Wir empfehlen: die neusten Schweizer Bilderbücher

Eine hilfsbereite Zuckerwattenfamilie, eine heulende Eule und ein tanzender Esel - die Deutschschweizer Verlage haben dieses Jahr viele wundersame Kindergeschichten veröffentlicht. Wir haben uns den Bilderbücher-Neuerscheinungen gewidmet und stellen Ihnen unsere Favoriten vor.

Die neusten Bilderbücher

Die neusten Bilderbücher der Schweizer Verlage

Die Tage werden kürzer, die Stunden im Wohnzimmer länger. Passend dazu stellen wir Ihnen die neusten Bilderbücher vor. Darunter sind bunte, phantasievolle Geschichten sowie ein lehrreiches Bilderbuch zum Thema Universum.

 

Barbapapa – das Orchester

Bilderbücher: Barbapapa

Das Orchester heisst das neu aufgelegte Exemplar der Bilderbücher Barbapapa . Der Name ist französisch und heisst ursprünglich Barbe à papa, deutsch Zuckerwatte. So erzählt die Geschichte aus dem Leben einer Zuckerwatten-Familie.

Claudine, ein Menschen-Mädchen hat ihr Bein gebrochen. Nun ist die Zuckerwattenfamilie zur Stelle, sie zu unterhalten. Doch ihre Instrumente, eine Drehorgel und ein Grammophon, gehen schnell kaputt. Deshalb müssen sie von nun an improvisieren, damit sie die Stimmung von Claudine erheitern können. Da sich die Form einer Zuckerwatte einfach anpassen lässt, haben sie die Idee, selbst als Resonanzkörper einzuspringen. So wird aus Barbaletta ein Kontrabass, aus Barbawum ein Saxophon und aus Barbakus ein Jagdhorn.

Die Kindergeschichte vom Atlantis-Verlag ist eine kleine Reise in die Welt der Instrumente und eine grosse Reise ins Herz.

Das Bilderbuch wird für Kinder ab 4 Jahren empfohlen und kostet CHF 9.90.

 

Der Kaufmann und der Papagei

Bilderbücher: Der Kaufmann und der Papagei

In Persien lebte einst ein reicher, jedoch einsamer Kaufmann. Da kaufte er sich seinen Wunsch-Zeitgenossen – einen Papagei – und bot ihm nach seinem Ermessen ein schönes Zuhause: einen goldenen Käfig mit Essen, Trinken und Schätzen. Doch das war vermessen, denn der Papagei fühlte sich sichtlich unwohl in seinem neuen Zuhause. Eines Tages fragte der Kaufmann alle seine Bediensteten und den Papagei, was er ihnen aus Indien, wo er bald hin reiste, nachhause nehmen soll. Der Papagei hatte nur einen Wunsch: dass der Kaufmann seinem Papageien-Freund in Indien ausrichten soll, dass er in Persien in einem Käfig lebt und ihn deshalb nicht besuchen kann. Der Kaufmann erfüllte seinen Wunsch und richtete diese Mitteilung aus. Doch als diese Mitteilung dem Papagei aus Indien zu Ohren kommt, fängt er an zu zittern und fällt rücklings um. Der Kaufmann ist schockiert über das jähe, vermeintliche Ableben des Papageis. Dann tritt er die Rückreise nach Persien an. Da angekommen, versucht er die traurige Nachricht seinem Papagei möglichst schonend zu vermitteln. Doch auch sein Papagei ist geschockt, sehr geschockt – so dass er gleich selber erstarrt und rücklings umfällt. Der Kaufmann bricht in Tränen aus «was ist mit dir, mein lieber Vogel? Wieso bist du gestorben?», fragt er sich, als er den Vogel aus dem Käfig nimmt. Die Antwort liefert der Papagei gleich selbst: Er dreht sich um und fliegt davon. Sobald er draussen auf einem Baum sitzt, sagt er: «Ich bin ein Vogel und Vögel wollen frei sein.» Der Kaufmann ist einsichtig: «Du hast recht. Die Freiheit ist wichtiger als Nahrung, Wasser und alle Reichtümer der Welt.»

Die Kindergeschichte vom NordSüd-Verlag, die den Wert der Freiheit als hohes Gut vermittelt, ist sehr bunt und kreativ mit verschiedenen Materialien collagiert und illustriert.

Die Kindergeschichte ist ab 4 Jahren geeignet und kostet CHF 21.90.

 

Die schönste Seifenkiste der Welt

Bilderbücher: Seifenkiste

Bald ist ein Seifenkistenrennen. Auch der kleine Ben wurde darauf aufmerksam. Begeistert davon, möchte auch er teilnehmen – und zwar mit der eigenen Seifenkiste. Von dieser Idee erzählt er seiner Freundin Mia, die sofort mit von der Partie ist.

Mittlerweile sind sie schon weit vorangekommen. Aber der Seifenkiste fehlen noch die Räder und ein stabiles Brett. Die drei gehen zum Schreiner, Schlosser und Gärtner. Durch eine kleine Gegenleistung – Fegen der Werkstatt, Sortieren von Schrauben und Pflänzchen – erhalten sie vom Schreiner ein Brett und vom Schlosser Räder und Achse und vom Gärtner die Kühlerhaube. Es fehlt die vordere Achse.

Nun wird Jan, der Teenager aus der Nachbarschaft, gefragt. Er montiert ihnen ein Skateboard und eine Lenkung. Dann macht Ben eine Probefahrt. BANG! Es fehlt die Bremse! Nachdem diese installiert ist, braucht es nur noch ein bisschen Farbe. Zum Glück ist gleich ein Maler zur Stelle. Dem Rennen steht nichts mehr im Wege.

«Die schönste Seifenkiste der Welt» ist eins der Bilderbücher vom Atlantis-Verlag. Die einprägsame Kindergeschichte hat eine schöne Moral: Das Leben ist ein Geben und ein Nehmen.

Für 4-Jährige geeignet und kostet CHF 24.90.

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter