Picknick mit Kindern: Kurzferien mitten im Alltag

Die Sonne wärmt so angenehm, die Luft ist rein wie Seide und die Vögel zwitschern. Keine Frage, das Wetter lädt zu einem Ausflug ins Grüne ein! Ein Picknick am Waldesrand, im Park oder auf einer Lichtung mit feinem Essen und spannenden Spielen bietet sich an. Zum Glück ist ein Picknick für die Familie schnell vorbereitet.

Picknick am Fluss

Ein Picknick kann wie ein Kurzurlaub sein. Foto: Grekov, iStock, Thinkstock

Der Alltag ist oft anstrengend. Beruf, Kinder, Haushalt – so viele Aufgaben sind zu erfüllen. Eine Möglichkeit, zwischendurch aufzutanken und sich zu erholen, bietet das Picknick mit der Familie. Denn bei schönem Wetter lässt sich im Grünen wie bei einem Kurzurlaub wunderbar abschalten. «Wir machen Picknick, ja so´n süsses leckres kleines schönes Picknick, super Picknick, das ist schick - macht nicht dick, das schönste auf der Welt ist doch ein Picknick», heisst es im Picknick-Lied von Zaches und Zinnober.

Für ein Picknick muss niemand aufs Wochenende warten. Picknicken lässt sich auch am Nachmittag oder frühen Abend in der Nähe, zum Beispiel im Park nebenan. Zum Glück lässt sich ein Picknick leicht vorbereiten.

Essen für den Picknickkorb schnell zusammengepackt

Für ein kleines Picknick zwischendurch bieten sich an:
- Belegte Brötchen
- Käse-Spiesse mit Weintrauben
- Gekochte Eier – Salz nicht vergessen!
- Kekse
- Kleine Brezel
- Nüsse und Rosinen
- Rohkost-Früchte-Wurst-Spiesse
- Frikadellen

Wer etwas mehr Zeit zur Vorbereitung hat, findet hier feine Rezepte für das Picknick.


Picknick: Was mitnehmen?

- Picknickdecke
- Sackmesser
- Becher
- Teller und Besteck (Wer ausschliesslich Fingerfood mitnimmt, spart sich das!)
- Servietten oder Waschlappen
- Getränke in verschliessbaren Behältern
- Mückenschutz
- Toilettenpapier
- Abfallbeutel
- Sonnencreme
- Jacken
- Am Bach: Evtl. Badehose, Handtuch, Ersatzkleidung
- Spiele

Tolle Picknick-Orte

Picknick im Park oder auf dem Spielplatz

Ist der Ort fürs Picknick klug gewählt, finden Kinder viele Beschäftigungsmöglichkeiten. Warum nicht gleich auf dem Spielplatz nebenan oder neben dem Spielplatz im Park picknicken? So haben die Kinder während des Picknicks jede Menge Möglichkeiten sich auszutoben. Oft reicht schon ein guter Kletterbaum, um Kinder für einen Ort zu begeistern.

Picknick im Wald

Der Wald steckt voller Abenteuer. Von Baumwurzel zu Baumwurzel hopsen ist eine Herausforderung für die Kleinen. Ein Wald ist toll für junge Sachensucher: Hier lassen sich leere Schneckenhäuser, schöne Steine, dicke Stöcke und viele Rindenstücke finden. Essbare Wildpflanzen zu sammeln, ist eine Herausforderung für die ganze Familie am Picknick-Tag. Wie aufregend, sich im Sträucher-Dickicht einen Unterschlupf zu bauen!

Picknick am Bach

Ein Picknick am Bach bietet nicht nur die Möglichkeit, die Getränke im Wasser zu kühlen, sondern auch zu matschen, Zehen ins Wasser tauchen, Fische cashern und Rindenschiffchen auf die Reise zu schicken. Am Bach finden sich oft auch viele Steine zum Spielen.

Spiele-Tipps fürs Picknick

Sinnvoll ist es, sich nicht nur auf Spiel-Anregungen der Natur zu verlassen. Ein paar mitgebrachte Spiele lockern den Picknick-Event weiter auf. Kinder wollen sich bewegen – und Erwachsenen tut ein bisschen Sport auch gut. Mit einem Ball können alle Altersgruppen etwas anfangen. Ältere Kinder können sich im Federballspielen versuchen. Verstecken und Fangen machen immer Spass. Wer zwischendrin eine Pause braucht, kann ein Buch vorgelesen bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter