Gesundheit: Kinderkrankheiten vorbeugen

Gesundheit ist nicht käuflich. Sie setzt sich aus Veranlagung, Vorbeugung und den Lebensumständen zusammen. Eltern können durch eine gesunde Lebensführung und durch ihr Verhalten im Krankheitsfall die Gesundheit ihrer Kinder positiv beeinflussen. Wie Sie Krankheiten vorbeugen, erfahren Sie hier.

Kinderkrankheiten vorbeugen

Frühe Vorsorge ist wichtig, um ernsthaftere Krankheiten vorzubeugen. Foto: iStock, Thinkstock

Eltern können sehr viel tun, um die Gesundheit ihres Nachwuchses zu fördern. Hier finden Sie Tipps, was zu einer umfassenden Vorsorge dazu gehört.

Vorsorge-Untersuchungen

Als Grundpfeiler empfiehlt die Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie zwölf Vorsorge-Untersuchungen in der Zeitspanne direkt nach der Geburt bis zur Pubertät durchführen zu lassen. Hier werden auch die nötigen Impfungen gegeben. Die Kosten der Untersuchungen und Impfungen werden von den Krankenkassen übernommen. Während der Untersuchungen wird die körperliche und geistige Entwicklung der Kinder überprüft. Defizite und mögliche Erkrankungen können erkannt und behandelt werden. Auch die tägliche Zahnpflege ist sehr wichtig. Zudem sollte regelmässig ein Zahnarzt aufgesucht werden. Als weitere gesundheitsfördernde Faktoren gelten gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung an der frischen Luft.

Gesunde Ernährung

Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Kinder ab dem ersten Lebensjahr bis zur Pubertät eine ausreichende Mischkost und gibt folgende Tipps:

Ausreichend trinken: Wasser, Tee und ungesüsste Schorle sind als Durstlöscher geeignet. Limonaden enthalten zu viel Zucker und sollten nur ausnahmsweise konsumiert werden.

Frisches und saisonales Gemüse in den Tagesablauf einbauen. Obst eignet sich als gesunder Snack.

Regelmässig essen: Zu empfehlen sind drei Hauptmahlzeiten und gesunde Zwischenmahlzeiten über den Tag verteilt.

Möglichst abwechslungsreich essen: Auf dem täglichen Speiseplan sollten Früchte, Gemüse, Vollkornprodukte, Milchprodukte und regelmässig Fisch, Eier und Fleisch stehen. Durch die unterschiedliche Zusammensetzung der Speisen enthält der Körper alle Nährstoffe, die er für eine gesunde Entwicklung benötigt.

 

Harmonisches Familienleben

Um das psychische Gleichgewicht von Kindern zu stärken, sind folgende Faktoren unerlässlich:

  • Kinder brauchen feste Bezugspersonen, von denen sie geliebt, unterstützt und angenommen werden und die bei möglichen Problemen und Schwierigkeiten eingreifen.
  • Kinder brauchen genügend Zeit für Spiel und Spass. Ausreichende Ruhezeiten zum Abschalten und Entspannen sind erforderlich.
  • Kinder benötigen viel Bewegung und viel Zeit in der Natur. Sie brauchen eine erwachsenenfreie Zone für wilde Abenteuer und eigene Erfahrungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter