Auch ein Samichlaus braucht ein Drehbuch für seinen Besuch

Ein bisschen Lampenfieber gehört zu jedem Samichlaus-Auftritt wie Kerzen zum Advent. Doch allzu viel Nervosität ist unnötig. Wer sich gut auf seinen Besuch vorbereitet und den Ablauf der Feier grob plant, wird für begeisterte Kinder sorgen.

Auch ein Samichlaus braucht ein Drehbuch für seinen Besuch

Sehnsüchtig und voller Vorfreude warten viele Kinder am 6. Dezember auf den Besuch des Samichlaus. Foto: Hemera, Thinkstock

Nicht nur Geschenke sollte der Samichlaus dabei haben, wenn er mit seinem Sack vor der Tür steht. Noch wichtiger sind eine Portion innerer Ruhe und ein bisschen Zeit. Denn nicht der Samichlaus steht im Mittelpunkt seines Besuches, sondern die Kinder. Wer in ein Samichlaus-Kostüm schlüpft, fragt sich, wie das Drehbuch seines Besuches aussehen kann. Wir haben Anregungen für den Ablauf einer kleinen Feier mit Samichlaus entwickelt.

So begrüsst der Samichlaus die Kinder

Nichts eignet sich besser für adventliche Stimmung als Kerzen und Gesang. Schön also, wenn im Vorfeld mit den Eltern vereinbart wird, dass viele Kerzen flackern, wenn der Samichlaus an die Tür klopft.

«Guten Abend, Kinder» kann der Samichlaus sagen. «Ich freue mich sehr, euch heute besuchen zu dürfen. Lasst uns ein Lied singen! Kennt Ihr ein Samichlaus-Lied, das Ihr gerne anstimmen wollt?» Während die ersten Töne erklingen, stapft der Samichlaus in die Stube. Dort setzen sich alle in einen Kreis. Die Kinder können nun erzählen, wie sie heissen und wie alt sie sind.

Keine Angst vorm Samichlaus

«Bist du der echte Samichlaus?» wollen Kinder oft wissen. Klare Fragen erfordern klare Antworten. «Nein, ich bin der Toni, ich habe mich heute mit diesen kostbaren Gewändern verkleidet. Jetzt schaue ich aus wie der Heilige Nikolaus.» Keine Sorge, solche Sätze vertreiben weder Stimmung noch Magie. «Vor allem für jüngere Kinder ist es wichtig zu erfahren, wer hinter der Verkleidung steckt», rät Otto Kromer, Autor des Buches «Nikolaus, der zu den Kindern kommt». «Der Nikolausdarsteller sollte keine erfundenen Geschichten erzählen und Allwissenheit vorgaukeln.»

Wenn Kinder trotzdem Angst vorm Samichlaus haben, dann dürfen sie bei Mama oder Papa sitzen bleiben. Der Samichlaus ist ein guter Mann, er zwingt niemanden zu irgendetwas. Kein Kind muss ein Lied singen oder ein Gedicht aufsagen, wenn es nicht möchte. Im Zweifelsfall singen alle zusammen.

Manche Kinder erschrecken leicht, wenn sich der Samichlaus, der mit seiner Mütze besonders gross wirkt, zu ihnen hinunter beugt. Wer sich hinhockt oder hinsetzt, die Mitra vom Kopf nimmt und auch den Hirtenstab auf die Seite legt, ermöglicht den Kindern Gespräche auf Augenhöhe und wirkt so viel menschlicher.

Die Nikolaus-Geschichte

Nun richtet der Samichlaus seine Worte an die Kinder. «Heute bin ich gekommen, weil der Bischof Nikolaus Namenstag hat. Er hat vor vielen hundert Jahren gelebt, in einem Dorf in der heutigen Türkei. Kennt jemand von euch die Türkei? Nikolaus hat dort viel Gutes getan. Eine Geschichte, die beschreibt, wie er Menschen geholfen hat, will ich euch nun erzählen …»
Textvorschlag für eine Legende:

«Seht ihr, der Nikolaus hat versucht, anderen Menschen zu helfen. Warum hat er das wohl gemacht? Sicher habt auch ihr anderen schon einmal geholfen. Wer will davon erzählen?»

Bescherung mit dem Samichlaus

«Seht ihr meinen Sack? Darin sind einige Geschenke, die ich euch mitgebracht habe. Sie sollen euch noch lange an den Nikolaus-Tag erinnern. Aah, hier ist ein erstes Geschenk. Seht ihr, hier steht ein Name darauf, das Geschenk ist für Nils. Nils, magst du kommen und es dir hier bei mir abholen? Ich sehe hier auch einen Brief. Darin haben mir deine Eltern erzählt…

…dass du immer tolle Ideen hast. Beim Spielen und beim Malen und beim Basteln. Deine Mama wollte einen Adventskranz basteln und wusste gar nicht genau, wie man das macht. Da hast du der Mama gezeigt, wie das geht. Und den Adventskranz fast ganz alleine gemacht. Und der ist so schön geworden! Und du bist auch eine richtige Wasserratte und kannst sogar schon einen Kopfsprung!

Abschied vom Samichlaus

«Liebe Kinder, die Zeit ist gekommen, dass ich weiter gehen muss. Sicher könnt Ihr Euch vorstellen, dass andere Kinder noch auf mich warten. Es hat mir sehr gut bei Euch gefallen. Wollt ihr, während ich gehe, noch ein weiteres Nikolaus-Lied singen?»
 

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter