohner des Urlaubslandes nicht an den Einnahmen des Tourismus teilhaben. Die Online-Plattform «Utopia» für nachhaltigen Konsum empfiehlt, sich Fragen zu stellen wie: Wie groß ist das Hotel oder die Ferienanlage und wie fügt sie sich ins Landschaftsbild ein? Kommt das Essen aus der Region? Wie groß ist der Ort? Liegt die Unterkunft im oder ausserhalb des Ortes? Wie ist das Verhältnis von Bettenangebot zur Einwohnerzahl?

Ausserdem sollte man darauf achten, dass das Angebot vor Ort zu den Klima- und Landschaftverhältnissen passt. Skifahren auf beschneiten Pisten im Frühling oder ein Spiel auf dem bewässerten Golfplatz in trockenen Gebieten sind nicht umweltfreundlich.

Positiv für die Umwelt sind Ferien in autofreien Regionen. In der Schweiz haben sich schon einige Urlaubsziele wie Braunwald zur «Gemeinschaft Autofreier Schweizer Tourismusorte» für «Ferien ohne Auto» zusammengeschlossen.

Wer das Auto dann zuhause stehen lässt, mit Koffer, Velo und Wanderschuhen in die Bahn steigt, kann mit der ganzen Familie einen schönen Aktivurlaub gestalten. Mal geht es zu Fuss in die Berge, mal mit dem Velo am Fluss entlang. Bahnfahrten an Frankreichs oder Italiens Strände sind zwar zeitintensiv, aber viel nachhaltiger als eine kurze Stunde Flug.

 

Mehr Informationen finden Sie hier:

www.myclimate.org: Mit dem CO2-Rechner von «myclimate» können Sie den eigenen CO2-Ausstoss Ihrer nächsten Auto- oder Flugreise berechnen. Ausserdem erfahren Sie, welche Kompensationslösungen es gibt.

 


Text: Angela Meissner

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter