Facebook Pixel

Umstandsmode: Mit Babybauch in jeder Lebenslage stylisch gekleidet

Die Bluse zwickt, der Hosenbund ist zu eng oder die Lieblingsjeans passt einem gar nicht mehr. Früher oder später muss jede Schwangere in den Laden, um gezielt nach Umstandsmode zu suchen. Am besten sollen die neuen Lieblingsteile nicht nur bequem, sondern auch während der Stillzeit nützlich sein und noch dazu gut aussehen. Wie Sie die schönsten Outfits für Job, Alltag und Ausgang finden.

1 von 7

Lockere Kleidung

Leichte Kleidung, am besten aus Bio-Baumwolle, verhindert übermässiges Schwitzen und ist auch noch super bequem zum Tragen. Bild: west, Getty Images

Weitere Bilder anschauen

In der Schwangerschaft verändert sich nicht nur Ihr Bauch, sondern auch Ihr gesamter Körper. Ihre Brüste werden grösser, Ihr Becken breiter und generell nehmen Sie überall an Gewicht zu. Zu enge oder prinzipiell schlechtsitzende Kleidung kann Sie als Schwangere erheblich stören oder sogar beeinträchtigen. Lösung hierfür bietet Umstandsmode, auch Schwangerschaftsmode genannt. Diese Kleidung passt sich nämlich dem Körper werdender Mütter perfekt an und sieht zudem stylish und modern aus.

Achten Sie beim Kauf auf Qualität statt Quantität

Achten Sie beim Kauf nicht nur auf den Kosten- und Modefaktor, sondern auch auf die Bequemlichkeit und die Qualität der Stoffe. Beim Tragen der Schwangerschaftsmode dürfen Sie sich auf gar keinen Fall eingeengt fühlen. Das Material sollte dabei atmungsaktiv sein, hierfür eignen sich Naturstoffe wie Baumwolle – vorzugsweise Bio-Baumwolle – oder Leinen hervorragend. Chemiefasern wie Viskose sind ebenso geeignet, da sie sich wie Baumwolle verhalten. Vermeiden Sie Polyester oder synthetische Stoffe, in denen sie stark schwitzen oder Körperstellen aufscheuern könnten. Am besten orientieren Sie sich an diesen drei Tipps, die Ihnen dabei helfen, das passende Still-Top oder Still-Kleid zu finden.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

 Achten Sie auf leichte Stoffe.

Ob Gürtel, Kleid oder Jeans: Alles muss miteinander kombinierbar sein.

Wählen Sie die passende Grösse.

Online oder Offline: Für jeden etwas dabei

Wer Umstandsmode online sucht, findet reichlich mitwachsende Unterwäsche und Oberbekleidung für alle Jahreszeiten. Das Sortiment umfasst Still-BHs, Still-T-Shirts, Stillkleider, Hemden, Gummizug-Hosen, Bademode sowie verstellbare Röcke und Kleider, spezielle Feinstrumpf- und dickere Strumpfhosen sowie Slips.

Jacken und Mäntel müssen im Winter ausreichend Platz für den wachsenden Bauch bieten. Je nach Wetter sind weitere Westen, Strickjacken, Blusen und Shirts erwünscht, im Sommer freuen sich werdende Mütter über sehr leichte Kleider für Schwangere.

Jedoch verhält es sich auch hier wie bei jeder anderen Mode auch: Sie müssen die Sachen wirklich anprobieren! Wer keine Lust darauf hat, ewig auf seine Bestellung zu warten, daheim die Kleidung anzuprobieren und womöglich alles wieder zurückschicken zu müssen, wird sicher in Boutiquen und kleineren Stores, aber auch in den Mama-Abteilungen vieler grosser Einkaufsläden fündig.

Die gängigen Bekleidungsketten wie H&M und C&A führen Umstandsmode, die Sie sowohl im Geschäft vor Ort als auch in den zugehörigen Online-Shops erwerben können. Webshops wie Zalando, BabyWalz oder jubilane sind ebenfalls geeignete Shoppingadressen.

Setzen Sie auf Basics

Klar, das hautenge rote Top sieht süss aus, aber wie oft werden Sie es tragen können und zu welchem Anlass? Wer nicht sehr viel Geld ausgeben möchte und dennoch komplett ausgestattet sein will, setzt gezielt auf Basics und weiss, wie sie miteinander zu kombinieren sind. Beispielsweise gibt es bei MAMALICIOUS nicht nur Print und Blumenmuster, sondern auch schlichte Tops, Blusen und Leggings, die Sie noch zusätzlich mit Schmuck aufpimpen können.

So müssen Sie sich neben Still-BHs nicht noch mehr Kleidung zulegen und sind dennoch jederzeit passend gekleidet. Auch sollten Sie die jeweilige Jahreszeit beachten: Wie sieht es mit Pullovern, Winterjacken und Mänteln aus? Wird es so kalt sein, dass Sie eventuell doch die Schlupfhose gegen eine Jeans eintauschen müssen? Ihre Auswahl sollte nicht nur eine Frage des Stils, sondern auch der Funktionalität sein.

Weitere Vorteile

Schwangerschaftshosen und -röcke haben einen sehr tief ausgeschnittenen Bund, an dem ein Jerseyschlauch befestigt ist. Viele Umstandshosen verfügen zudem über einen verstellbaren Gummizug, sodass die Hosen im Laufe der Schwangerschaft «mitwachsen». Auch Unterwäsche und Leggings gibt es in der Schwangerschaftsvariante, durchaus sinnvoll, da sie ohne störende Nähte den Babybauch ganz bedecken und angenehm stützen.

Bei einem starken Bauchgewicht sollte eine Orthese (Baby Belt) Halt geben und den Rücken entlasten.

Das Bauchband als günstige Alternative

Für die Anfangszeit, wenn die Lieblingsshirts allmählich zu kurz werden, weil sich der Bauch nach vorne wölbt, sind Bauchbänder eine praktische und günstige Lösung. Mehr zum Bauchband und wie Sie selber eines nähen und gestalten, lesen Sie hier.