Facebook Pixel
Freizeit > Spielen

Ostern mit Kindern: Lustige Osterspiele für drinnen und draussen

Wie wäre es mit ein paar lustigen Spielen nach dem Osterfrühstück? Wir zeigen Ihnen zehn abwechslungsreiche Osterspiele für drinnen und draussen, die bestimmt nicht nur Kindern viel Spass bereiten.   

Osterspiele machen Kindern viel Spass.

Für witzige Osterspiele – wie zum Beispiel eine Eier-Jagd – lassen sich Kinder schnell begeistern. Bild: Imgorthand, Getty Images

Osterspiele im Überblick:

Nach dem Osterfrühstück ist der ideale Zeitpunkt für ein paar lustige Osterspiele mit der Familie. Ob ein sportliches Fangspiel im Garten, ein lustiger Eierlauf mit Hindernissen oder eine abwechslungsreiche Eiersuche – unsere fünf Spielideen für draussen begeistern grosse und kleine Osterfans. Das Wetter spielt nicht mit? Mit unseren Osterspielen für drinnen wird es trotzdem nicht langweilig.

Osterspiele für draussen

Ist an Ostern schönes Wetter, dann können sich grosse und kleine Kids draussen mit amüsanten Osterspielen austoben. Falls Sie eine Eiersuche im Garten geplant haben: Auch aus dieser kann man ein ein tolles Spiel machen.

🐰 Sportliches Osterspiel: Osterhasen-Fangen

Ein bis zwei Kinder sind Osterhasen-Jäger und versuchen, die anderen Mitspieler einzufangen. Die anderen Kinder sind die Osterhasen und tragen als Erkennungszeichen ein Tuch (oder Band) in der Hosentasche oder hinten im Hosenbund. Die Jäger versuchen, die Hasen einzufangen, indem sie ihnen die Tücher abnehmen. Gewonnen hat der Osterhase, der als letztes übrig bleibt. 

🐰 Eierlauf

Zwei Teams laufen gegeneinander um die Wette, ähnlich wie bei einem Staffellauf. Jeweils ein Spieler einer Gruppe muss ein rohes (oder hartgekochtes, falls Sie eine Sauerei zwingend vermeiden wollen) Ei auf einem Löffel heil und so schnell wie möglich ins Ziel transportieren und dort an das nächste Teammitglied übergeben. Die Kinder müssen eine vorher festgelegte Strecke laufen. Bei älteren Kindern können Sie auch Hindernisse wie Blumentöpfe oder Stühle hinstellen, welche die Kinder zusätzlich umgehen müssen. 

🐰 Die grosse Ostereier-Suche

Verstecken Sie bunte Eier oder Schokoladeneier an verschiedenen Orten im Garten. Jedes Kind erhält einen kleinen Korb, um die gefundenen Eier hineinzulegen. Dann kann die Suche nach den Eiern beginnen. Bei älteren Kindern können Sie die Suche auch zeitlich begrenzen. Wenn die Jagd vorbei und/oder alle Eier gefunden wurden, wird der Sieger festgelegt. Es muss allerdings nicht zwingend das Kind gewinnen, das die meisten Eier gefunden hat. Es könnte auch das Kind mit den meisten roten Eiern gewinnen oder das Kind, welches das grösste Ei gefunden hat. Und es geht auch ganz ohne Gewinner – eine Eiersche macht immer Spass und gehört zu den beliebtesten Osterbräuchen in der Schweiz.

🐰 Lustige Ostereier-Jagd

Dieses Spiel spielen Sie am besten auf einer kleinen Wiese. Sie benötigen acht Eier, je vier in einer Farbe. Teilen Sie die Kinder in zwei Gruppen auf. Jede Gruppe legt nun ihre Eier am Ende der Wiese in einer Linie ab. Nun müssen die Teams versuchen, die Eier des anderen Teams zu holen und sie auf die eigene Seite zu bringen – ohne dabei von einem Kind der anderen Gruppe angetippt zu werden. Jeder Spieler, der von einem Gegner angetippt wird, scheidet aus. Gewonnen hat die Gruppe, welche alle Eier der Gegner auf ihre Seite gebracht hat oder der Spieler, der nicht gefangen wird und zuletzt auf der Wiese zurückbleibt.

🐰 Ostereier-Boccia 

Bei diesem lustigen Osterspiel ist ein Erwachsener Schiedsrichter. Jede Runde gibt er abwechselnd einem der Kinder ein golden gefärbtes, hartgekochtes Ei (oder ein hartgekochtes Ei, dass sich auf eine andere Art von den weiteren Eiern unterscheidet). Dieses Ei ist das sogenannte Ziel-Ei. Das Kind rollt das goldene Ei von sich weg. Alle anderen Kinder bekommen nun auch ein hartgekochtes Ei (am besten eine Farbe pro Kind) und versuchen, ihr Ei so nah wie möglich an das Ziel-Ei zu rollen. Wer sein Ei am dichtesten an das Ziel-Ei befördert hat, kriegt zur Belohnung ein Schokoladenei.

Osterspiele für drinnen

An Ostern ist es draussen nass und kalt? Kein Problem! Mit diesen Osterspielen für drinnen wird den Kindern (und den Erwachsenen) auch bei Regenwetter nicht langweilig.

🥚 Toll für kleinere Kinder: Ei im Mehl

Formen Sie aus einem Haufen Mehl mit einem Buttermesser eine stabile Pyramide. Nun wird ein ausgepacktes Schokoladenei auf der Spitze der Pyramiede platziert. Alle Kinder bekommen ein Brotmesser oder einen Esslöffel und nehmen der Reihe nach ein Stück Mehl aus der Pyramide. Fällt das Ei herunter, scheidet der Spieler aus und das Eis wird wieder auf der Spitze platziert. Gewonnen hat, wer am Schluss übrig bleibt. Besonders lustig wird das Spiel, wenn der Gewinner zum Schluss versuchen muss, das Ei nur mit dem Mund aus dem Mehl zu holen und zu essen – dabei hinterlässt er einen lustigen Abdruck im Mehl und bekommt eine weisse Nase.

🥚 Eierpusten

Jedes Kind erhält ein ausgeblasenes Ei oder eines aus Plastik. Dieses wird vor dem Kind auf dem Tisch platziert. Die Kinder legen ihre Unterarme auf die Tischkante und versuchen, ihr Ei an den Unterarm eines Mitspielers zu pusten. Wer getroffen wird, erhält einen Minuspunkt. Das Kind mit den wenigsten Minuspunkten gewinnt das Eierpusten. Alternativ kann auch jedes Kind eine gewisse Anzahl an Plastik- oder Schokoladeneiern haben und jeweils eines der Eier abgeben, wenn es getroffen wird. 

🥚 Traditionelles Osterspiel für die Familie: Eiertitschen 

Ein einfaches Spiel, das viel Spass macht: Zwei Spieler haben ein hartgekochtes Ei in der Hand und schlagen die Spitzen der Eier gegeneinander. Der Spieler mit dem Ei, das weniger beschädigt wurde, gewinnt. Tipp: Das Spiel spielt man am besten vor oder während eines Osterfrühstücks oder Osterbrunchs, damit man die Eier gleich essen kann.

🥚 Gruppenspiel: Eierdieb

Ein Spieler sitzt in die Mitte eines Kreises. Er oder sie ist der Osterhase, der ein Nest mit Ostereiern (hartgekochte Eier oder Schokoladeneier) bewacht. Dem Osterhasen werden allerdings die Augen verbunden. Die anderen Spieler sind die Füchse und schleichen sich nacheinander leise an, um die Eier zu stehlen. Um einen Eierdieb zu fassen, muss sich der Osterhase auf die möglichen Geräusche des Diebs konzentrieren. 

Hört der Osterhase also einen Fuchs, muss er in die Richtung zeigen, in der er den Dieb vermutet. Zeigt er in die richtige Richtung, muss der Dieb den Kreis wieder verlassen und der nächste Fuchs ist dran. Schafft es ein Fuchs, eines der Eier zu stehlen, darf er es behalten und ist in der nächsten Spielrunde der Osterhase.

🥚 Eier legen

Jedes Kind malt zehn verschieden grosse Kreise als Osternester auf ein Blatt Papier. Dann werden die Blätter getauscht und jedes Kind versucht, sich die Lage der Nester auf dem neuen Blatt zu merken. Bei älteren Kindern können Sie hier ein zeitliches Limit festlegen – zum Beispiel haben die Kinder zwei Minuten Zeit, sich die Position der Nester zu merken. Danach schliessen die Kinder die Augen und versuchen, in jedes Nest ein Ei zu malen. Das Kind, welches sich am besten erinnert und die meisten Eier in die Nester gemalt hat, gewinnt.