In der Lasercity Biel um den Sieg kämpfen

Können Sie sich noch an das Kinderspiel Räuber und Gendarm erinnern? Lasertag in der Lasercity funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Kinder sind ab acht Jahren willkommen. 

Die verwinkelte Spielarena der Lasercity in Biel

Auf die Plätze, fertig, Lasertag. Foto: Lasercity

Die Lasercity in Biel (BE) ist 450 m2 gross. Auf zwei Ebenen können Sie Ihre Gegner jagen. Los geht das Lasertag-Abenteuer beim Einschreiben. Jeder Spieler sucht sich einen fantasievollen Namen aus. Anschliessend werden das Spiel und die Spielregeln in einem kurzen Video erklärt. Alle Teilnehmer werden mit einer Electronic-Weste eingekleidet und mit einem Infrarot-Sender ausgerüstet. Danach geht’s ins surreale Labyrinth. Mit einem roten Knopf wird der Spielstart ausgelöst. In den ersten 30 Sekunden sind die Waffen inaktiv und sämtliche Mitspieler haben die Chance, in die Arena zu huschen und ein erstes Versteck zu suchen. Ziel ist es, nicht vom Laserlicht des Gegners getroffen zu werden.

In der Lasercity braucht es Taktik, Teamgeist und Beweglichkeit

Lasergame ist ein Spiel, das weltweit stark verbreitet ist. Wer am Schluss als Sieger hervorgeht, hängt mit Mut, Geschicklichkeit und Risikobereitschaft zusammen.
Ein Spiel dauert zwölf Minuten und ist körperlich herausfordernd. Nach Spielschluss erhält jeder Spieler eine persönliche Resultatliste. Auch das Anhängen einer weiteren Runde ist möglich. Bereits ab acht Jahren (Schulterbreite 25 cm) dürfen Kinder das dunkle Labyrinth betreten. Durch spezielle Schaumstoffunterlagen sitzt selbst die Weste der jüngeren Gäste angenehm. Der Laser-Strahl dient lediglich zum Zielen und ist so schwach, dass für die Spieler keine Gefahr besteht. Reservieren Sie vorgängig via Telefon oder E-mail die Spielarena für sich. Die Gruppengrösse beträgt zwischen zwei und 15 Personen.

Weiter Informationen zu den Lasercity Öffnungszeiten und Preisen erhalten Sie in unserer Kartensuche.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter