Facebook Pixel

Fasnacht: Tipps und Ideen zum Schminken der Kinder

Zu einem tollen Fasnachtskostüm gehört die bunte Schminke im Gesicht einfach dazu. Bei der Auswahl und Verwendung der Gesichtsfarben gilt es allerdings einiges zu beachten. Besonders, wenn es um das Bemalen der kleinsten Fasnachtsbesucher geht.

1 von 15

Kinderschminken: Vorlage Hund

Ob Fasnacht oder Kindergeburtstag: Kinderschminken kommt immer gut an. Wie wäre es mit diesem Hund? Foto: iStockphoto, Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

Das Wichtigste in Kürze:

An Fasnacht werden nicht nur fleissig Fasnachtskostüme gebastelt, selbst für die Kleinsten wird oft kräftig in den Schminkkasten gegriffen. Häufig verwendet wird dafür bunte Theaterschminke. Gerade das Gesicht von kleinen Kindern kann darauf aber sehr empfindlich reagieren. Unter anderem kommt es zu Rötungen und Brennen auf der Haut. In einigen Fällen kommt es sogar zu allergischen Reaktionen.

Um solche Hautreizungen zu vermeiden, sollte man nicht unbedingt die Schminke vom letzten oder vorletzten Jahr wieder verwenden, nur weil sie schon im Haus ist. Besonders nicht, wenn sich bereits Flüssigkeit an der Oberfläche gebildet hat oder die Schminke krümelig ist. Denn solche Produkte reizen oft die zarte Kinderhaut nur unnötig. Besser ist es, die Farbtöpfchen der letzten Jahre zu entsorgen und neue Farben zu benutzen.

Hautverträglichkeit beachten

Eltern sollten bei der Wahl der Fasnachts-Bemalung ihrer Kleinen nur zu besonders hautverträglichen Produkten greifen. Oft ist eine Beratung im Geschäft angebracht, da es viele Inhaltsstoffe gibt, die bei den Kindern Allergien auslösen können. Um mögliche Hautschäden zu vermeiden sollten die Farben einige Tage vor der Fasnachts-Feier an einer kleinen Stelle auf der Haut getestet werden.

Wasserlösliche Farbe hilft beim Abschminken

Beim Kauf sollten sich Eltern nach Möglichkeit für wasserlösliche Theaterschminke entscheiden. Diese ist leichter wieder vom Gesicht zu entfernen als wasserfeste Farbe. Es empfiehlt sich zudem vor dem Schminken normale Feuchtigkeitscreme auf die Haut aufzutragen und einziehen zu lassen. Sie schützt das Gesicht zusätzlich.

Entfernen können Mutter oder Vater die Farben am besten mit Watte und etwas Creme oder speziell für Kinder geeigneter Reinigunslotion. Besonders bei Babys und Kleinkindern sollte um die Augen herum mit der Farbe gespart werden, da dieser Bereich sehr empfindlich ist. Ausserdem besteht die Gefahr, dass die Kinder sich die Schminke ins Auge reiben.

Kinder zur Fasnacht schminken: Das können Sie beachten

Um nicht jedes Jahr ein Vermögen an Schminkfarben auszugeben, reicht es oft, nur einige, wenige Farben zu kaufen. Für mehr Farbvielfalt können diese dann mit einander vermischt werden.

Für das Auftragen eignen sich kleine Makeup-Schwämmchen, um grössere Flächen zu bemalen. Für die feineren Konturen verwendet man am besten einen Pinsel. Zwar geht es auch mit den Fingern, aber dadurch wird meist unnötig viel Schminke verbraucht.

Angefangen wird das Schminken in der Regel mit den grossen, gröberen Flächen mit dem Schwämmchen. Erst danach werden mit dem Pinsel die feineren Linien gezogen.

Kinder schminken zur Fasnacht: Vampir, Fee oder Schmetterling

1 Kinder schminken zur Fasnacht: Die Fee

Kinder schminken zur Fasnacht: Die Fee

Einmal Fee sein: Nur ein paar Pinselstriche sind nötig. Foto: Imgorthand, iStock, Getty Images Plus

Benötigte Farben: Lieblingsfarben, Glitzerfarbe

Einer Fee kann man zum Beispiel ein buntes Fantasiegebilde ins Gesicht zaubern. Von der Schläfe bis an die Wangen malen Sie in den Lieblingsfarben Ihres Kindes geschnörkelte Muster. Am Ende fügen Sie noch ein Fantasiemuster in Glitzerfarben hinzu.

2 Kinder schminken zur Fasnacht: Der Vampir

Fasnacht schminken für Kinder: Der Vampir

So gruselig: Wir zeigen, wie Sie Ihr Kind zur Fasnacht als Vampir schminken. Foto: MorozVyacheslav, iStock, getty Images Plus

Benötigte Farben: weiss, schwarz, rot

Zuerst das ganze Gesicht mit der weissen Schminke bemalen. Danach dicke Augenbrauen in schwarz über die Augen malen. Dann feine schnörkelige Linien an die Seiten der Augen malen, das gibt zusätzlichen Pepp. Die Lippen schwarz malen und Vampirzähne in weiss auf die Lippen zeichnen. Schliesslich noch mit roter Schminke einige Blutstropfen in die Mundwinkel zeichnen und schon ist der furchterregende Vampir fertig.

3 Kinder schminken zur Fasnacht: Der Schmetterling

Kinder schminken zur Fasnacht: Schmetterling

Ein zauberhafter Schmetterling zur Fasnacht: So können Sie Ihr Kind schminken.

Benötigte Farben: schwarz, weiss, blau, rot

Für den Schmetterling müssen zuerst je etwas der blauen und der roten Schminke mit weiss vermischt werden, um zusätzlich hellblau und rosa zu erhalten. Wer die Farben bereits einzeln hat, kann natürlich auch die benutzen.

Am besten fängt man mit dem Mittelteil des Schmetterlings an. Dafür in der Mitte der Stirn den Kopf als Punkt malen. Von ihm ausgehend nach oben weg zwei Linien als Fühler zeichnen. Etwas unterhalb des Schmetterlingskopfes dann eine etwas breitere Linie bis hin zur Nasenspitze zeichnen, die den Rest des Körpers darstellt.

Vom schwarzen Körper aus werden die bunten Flügel gemalt. Direkt unter den Fühlern zuerst zwei grosse, weisse Flügelteile malen. Direkt darunter, etwas überlappend, kleinere Flügel in rosa über die Augenbrauen malen. Am äusseren Ende der rosa Flügel drei kleine Punkte mit roter Schminke zeichnen. Dann am oberen Ende der weissen Flügel noch ein rotes Element einfügen.

Anschliessend werden die Flügelelemente in blau gezeichnet. Dafür vom Nasenrücken aus, direkt unter den Augen beginnen. Mit hellblauer Schminke Flügel malen, die bis über die Wangen reichen. Darüber noch etwas von der blauen Farbe streichen, damit es etwas bunter wird. Und schon ist der Schmetterling fertig.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter