Facebook Pixel

Vergnügliche Stunden mit lustigen Kartenspielen für Kinder

Kartenspiele sind bei Kindern sehr beliebt und fördern ganz nebenbei ihre Konzentration. Jüngeren Sprösslingen helfen sie dabei, die Zahlen zu lernen. Ein weiterer Vorteil der Kartenspiele ist, dass sie nahezu überall gespielt werden können und keine Vorbereitung erforderlich ist.

Vergnügen mit Lerneffekt durch lustige Kartenspiele

Kartenspiele sind die perfekte Unterhaltung für die ganze Familie! Foto: iStockphoto, Thinkstock

Hier finden Sie diese 4 Spiele:

Altbewährt und immer wieder toll - Mau Mau

Für dieses bekannte Ablegespiel unter den Kartenspielen benötigen Sie ein einfaches Skatspiel von 32 Karten. Jedes Kind erhält verdeckt sieben Karten, die es mit der Hand so aufnimmt, dass ihm die Mitspieler nicht ins Blatt schauen können. Die restlichen Karten werden auf einen Stapel in die Mitte der Spielrunde gelegt. Eine Karte wird aufgedeckt. Ein Mitspieler beginnt und darf eine passende Karte auf die aufgedeckte legen. Damit eine Karte passt, muss sie die gleiche Farbe oder die gleiche Zahl aufweisen. Drei Karten kommt eine besondere Bedeutung zu: Wenn ein Spieler eine 8 legt, muss das nächste Kind in der Runde einmal aussetzen. Bei einer 7 muss der folgende Spieler zwei Karten extra ziehen. Der Spieler, der einen Buben legt, darf sich eine Farbe aussuchen. Ausserdem darf ein Bube auf jede beliebige Spielkarte gelegt werden. Wer seine vorletzte Karte legt, muss Mau sagen. Beim Legen der letzten Karte wird Mau-Mau gerufen. Wenn dies nicht erfolgt, muss der Spieler eine Karte ziehen. Gewonnen hat, wer als erstes keine Karten mehr in der Hand hält.

Das könnte Sie auch interessieren