Facebook Pixel

Sieben clevere Ideen zur Aufbewahrung im Kinderzimmer

Schluss mit Chaos! Mit diesen Ideen zur Aufbewahrung im Kinderzimmer macht Aufräumen endlich Spass. Sieben Tipps vom geräumigen Nachziehwagen bis zum Spieltisch mit Stauraum.

Aufbewahrung im Kinderzimmer kann auch stilvoll sein.

Aufbewahrung im Kinderzimmer: Es gibt viele Ideen, wie clever verstaut werden kann. Bild: My Fantasyroom

Wohin mit all dem Spielzeug? Ständig liegt irgendwo irgendwas rum. Von Ordnung ist im Kinderzimmer kaum je eine Spur. Und von einer hübsch gestalteten Einrichtung meistens auch nicht. So ziemlich alle Eltern kennen das Chaos. Und haben es satt.

Was sie brauchen? Etwas Elan zum Ausmisten und ein paar tolle Ideen zur Aufbewahrung im Kinderzimmer. Denn mit cleveren Aufbewahrungslösungen lassen sich Stauraum, Ordnung und eine hübsche Einrichtung schaffen. Legen Sie gleich los:

Aufbewahrung im Kinderzimmer: 7 Ideen zum Nachmachen

Bild: 1 von 8

Der Nachziehwagen – Aufbewahrung im Kinderzimmer

Im praktischen Nachziehwagen hat viel Spielzeug Platz. 

Bild: My Fantasyroom

Direkt zum Tipp

Weitere Bilder anschauen

1 Der Nachziehwagen: Aufräumen auf mobile Art

Wenn das Aufräumen plötzlich Spass macht und kinderleicht funktioniert, lassen sich selbst notorische Wüstlinge zu mehr Ordnung erziehen. In einen Nachziehwagen können Spielzeuge, Bücher und Bastelkram schnell eingeladen und an jeden gewünschten Ort transportieren werden.

Gesehen bei: My Fantasyroom

Kisten, Kisten, Kisten

Aufbewahrung im Kinderzimmer lebt von Kisten. Einfach alles schnell hineinwerfen und schon liegt das kleinteilige Spielzeug nicht mehr im Weg herum. Kleiner Tipp zur Gestaltung: Wählen Sie die Kisten möglichst schlicht und stapelbar (entweder in Regalen oder übereinander). Schlichte, einfarbige Kisten sorgen nämlich für optische Ruhe im ohnehin schon bunten Kinderzimmer-Chaos.

Gesehen bei: IKEA 

3 Ab nach oben!

Es schläft sich hier nicht nur sprichwörtlich wie im Himmel, sondern schafft auch Ordnung der Extraklasse: Ein Hochbett gehört in jedes Kinderzimmer, das mehr Aufbewahrungsmöglichkeiten sucht. Denn während die Kinder oben schlummern können, ist unten extra viel Stauraum für Kleider, Spielzeug und Co. geschaffen.

Gesehen bei: Ackermann.ch

4 Käfig für Plüschtiere

Kuscheltiere fühlen sich am wohlsten, wenn sie ihrer Natur nachkommen können und kuscheln dürfen. Und zwar am liebsten mit ihren Artgenossen in einer grossen Box. Und wenn sich die weichen Tierchen eng und ordentlich aneinander schmiegen, sind auch wir Eltern happy.

Gesehen bei: Spielzeug24.de 

5 Sportliche Ordnung

Kleine Sportler dürfen jetzt zeigen, was sie draufhaben. Herumliegende Wäsche in den Korb zu werfen macht nämlich nicht nur Spass, sondern sorgt auch für Ordnung im Kinderzimmer.

Gesehen bei: Geschenkidee.ch 

6 Überall anzuhängen: Praktische Spielzeugbeutel

Das grösste Problem bei der Aufbewahrung im Kinderzimmer ist mangelnder Platz. Boden, Schränke und Schubladen sind schnell voll. Und genau deshalb müssen clevere Aufbewahrungsideen gefunden werden, die bisher ungenutzten Platz voll auskosten. Spielzeugbeutel, die sich zum Beispiel an Gardinenstangen oder Gitterbetten befestigen lassen, bieten eine ganz neue Dimension der Ordnung.

Geshen bei: My Fantasyroom 

7 Spieltisch mit Stauraum

Holzeisenbahnen, Rennautos oder Puppen müssen nicht auf dem Boden herumliegen. Auf einem Tisch lässt sich damit nicht nur viel besser spielen, sondern vor allem auch Ordnung schaffen. Solche Spieltische müssen übrigens nicht zwingend selbst gebaut werden; es gibt auch schon fix-fertige zu kaufen.

Gesehen bei: 4mybaby.ch 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter