Facebook Pixel

Milchschnitte selber machen - ohne viel Zucker

Milchschnitte ist wohl einer der beliebtesten Kindersnacks. Dafür müssen Sie aber nicht immer ins Kühlregal greifen, sondern können Sie auch gut selbst backen. Ein besonderer Snack für den Zvieri und eine schöne Überraschung für den Kindergeburtsatg.

Machen Sie eine Milchschnitte selbst.

Eine Milchschnitte kommt bei vielen Kindern gut an.

Zutaten

1 ofengrosses Blech
Backpapier
Tiefkühlbeutel (ca. 32 x 20 cm)
Kuhausstecher oder Kuhbild von ca. 6 cm Grösse
Bleistift


Teig:
4 Eier
120 g Zucker
1 EL Wasser, warm 60 g Mehl
60 g Maisstärke
3⁄4 TL Backpulver
4 EL Kakaopulver


Füllung:
2 EL Maisstärke
3,25 dl Milch
3 EL Zucker
4 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
125 g Jogurt nature
1⁄2 Zitrone, abgeriebene Schale und 1 1/2 EL Saft
1,25 dl Rahm, steif geschlagen


Dekoration:
1 Eiweiss, kalt
1 EL Zitronensaft
225 g Puderzucker, gesiebt
3 EL Kakaopulver, gesiebt
1/2 EL Wasser


Zubereitung

  1. Für den Teig Eier, Zucker und Wasser mit den Schwingbesen des Handrührgerätes 7-8 Minuten schlagen.
  2. Mehl, Maisstärke, Back- und Kakaopulver mischen, dazusieben. Sorgfältig und rasch darunterziehen.
  3. Teig auf dem mit Backpapier belegten Blechrücken verteilen, glatt streichen.
  4. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 7-8 Minuten backen. Biskuit sofort auf ein Küchentuch ziehen, mit dem umgekehrten Blech bedecken und auskühlen lassen.
  5. Biskuit wenden. Backpapier sorgfältig entfernen.
  6. Für die Dekoration Eiweiss und Zitronensaft mit den Schwingbesen des Handrührgerätes leicht verquirlen. Puderzucker nach und nach dazugeben. Masse schlagen, bis sie fest wird, glänzt und sich weiche Spitzen bilden (4-5 Minuten). Glasur halbieren. Kakaopulver und Wasser zu einer Hälfte geben, glatt rühren.
  7. Glasuren jeweils in eine Ecke eines Tiefkühlbeutels füllen, verschliessen. Eine winzige Ecke des Beutels wegschneiden.
  8. Mehrere Kühe mit Hilfe des Ausstechers oder Bildes mit Bleistift auf ein Backpapier zeichnen. Mit festem Druck arbeiten, damit die Konturen gut sichtbar sind. Backpapier wenden, Glasur wird auf die Rückseite gespritzt.
  9. Mit der gewünschten Glasurfarbe den Konturen der Kühe nachfahren. Mind. 1 Stunde trocknen lassen.
  10. Kühe mit weisser und/ oder brauner Glasur ausfüllen. 5-6 Stunden oder über Nacht trocknen lassen.
  11. Für die Füllung Maisstärke in wenig Milch anrühren. Mit restlicher Milch und Zucker in einer Pfanne unter ständigem Rühren aufkochen.
  12. Pfanne von der Platte nehmen. Gut ausgedrückte Gelatine unter Rühren beifügen und auflösen. In eine Schüssel giessen, auskühlen lassen. Jogurt, Zitronenschale und -saft daruntermischen. Im Kühlschrank leicht ansulzen lassen.
  13. Rahm unter die Füllung ziehen. Kühl stellen, bis sie leicht fest, aber noch streichfähig ist.
  14. Biskuitränder gerade schneiden. Biskuit mit einem Messer waagrecht halbieren. Füllung auf dem Boden verstreichen. Deckel darauflegen, andrücken. Auf ein Schneidebrett legen, 1-2 Stunden tiefkühlen.
  15. Mit einem scharfen Messer in gleich grosse Schnitten (ca. 8 x 4 cm) schneiden. Kühe sorgfältig vom Backpapier lösen und auf die Schnitten stellen, dazu evtl. kleine Schnitte anbringen. Die Milchschnitten kühl servieren.
  16. Dekoration (Kühe) am Vortag zubereiten.

Abwandlung: Milchroulade

Teig auf dem mit Backpapier belegten Blech verstreichen. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 9 - 11 Minuten backen. Biskuit sofort auf ein Küchentuch ziehen, mit dem umgekehrten Blech bedecken und auskühlen lassen. Füllung daraufstreichen, aufrollen.


Nährwerte

Ein Stück enthält: 278 kcal, 7g Eiweiss, 8g Fett, 44g Kohlenhydrate.