Kinder brauchen Rituale

Warum sind Rituale wichtig für Kinder? Und wie können Eltern sie im Alltag einbauen? Erfahren Sie hier, wie Rituale die Entwicklung der Kinder beeinflussen, warum sie ihnen Sicherheit für das Leben geben und wie Sie gemeinsam mit Ihren Kindern Rituale einüben können.

Rituale im Alltag wie der Mittagsschlaf geben Kindern Sicherheit

Kleine Rituale, wie der gemeinsame Mittagsschlaf, geben den Kindern Sicherheit. (Foto: puhimec/iStock, Thinkstock)

Wer kennt das nicht: Zum tausendsten Mal will das Kind das gleiche Hörspiel oder Märchen hören, jeden Abend, Woche für Woche. Oder das Kind verlangt immer das gleiche Lied, das Sie ebenfalls schon lange nicht mehr hören können. Auch wenn Ihre Nerven arg strapaziert werden können, das ist normal und gehört zur kindlichen Entwicklung. Kinder lieben Wiederholungen. Sie kreieren damit echte Rituale. Diese Wiederholungen haben für sie eine Funktion: Sie sind Strukturierungs- und Orientierungshilfen im Alltag. Sie zeigen Ihnen etwas von der Wertewelt des Kindes. Denn Wert erhält das, was wichtig ist, in den Alltag integriert und gelebt wird.

Rituale sind wichtig in der Betreuung von Kindern

Laut Erkenntnissen der Hirnforschung ist das Grundprinzip des Wertebewusstseins schon mit drei Jahren entwickelt. Kindern lernen zu unterscheiden, kennen „ja" und „nein". Rituale helfen ihnen, Werte im sozialen Beisammensein besser zu verstehen. Sie helfen ihnen beispielsweise, Regeln besser einzuhalten.

Rituale sind symbolische, szenisch/gestische Handlungen, die Kontakt schaffen und halten zu kosmisch-natürlichen und gesellschaftlichen Grundkräften, diese sichtbar und damit bewusstseinsfähig machen und darin auch Krisen bearbeitbar werden lassen.

Prof. Dr. Gerhard Marcel Martin, Universität Marburg

Im Alltag bewährt haben sich laut Kinder- und Spielbuchautorin Susanne Stöcklin-Meier besonders die Rituale, die im normalen Alltag ganz selbstverständlich daher kommen. Deshalb ist es wichtig und eine goldene Regel, dass sich die Eltern mit den eigenen Werten auseinandersetzen und überdenken, welche Werte und Rituale überholt sind und welche zentral sind für das friedliche Zusammenleben.

Rituale sind wertvolle Helfer im Alltag und in der Betreuung. Sie

  • erleichtern den Spracherwerb, das Lernen und die Konzentration
  • fördern die Selbständigkeit
  • setzen Regeln und Grenzen
  • schaffen Ordnung und Orientierung
  • geben Halt und Geborgenheit
  • reduzieren Ängste
  • helfen bei der Bewältigung von Krisen

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter