Facebook Pixel
Freizeit > Basteln

Adventskranz basteln mit Kindern: 6 Ideen für selbstgemachte Adventskränze

Mit jeder angezündeten Kerze steigt die Vorfreude auf Weihnachten: Ein Adventskranz ist der perfekte Countdown in der Vorweihnachtszeit. Machen Sie dieses Jahr den Kranz doch einfach selber! Einen Adventskranz selber zu machen, ist gar nicht schwer. Ob gebunden mit Tannästen oder eine ausgefallene Variante für die Kinder –  wir haben Tipps, Ideen und Anleitungen zum Basteln von Adventskränzen.

Beim Basteln kommt Weihnachtsstimmung auf: Wir zeigen Ihnen sechs Ideen für selbstgemachte Adventskränze. Bild: GettyImages Plus, tatyana_tomsickova

Adventskranz selber machen: 6 Ideen zum Basteln

Wenn am Sonntag die Kerze auf dem Adventskranz angezündet wird, kommt Weihnachtsstimmung auf. Noch schöner wird dieser Weihnachtscountdown mit einem selbstgemachten Kranz. Ausserdem kommt beim Basteln und Dekorieren garantiert Weihnachtsstimmung auf! Den Kranz können Sie auch super zusammen mit Kindern basteln! Vor allem bei der Dekoration von Adventskränzen können Kinder leicht helfen. 

Vorsicht: Da viele Adventskränze mit Draht gebunden werden, ist es wichtig, die Kinder beim Basteln zu beaufsichtigen, damit sie sich nicht verletzen. Sie sollten ausserdem nie die Kerzen auf einem Adventskranz brennen lassen, wenn die Kinder allein im Raum sind. Wer Kleinkinder hat, kann statt Kerzen auch eine Lichterkette oder Teelichter aus Plastik verwenden. Dafür benötigen Sie Teelichthalter mit einer Spitze.

Adventskranz selber machen: Ideen zum Basteln

1 Einfacher Adventskranz mit Tannzweigen (gesteckt)

Das wird benötigt: Kranzrohling (Strohring, Styroporring oder Ring aus grüner Steckmasse), grüner Draht, Zange, Tannenzweige, 4 Nägel oder dicker Draht, eine alte Kerze, vier Kerzen, Dekorationsmaterial wie Strohsterne, Zimtstangen, getrocknete Orangen- oder Apfelscheiben, goldenes Geschenkband, Bastelleim.

Mit getrockneten Früchten, Weihnachtskugeln oder Figuren: Den gesteckten Kranz können Sie einfach nach Lust und Laune dekorieren. Bild: GettyImages, Maria Korneeva

So geht es: Um den Kranzrohling die Zweige mit Draht festbinden. Bei der Steckmasse werden die Zweige nacheinander in die Masse gesteckt. Eine alte Kerze anbrennen. Einen Nagel mit dem Kopf in die Flamme halten, sodass der Nagel warm wird. Den Nagel mit dem heissen Kopfende in die Unterseite der Kerze stechen, sodass die Kerze eine stabile Befestigung erhält. Mit den anderen drei Nägeln und Kerzen ebenso verfahren. Nun können die Kerzen in den Kranz gestochen werden und wenn nötig zusätzlich mit Draht befestigt werden.

Zum Schluss den Kranz mit dem Dekorationsmaterial verzieren. Das Material mit Bastelleim oder Draht feststecken.

2 Adventskranz mit Figuren aus Holzperlen

Das wird benötigt: Holzperlen in verschiedenen Formen und runde Holzkugeln, Holztüllen mit Einsatz für Kerzen (zu finden in gut sortierten Bastelläden), dünne Holzstäbe zum Auffädeln der Holzperlen, Acrylfarben, Leim, Filzkugeln 

Süsser Countdown: Dieser Adventskalender macht vor allem Kindern Freude. Bild: Pfefferminzgrün

So geht es: Lassen Sie die Kinder Figuren ausdenken, die sie für den Adventskranz basteln möchten. Anschliessend stecken Sie die Figuren aus den Holzperlen zusammen. Fädeln Sie die Perlen dafür einfach auf die dünnen Holzstäbe auf. Wenn Sie die perfekte Kombination der Perlen für jede Figur gefunden haben, können Sie sie bemalen - am besten mit Acrylfarben oder Filzstiften. Wenn die Figuren fertig sind, können Sie die Füsse und den Kerzenaufsatz aufkleben – und schon ist der süsse Adventskranz fertig! Eine detailierte Anleitung finden Sie auf dem Blog von Pfefferminzgrün.

3 Herziger Adventskranz aus Korken und Zapfen

Das wird benötigt: Kiefernzapfen, Korken, Stecknadeln, Eierkarton, Acryllack oder Acrylfarbe, Bastelpapier, Moosgummi, Stoff, Pompons, Pfeifenputzer, Filzstift, Leim

Pinguinparade vor Weihnachten: Aus Korken und Zapfen können Sie ienen kindersicheren Adventskalender basteln. Bild: Heimatdinge

So geht es: Als erstes müssen Sie die Kiefernzapfen mit Acrylfarbe einfärben und trocknen lassen. In der Zwischenzeit können Sie aus den Korken kleine Pinguine basteln: Sie brauchen dafür ebenfalls etwas Farbe, Moosgummi und Bastelpapier. Wenn Sie den kleinen Kerlchen Mützen aufsetzen wollen ausserdem etwas Stoff. Das Kerzenlicht basteln Sie mit einer Stecknadel und bemaltem Eierkarton für die Flamme. Wenn alle Einzelteile fertig sind, können Sie Ihren Kranz zusammensetzen. Die ganze Anleitung finden Sie bei Heimatdinge.

4 Adventskranz aus Zeitungspapier

Das wird benötigt: Viel Zeitungspapier, Bostitch, grüner Draht, grünes Geschenkpapier oder grünes Klebeband, Tannenzweige, 4 Nägel oder dicken Draht, eine alte Kerze, vier Kerzen, Tannenzapfen, Glöckchen, Strohsterne, Schleifenband oder andere Dekorationsmaterialien.

So geht es: Drei halbe Zeitungsseiten an der kurzen Seite aufrollen, sodass drei Rollen entstehen. Diese drei Rollen ineinander stecken und so einen Ring formen. Für einen besseren Halt die drei Rollen mit dem Bostitch zusammenheften oder mit Draht an den Verbindungsstellen umwickeln. Den Draht um den Ring wickeln. Weitere Zeitungsblätter mit Draht herumwickeln bis der Kranz die gewünschte Dicke hat. Das grüne Geschenkpapier oder das grüne Klebeband umwickeln, sodass das graue Zeitungspapier verschwindet.

Die Tannenzweige klein schneiden und unter den Draht stecken, der den Kranz zusammenhält. So viele Zweige verwenden bis der Kranz schön voll aussieht. Über den Rand hinaus ragende Zweige mit Draht an den Kranz binden.

Eine alte Kerze anbrennen. Einen Nagel mit dem Kopf in die Flamme halten, sodass der Nagel warm wird. Den Nagel mit dem heissen Kopfende in die Unterseite der Kerze stechen, sodass die Kerze eine stabile Befestigung erhält. Mit den anderen drei Nägeln und Kerzen ebenso verfahren. Nun können die Kerzen in den Kranz gestochen werden und wenn nötig zusätzlich mit Draht befestigt werden. Zum Schluss den Kranz mit Tannenzapfen, Glöckchen, Strohsterne und Schleifenband dekorieren.

5 Adventskranz mit Tannenzapfen

Das wird benötigt: Braune Plakatfarbe, Styroporrohling, Tannenzapfen, Bastelleim, 4 Kerzen, 4 Nägel, eine alte Kerze, eventuell Schneespray

Für alle, die's natürlich mögen: Ein Adventskranz aus Tannzapfen hat zudem den Vorteil, dass er keine Nadeln verliert. Bild: GettyImages, S847

So geht es: Den Ring braun anmalen. Die Tannenzapfen von aussen nach innen an den Styroporring kleben, dabei oben vier Plätze für die Kerzen freilassen. Eine alte Kerze anbrennen. Einen Nagel mit dem Kopf in die Flamme halten, sodass der Nagel warm wird. Den Nagel mit dem heissen Kopfende in die Unterseite der Kerze stechen, sodass die Kerze eine stabile Befestigung erhält. Mit den anderen drei Nägeln und Kerzen ebenso verfahren. Nun können die Kerzen in den Kranz gestochen werden und wenn nötig zusätzlich mit Draht befestigt werden. Zum Schluss den Kranz eventuell mit Schneespray dekorieren.

6 Adventskranz mit Moos

Das wird benötigt: Strohrohling, Moos, grüner Draht, 4 Kerzenhalter, 4 Kerzen, Bastelleim oder Klebepistole, Tannenzapfen, Goldband, Zimtstangen, getrocknete Orangenscheiben, Strohsterne oder andere Dekorationsmaterialien.

So geht es: Das Moos auf den Strohring legen und mit Draht umwickeln. Vier Kerzenhalter in den Kranz stecken und darauf die Kerzen stecken. Das Dekorationsmaterial mit Leim festkleben.