Für kreative Köpfe: ein buntes Stirnband selber machen

Auf jeder Geburtstags- und Pyjamaparty ist diese Anleitung der Renner, denn jedes Kind kann sich im Handumdrehen ein eigenes Stirnband selber machen. Nach der Feier darf es das Haarband als Andenken mit nach Hause nehmen. Viel Freude beim Basteln!

Bild: 1 von 3

Stirnband selber machen: Schritt 1

In wenigen Handgriffen lässt sich ein Stirnband selber machen: Sie suchen einfach mit Ihrem Kind verschieden farbige Bänder und Reste zusammen.

Weitere Bilder anschauen

 

Stirnband selber machen – die Materialliste

  • bunte Bänder
  • Stoffreste
  • eine Schere
  • Nadel und Faden
  • Filzreste

Kindgerechte Anleitung, um ein Stirnband selber zu machen

  1. In wenigen Handgriffen lässt sich ein Stirnband selber machen: Sie suchen einfach mit Ihrem Kind verschieden farbige Bänder und Reste zusammen.
  2. Tipp: Werfen Sie nach einem Bastelnachmittag die Papierreste, Bände und Stoffreste niemals weg, sondern sammeln diese in einer Restekiste. Es gibt eine Fülle von Bastelanleitungen, die aus diesen Resten wundervolle Dinge zaubern.
  3. Entscheiden Sie selbst, ob das Haarband geflochten oder einfach zusammengebunden wird. Es bleibt zudem die Möglichkeit, Moosgummi-Figuren, Perlen oder andere Accessoires mit einzuarbeiten.
  4. Möchten Sie ein hochwertiges Stirnband selber machen, nutzen Sie Lederbänder, die Sie in einem Bastelshop bestellen.
  5. Messen Sie vorab den Kopfumfang Ihres Kindes und binden auf diese Grösse die Enden der Bänder zusammen. Ein besonders schnelles Stirnband binden Sie direkt am Kopf des Kindes fest und lösen es am Ende des Tages wieder.
Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter