Dem fauchenden Drachen im Schloss Lenzburg begegnen

Schlossherren, Burgfräulein, Ritter und ein Drache prägten die Geschichte des Schloss Lenzburg (AG). Entdecken Sie die Spuren und Zeugnisse der Schlossbewohner und durchleben Sie vergangene Epochen. 

Bild: 1 von 6

Schloss Lenzburg: Verkleidete Kinder

Unter dem Dach des Schloss Lenzburg befindet sich das Kindermuseum. Hier dürfen sich Mädchen und Knaben verkleiden, spielen und basteln. Fotos (6): Schloss Lenzburg

Weitere Bilder anschauen

 

Das Schloss Lenzburg ist eine der schönsten und bedeutendsten Höhenburgen der Schweiz und für Kinder eines der attraktivsten Schlösser. Es entstand in einer rund 900-jährigen Bauzeit. Die Lenzburg war anfangs eine Grafenresidenz, dann Amtssitz Berner Landvögte und danach privates Heim reicher, amerikanischer Familien. Die Geschichte über die Herrschaften der Burg ist im Schloss-Museum Lenzburg ausgestellt. Das Schloss Lenzburg gehört organisatorisch zum Museum Aargau, das ein reiches Angebot an Gruppenführungen und Erlebnissen für Erwachsene, attraktive Ferienprogramme und Kindernachmittage und ein vielfältiges Geschichtsvermittlungsangebot für Schulklassen und Kindergärten bietet. Der Kinder-Museumsclub bietet Kindern von 4 bis 7 Jahren (Schlossmäuse) und Kindern von 8 bis 12 Jahren (Burgfalken) spannende Erlebnisse in den Schlössern des Museum Aargau.

Die Museumsaustellungen im Schloss Lenzburg

Im Wohnmuseum des Schloss Lenzburg geben die original eingerichteten Zimmer Auskunft über das Leben im Schloss. Auf dem Rundgang durch das Museum werden Sie durch die Epochen geführt. Bestaunen Sie die spätmittelalterliche Küche, die einfach eingerichteten Stuben der Renaissance und die prunkvollen Schlafzimmer des Rokoko. Das Schloss Lenzburg war über Jahrhunderte hindurch fast kontinuierlich bewohnt. Viele originale Gegenstände zeugen vom Leben der Schlossbewohner. Lassen Sie sich Zeit beim Erkunden; Sie werden viel Spannendes und Unerwartetes entdecken.

Zum Leben im 17. Jahrhunderts gehörte auch dazu, dass man Gefangene nahm und mit brutalen Foltermethoden zum Reden zwang. Der Besuch des Gefängnisses beeindruckt und lässt Sie erschaudern. Zwei originale Zellen lassen sich noch besichtigen, wie auch einige Folterinstrumente. Wenn Sie genau hinschauen, entdecken Sie noch Spuren von den früheren Insassen. Hier spüren Sie hautnah die Situation der Gefangenen von damals.

Im dritten Stock in der Dauerausstellung «Rittertum und Adel» erfahren Sie alles über das Leben am Hof. Vom 11. Bis 15. Jahrhundert herrschten nacheinander drei grosse Schweizer Adelsgeschlechter auf der Lenzburg: die namengebenden Lenzburger, die Kyburger und die Habsburger. Erfahren Sie, wie ihr Alltag aussah und mit welchen Problemen sie zu kämpfen hatten.

Schloss Lenzburg Kindermuseum

Ganz oben im Dachstock der Landvogtei ist das Kindermuseum untergebracht. Die Kinder dürfen in Begleitung der Eltern geheime Winkel des Schlosses erkunden und sich im Armbrustschiessen versuchen. Sie dürfen in die Rolle der früheren Schlossbewohner schlüpfen und sich als Prinzen, Prinzessinnen, Ritter und Ritterinnen verkleiden. Ganz selbstverständlich tauchen sie ein in die Burgwelt und erleben spannende Abenteuer. Es warten auch Bastel- und Malaufgaben auf die Kinder, wie zum Beispiel eine Krone oder ein Schwert basteln.

Schlossdrachen und Forschungsstation

Das Spezielle am Schloss Lenzburg ist, dass es von einem Drachen bewohnt ist. In einer Höhle haust der Jungdrache Fauchi. Er ist an Menschen gewöhnt und nicht bissig. Trotzdem braucht es etwas Mut, dem fauchenden Drachen gegenüber zu stehen, den man schon von weitem hört. Sie werden ihn finden, wenn Sie seinem Fauchen folgen.

In der Drachenforschungsstation erfahren die Kinder alles über den Schlossdrachen Fauchi, der schon seit mehreren Generationen hier lebt. Sie dürfen Drachenhaut betasten, lernen die verschiedenen Arten von Drachen kennen und können die Sammlung von Krallen, Zähnen und Knochen genau anschauen. Hier erfahren sie auch die Gründungslegende von Schloss Lenzburg und was mit Fauchis Mutter geschah.

Für detailliertere Infos zu den Öffnungszeiten und Preisen des Schloss Lenzburg besuchen Sie unsere Kartensuche

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter