Haarband selber machen: Damit sind langweilige Frisuren passé

Im Sommer halten Haarbänder lästige Strähnen zurück. Langweilige Frisuren sind damit passé. Unsere Bastelanleitung zeigt Ihnen und Ihren Kindern, wie Sie ein Haarband selber machen können. So ein einzigartiges Accessoire hat nicht jeder.

Bild: 1 von 5

Haarband selber machen: Bastelanleitung

Wer dieses Haarband selber machen will, sollte bunte Geschenkbänder oder Stoffbänder, ein Gummiband, eine Schere, Filzreste sowie Nadel und Faden parat haben.

Weitere Bilder anschauen

 

Materialliste - phantasievolles Haarband selber machen:

  • bunte Geschenkbänder oder Stoffbänder
  • ein Gummiband
  • eine Schere
  • Filzreste
  • Nadel und Faden

Schritt für Schritt ein buntes Haarband selber machen

  1. Wer dieses Haarband selber machen will, sollte bunte Geschenkbänder oder Stoffbänder, ein Gummiband, eine Schere, Filzreste sowie Nadel und Faden parat haben.
  2. Wir starten mit dem farbigen Band und dem Gummiband. Sie messen den Kopfumfang des Kindes und bringen an den Enden des Bands ein Stück Gummiband an. Dies gilt als Voraussetzung, um später problemlos am Kopf festgemacht zu werden. Ohne Gummiband würde das Haarband leicht nach unten rutschen.
  3. Nähen Sie selbst das Stück Gummizug an das Band und dekorieren das Band im Anschluss mit verschiedenen Stoffelementen.
  4. Nähen Sie einige Filzmotive auf das Haarband. So entsteht ein unverwechselbares Accessoire, das nur Ihr Kind besitzt.

Tipp: Schneiden Sie aus Filzresten die Buchstaben des Namens Ihres Kindes aus und heften diese an das Stirnband.

 

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter