Parkinson Krankheit: Porträt einer Betroffenen

Bernhard Weller (72) betreute jahrelang seine an Parkinson erkrankte Frau Anne. Als es nicht mehr geht, zieht er die Reissleine und holt sich Unterstützung bei einer polnischen Pflegekraft.

Eine von der Krankheit Parkinson betroffene Person wird unselbständig.

Betroffene brauchen Hilfe und Unterstützung. Foto: iStock, Thinkstock

Bernhard Weller sitzt auf einer weissen Holzbank in seinem Garten. Ein alter Kastanienbaum spendet Schatten und ist gleichzeitig Blickfang. Über dem Kopf von Bernhard Weller zwitschern Vögel, neben ihm gedeihen Brombeer- und Himbeersträucher. Doch für diese Idylle hat der alte, aber dennoch agile, Mann keinen Blick. Ein Buch über die Geschichte Russlands liegt vor ihm, der Kaffee dampft - eigentlich könnte er entspannen. Bernhard Weller kann sich aber nicht mehr entspannen.

Diese Stunde ist seit zwei Jahren seine Zeit. Seine Stunde der Ruhe, in der er den Stress und die Belastung der restlichen 23 Stunden vergessen könnte, die ausschliesslich von seiner Frau Anne bestimmt werden. Anne Weller ist krank. Sie leidet an Parkinson.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter