Facebook Pixel

Kinder, Essen ist fertig: Dank diesen Foodbloggern schmeckt's allen

Etwas auf den Tisch zu zaubern, das gesund ist und den Kindern gut schmeckt, ist gar nicht so einfach. Doch keine Sorge: Hilfe gibt's online. Diese Schweizer Family-Foodblogs liefern feine Rezepte und Ideen zum Nachkochen und -backen.

Familienleben Logo

Gesund und lecker: Kochen mit und für Kinder ist nicht immer einfach – Family-Foodblogger wissen das! Bild: GettyImages Plus, AleksandarNakic

Als Familie gemeinsam zu essen, ist ein schönes Ritual. Doch als Mama oder Papa dafür zu sorgen, dass immer etwas Leckeres auf den Teller kommt, das dazu auch noch möglichst gesund ist, ist alles andere als einfach. Aber don't worry! Auf die Frage, was man denn heute nur kochen soll, gibt's ganz viele gute Anworten.

Im Netz gibt es nämlich ganz viele tolle Family-Foodblogs mit Ideen und Rezepten, die der Eltern und Kindern schmecken und die auch im Familienalltag einfach und zeitsparend umzusetzen sind.

Diese Schweizer Family-Foodblogs müssen Sie kennen

🍽 Loumalou.ch: Nadja Zimmermann betreibt ihren Blog schon seit 2015 und hat in all den Jahren eine Menge familientauglicher Rezepte gesammelt. Worauf es ihr beim Kochen für die Kids ankommt? Vor allem darauf, dass nicht viel Zeit am Herd vergeudet wird. Simple Rezepte, die keinen grossen Aufwand oder komplizierte Zutaten brauchen sind Zimmermanns Spezialität. Schliesslich soll die Familie noch ausreichend Zeit für andere Dinge haben.

Zum Blog

🍽 Miss Broccoli: Bloggerin Moana Werschler ist selbst Mama von zwei Kindern. Sie kennt sich mit allem aus, was zum Mama-Küchenchef-Dasein dazu gehört: Babybrei, Vitamine und natürlich kleinen Naschereien. Die Blogger-Mama selbst liebt Gemüse – und hat einen tollen Weg und köstliche Rezepte gefunden, um das gesunde Grünzeug auch ihren Kids schmackhaft zu machen. Wer sich von Moana eine Scheibe abschneiden will, besucht einfach ihren Blog. Und übrigens: Hier warten nicht nur Rezepte, sondern auch andere wertvolle Tipps zum Leben als Mama.

Zum Blog

🍽 Mrs Flury: Bloggerin Doris ist selbst Mama. Und vor allem ist sie gelernte Ernährungswissenschaftlerin. Sie weiss also, worauf es in der Küche wirklich ankommt: Auf gesunde Zutaten, aber vor allem guten Geschmack. Ihr Motto: Ein gutes Essen macht mit jedem Bissen glücklich. Besonders praktisch ist, dass Doris auch einen Youtube-Kanal betreibt, auf dem Sie ihre Fans beim Kochen teilhaben lässt und praktische Tipps für die Familienküche gibt.

Zum Blog

🍽 Die Angelones: Diese Schweizer Blogger-Familie muss jeder kennen, der tolle Rezeptideen für Kinder sucht. Aber auch derjenige, der etwas zum Schmunzeln haben will. Rita Angelone, die Mama der Familie, ist nämlich Kolumnistin und schreibt als solche über die üblichen Höhen und Tiefen des Familienalltags. Wer sich Familienrezepte aus diesem Blog aussucht, kann sich sicher sein: Die Gerichte wurden bei der vierköpfigen Familie bereits auf die Feuerprobe gestellt.

Zum Blog

🍽 Foodwerk: Caro und Tobi sind nicht nur beide gelernte Köche, sondern vor allem Eltern der kleinen Liv. Was ihnen in der Küche wichtig ist: Gerichte, die simpel nachzukochen sind, dabei aber so vielseitig schmecken, dass niemandem langweilig wird. Passenderweise sind die Kochstile von Caro und Tobi gänzlich verschieden, so dass stets für ausreichend „Würze“ in der Rezeptvielfalt gesorgt ist. Und übrigens: Selbst Töchterchen Liv steht schon gern am Herd. Sie darf ihre Rezeptideen sogar hin und wieder in den Blog einfliessen lassen.

Zum Blog

🍽 Kids am Tisch: Kinder sind nicht immer die einfachsten Tischgenossen. Das wissen Monica und Pascale vom Onlinemagazin Kids am Tisch nur zu gut. Darum veröffentlichen Sie sechs mal im Jahr in der Kids-am-Tisch-App Rezepte, Tipps und Beiträge rund um den Kochalltag mit der Familie. Ob Tipps Finger-Food, Gemüseverweigerer, No-Food-Waste, oder Low Carb Hier findet man alles wichtige rund ums Familienessen.

Zur Website

Zur App für Android und bei iTunes

Richtig und gesund essen mit Kindern? So geht's!

Wie viel von was, ist nun gut und gesund? Was braucht mein Kind wirklich? Gesund essen ist nicht schwer, wenn man weiss, worauf zu achten ist. Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung hat hier für Sie praktische Tipps für die Ernährung in der Kindheit zusammengestellt. Nicht nur in der Kindheit, sondern in allen Lebensphasen gilt die Lebensmittelpyramide als Basis. Worauf Eltern sonst noch achten müssen und warum mehr automatisch mehr Gemüse gegessen wird, wenn es immer zur Auswahl steht, lesen Sie hier im Interview.