Junior-Tierpfleger werden im Tierpark Dählhölzli

Begegnen Sie einem Moschusochsen oder einem Elch im Berner Wald. Aber nicht in freier Wildbahn, sondern im Tierpark Dählhölzli. Dieser züchtet gefährdete Tierarten und lädt Kinder zum Mithelfen ein. 

Kaiserschnurrbart Tamarin im Tierpark Dählhölzli

Der Kaiserschnurrbart Tamarin beim Essen. Foto: Tierpark Bern

Zum Tierpark Bern gehören der Tierpark Dählhölzli und der Bären Park. Der Bären Park bietet seit 2009 den Bären aus dem Bärengraben ein neues Zuhause. Der Tierpark Dählhölzli liegt im Dählhölzliwald am Ufer der Aare. Er zeigt viele Tierarten aus Nordeuropa, die zum Teil vom Aussterben bedroht sind. Hier werden erfolgreich Tiere gezüchtet und wieder ausgewildert. Ein Beispiel ist das Waldrentier, eine Unterart des Rentiers. Es lebt in Finnland, wo es aber einst ausgerottet war. Der Tierpark Dählhölzli hilft, die Waldrenpopulation wieder zu vergrössern. Auch der Moschusochse ist in keinem anderen Zoo der Schweiz zu sehen. Somit ist der Tierpark in Bern einmalig.

Kinderangebot im Tierpark Dählhölzli

Auch sein Angebot für Kinder ist interessant. Gross und Klein können einen schönen und spannenden Tag, eventuell mit einer Tierführung,  im Tierpark Dählhölzli verbringen. An einigen Tagen im Jahr ist es möglich auch einen Abend hier zu verbringen. An ausgewählten Tagen, beziehungsweise Nächten, werden Sie durch den Park geführt und erleben die nachtaktiven Tiere. Bei Vollmond sehen Sie, was die Zoobesucher normalerweise nicht sehen.

Verlegen Sie das nächste Kindergeburtstagsfest ins Dählhölzli. Der Tierpark organisiert für die Kinder ab acht Jahren ein einmaliges Erlebnis. Sie werden durch den Park geführt und besuchen verschiedene Tiere. Anschliessend wird ein Zvieri gegessen und auf das Geburtstagskind wartet eine Überraschung.

Seehunde im Tierpark Dählhölzli

Seehunde sind sehr verspielt. Die geselligen Tiere lassen sich gerne beobachten. Foto: Tierpark Bern

UHU-Klub und Junior-Tierpfleger

Für Kinder, die Tiere lieben, ist der UHU-Klub genau das Richtige. Ihre Kinder entdecken und beobachten die Tiere im Dählhölzli und lernen beim Spielen und Basteln andere Kinder kennen. Der UHU-Klub dauert ein Schuljahr. An fünf Nachmittagen werden die Kinder eingeladen, die Tierpfleger bei ihrer Arbeit zu begleiten. In den Frühlingsferien wird jeweils ein Lager angeboten. Während einer Woche verbringen die Kinder zu einem bestimmten Thema ein tierisches Programm.

Eine weitere Möglichkeit im Tierpark Dählhölzli mitzuhelfen bietet der Kinderzoo-Pass. Dieser ermöglicht Ihren Kindern als Junior-Tierpfleger Erfahrungen zu sammeln. Die Mitgliedschaft dauert ein halbes Jahr. In dieser Zeit dürfen die Kinder von Montag bis Samstag jeweils am Nachmittag vorbeikommen. Sie bestimmen den Tag selber. Es gibt viel zu tun im Dählhölzli. Ställe und Gehege reinigen, Futter vorbereiten, und Ponies und Zwergesel pflegen. Ab dem elften Lebensjahr sind Ihre Kinder mit dabei.

Jugendliche ab 15 Jahren dürfen einen kompletten Tag mit den Tierpflegern verbringen und deren Arbeit kennen lernen. Sie dürfen selber mithelfen beim Ausmisten, Füttern und anderen Aufgaben. Der Tag beginnt für sie um 7.30 Uhr und dauert bis 16 Uhr. Zu Mittag gegessen wird zusammen mit den Tierpflegern.

Für detailliertere Infos zu den Öffnungszeiten und den Preisen im Tierpark Dählhölzli besuchen Sie unsere Kartensuche

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter