Die besten Rezepte für feine Herbst-Suppen

Sie suchen nach einer Suppe, die auch Kindern schmeckt? Wir haben vier Rezepte für feine Herbst-Suppen gesammelt.

Bild: 1 von 4

Suppe: Die besten Rezepte für Kinder im Herbst

Karottensuppe mit Linsen

(Bild: loeffelchenvollzucker.wordpress.com)

Weitere Bilder anschauen

 

Karottensuppe mit Linsen

Das brauchen Sie für 4 Personen

  • 2 kg Karotten
  • 100 g rote Linsen
  • 2 l Gemüsebouillon
  • 2 EL Kurkuma
  • 2 EL gemahlener Koriander
  • Salz und Pfeffer
  • 4-6 Esslöffel griechisches Joghurt
  • 2 Handvoll Frühlingszwiebel
  • 2 Handvoll Ruccola
  • 2 TL getrocknete Chiliflocken
  • 2 Prisen Sesamsamen

So bereiten Sie die Suppe zu

Putzen Sie die Karotten und schneiden Sie sie in dicke Scheiben. Anschliessend bringen Sie die Karotten in einer grossen Pfanne zusammen mit den roten Linsen in der Gemüsebouillon zum Kochen. Wenn das Wasser sprudelt, lassen Sie die Suppe etwa 20 Minuten auf schwacher Hitze weiter köcheln. Nun kann die Suppe püriert werden. Mit Kurkuma, Koriander, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, gibt etwas griechischen Joghurt auf die Suppe. Sie lässt sich mit in feine Streifen geschnittenen Frühlingszwiebeln, Ruccola, Chiliflocken und Sesamsamen garnieren.

Rezeptidee und Foto: Laura, loeffelchenvollzucker.wordpress.com

Die Zürcher Studenten Laura und Valerio stellen Ihnen auf ihrem Blog auch selbst gemachte Süssspeisen, Brotaufstriche, Öle und Würzpasten vor, sehr zu empfehlen.

Cremige Kürbis-Suppe

Das brauchen Sie für 4 Portionen

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Rüebli
  • 1 grosse Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Ingwer
  • Öl zum Anschwitzen
  • 3/4 Liter Extrakt-Gemüsebouillon
  • 100 ml Rahm
  • Salz und Pfeffer

Kochanleitung der Kürbis-Suppe

Entfernen Sie die Kerne aus dem Kürbis und schneiden Sie ihn in kleine Würfel. Nachdem Sie die Kartoffeln gewaschen haben, gilt es, auch diese in Stücke zu schneiden. Nun die Rüebli, die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und – ebenso wie ein kleines Stück Ingwer - klein hacken.

In einem Topf die Zwiebel in heissem Öl anbraten. Knoblauch, Ingwer, Kürbis, Kartoffeln und die Gemüsebuillon mit in den Topf geben. Suppe aufkochen lassen. Rahm hinein geben.  Bei geringer Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Suppe pürieren.

Rezeptidee und Foto: Lea & Julia, des-belles-choses.com, auf dem Blog finden Sie weitere Rezeptideen, aber vor allem wunderschöne Ideen für Mode und Outfits.

Gelbe Linsen-Suppe

Das brauchen Sie für 4 Portionen

  • 300 g gelbe Linsen
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Rüebli
  • 2 TL Rapsöl
  • 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 1 l Gemüsebouillon
  • Salz und Pfeffer
  • Apfelessig

So kochen Sie diese Suppe

Geben Sie die Linsen in einen Topf. Lassen Sie Wasser einlaufen, bis alle Linsen im Wasser liegen. Die Linsen weichen nun über Nacht ein. Anschliessend geben Sie die Linsen in ein Sieb, so dass das Wasser abfliessen kann.

Putzen Sie den Lauch, schneiden Sie ihn in feine Stücke, die Sie dann in einem Sieb abspülen. Anschliessend schälen Sie die Zwiebel und den Knoblauch und putzen die Rüebli. Nachdem Sie Zwiebel, Knoblauch und Rüebli in kleine Stücke geschnitten haben, können Sie das Gemüse in einer Pfanne im heissen Öl anbraten. Mit Bouillon ablöschen und das Gemüse einige Minuten dünsten. Jetzt kommen die Linsen und der Thymian hinzu. Bei schwacher Hitze 20 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Apfelessig würzen.

Topinambur-Suppe

Das brauchen Sie für 4 Portionen

  • 400 g Topinambur
  • 100 g Knollensellerie
  • 100 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 800 ml Gemüsebouillon
  • 150 ml Rahm
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Cumin

So geht es

Zuerst muss das Gemüse geschält und klein geschnitten werden. Wenn Topinambur, Sellerie, Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch grob gewürfelt sind, gilt es, das Gemüse in einem Topf mit heisser Butter anzuschwitzen. Sobald Sie die Bouillon in den Topf gegeben haben, lassen Sie die Suppe bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln. Der Pürrierstab verarbeitet die Suppe zu einer cremigen Masse. Jetzt können Sie den Rahm hinzugeben und die Suppe noch einmal kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Cumin würzen.

Tipp: Angebratene Brotwürfel schmecken fein in dieser Suppe!

Services & Newsletter