Kein Orgasmus beim Sex: Weg vom Leistungsdruck hin zum Genuss

Und wieder ist es nicht zum Orgasmus gekommen! Enttäuschung macht sich nach dem Geschlechtsverkehr im Bett breit. Viele Paare leiden darunter, dass einer der Partner häufig keinen Orgasmus beim Sex bekommt. Vor allem Frauen erleben nicht immer den Höhepunkt.

Kein Orgasmus beim Sex?

Frust: Beim Sex kommen nicht immer beide zum Orgasmus. Foto: simonkr, iStock, Thinkstock

Langsam und stetig steigert sich die Erregung, die sich bei beiden Partnern im Orgasmus entlädt. Medien übermitteln diese Traumvorstellung vom Partner-Sex, als wäre sie Standard. Doch das ist sie nicht. Längst nicht jeder Geschlechtsverkehr führt zum Orgasmus. Vielen Männern fehlt der Samenerguss, oder sie empfinden beim Samenerguss wenig oder gar nichts. Doch viel öfter als Männer sind Frauen betroffen. «72 Prozent von ihnen haben manchmal, oft oder immer, Probleme mit dem Höhepunkt. 15 Prozent sagen, sie hätten noch nie einen Orgasmus erlebt», informiert Sexualtherapeutin Gabriela Kirschbaum aus Brugg.

Kein Orgasmus beim Sex: Frustration bei beiden

Wenn der Höhepunkt ausbleibt, breitet sich die Frustration schnell zwischen den Partnern aus. Denn die Enttäuschung wurzelt nicht nur im Verzicht auf den Orgasmus, sondern auch in Schuldgefühlen. Während bei Männern das Gefühl vorherrscht, versagt zu haben, fühlen sich Frauen oft schuldig, wenn sie keinen Orgasmus beim Sex haben. «Denn sie glauben, dass es für das Ego des Mannes wichtig ist, die Partnerin zum Höhepunkt zu bringen», so Sankt-Galler Sexualberaterin Christa Adam zum «Blick». Sie fürchten, der Partner könnte sich fragen: «Habe ich es nicht gut gemacht?».

Ursachen für fehlenden Orgasmus

Die Ursachen für den fehlenden Höhepunkt können vielfältig sein. Alltagsstress, vor allem bei Eltern, stört beim Entspannen, Schwierigkeiten in der Partnerschaft verhindern, beim Sex loszulassen. Fehlender Orgasmus kann bei Männern auch körperliche Ursachen wie Nervenschäden, Hormonstörungen und Nebenwirkungen von Medikamenten sein. Bei Frauen liegen dem fehlenden Orgasmus beim Sex nur selten körperliche Ursachen zugrunde. Viele Frauen und Männer dagegen wissen nicht, dass nur die wenigsten Frauen durch den Geschlechtsverkehr einen Orgasmus bekommen können, da die Klitoris zu weit von der Vagina entfernt ist. Oft brauchen Frauen einfach auch länger bis zum Höhepunkt als Männer. «Ob eine Frau beim Geschlechtsverkehr einen Orgasmus erleben kann, hängt neben ihrer eigenen Erfahrung auch stark von den Bemühungen des Partners ab», so der Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF). Darüber hinaus können Ängste und Unsicherheiten Orgasmus-Problemen zugrunde liegen.

Sex ohne Orgasmus: Reden ist Gold

«Nur wenige Paare sprechen offen und frei über die eigenen sexuellen Wünsche und über die gemeinsame Erfüllung - selbst in sogenannten normalen Beziehungen nicht», berichtet die Paar- und Sextherapeutin Dr. Ines Schweizer aus Luzern, Mit-Autorin des Buches «Guter Sex». Selbst Frauen, denen nachgesagt wird, besser über sich reden zu können als Männer, tun sich in Sachen Sex beim Reden schwer. «Frauen reden zwar über intime Wünsche und sexuelle Probleme – aber meistens mit der Freundin und eben nicht mit dem Freund oder Ehemann», so Paartherapeut Klaus Heer gegenüber dem «Blick».

Doch gleichgültig, welche Probleme sich hinter dem fehlenden Orgasmus verbergen, wenn der Sex erfüllender werden soll, hilft es nur, miteinander ins Gespräch zu kommen. Dabei gilt es, Gefühle und Wünsche zu formulieren, ohne sich gegenseitig Vorwürfe zu machen. Frauen würden beim Besprechen ihrer Bedürfnisse nicht auf taube Ohren stossen, davon zeigte sich Klaus Heer im Gespräch mit dem «Blick» überzeugt. «Männer sind sensibler geworden, sie würden es ihren Frauen gerne recht machen, wenn sie wüssten wie.»

Sex ohne Ziel

Wer glaubt, im Bett besonders gut sein zu müssen, wird leicht von Sex-Unlust, Erektionsschwierigkeiten und ausbleibenden Orgasmen ergriffen. Denn Lust ist nicht vereinbar mit Leistung und Funktionieren. «Der Weg ist das Ziel», sagen Paartherapeuten deshalb gerade in Bezug auf Sex. Sinnvoll ist es daher zunächst, dem Orgasmus weniger Gewicht zu geben. Sex kann, auch ohne Höhepunkt, eine lustvolle gemeinsame Erfahrung mit dem Partner sein. Wer so dem Sex begegnet, kann vom Orgasmus wie von einem unverhofften Geschenk überrascht werden. Unter besonders wenig Erfolgsdruck steht Sex bei der Selbstbefriedigung. Dabei lassen sich wertvolle körperliche Erfahrungen sammeln, die den gemeinsamen Sex genussvoller machen.

Kein Orgasmus beim Sex: Paartherapeut hilft

Wenn dennoch fehlender Orgasmus das Paar belastet, kann ein Paar- und Sextherapeut weiter helfen. «Sexualität ist nie unabhängig von anderen Aspekten unseres Wesens, unserer Lebensumstände oder Beziehungen», so Dr. Ines Schweizer. Wenn Sie also Unsicherheiten haben, lohnt es sich, mit jemandem zusammenzuarbeiten, der sowohl in der Sexualtherapie als auch in der allgemeinen Psychotherapie Erfahrung und Wissen hat.»

• Wieso komme ich nicht immer zum Orgasmus? Der Verein Lilli bietet anonyme Online-Beratung, Information und Tipps zu Sexualität.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter