Drei leckere Rezepte für Dreikönigskuchen

Manche nehmen es als Omen für das neue Jahr, mache als Anlass, es sich einen Tag lang gut gehen zu lassen und manche einfach als Spass: Wenn der König beim Dreikönigskuchen im eigenen Brötchen steckt. Drei Rezepte für feine Dreikönigskuchen. 

Klassischer Dreikönigskuchen

Da greift jeder gern zu: Klassischer Dreikönigskuchen mit Rosinen, Hagelzucker und Mandelblättchen. (Bild: Instagram-User _nimoeh_)

Anders als der Wunsch, einmal im Leben Prinzessin zu sein (den sich viele Frauen an der eigenen Hochzeit erfüllen), hat man am 6. Januar jedes Jahr aufs Neue die Chance, für einen Tag König zu sein.

Bereits das Backen des Dreikönigskuchens ist speziell: Möglichst regelmässig geformt und gleich gross sollen die kleinen Kugeln rund um die grosse in der Mitte sein. In welchem Kind weckt das nicht die Versuchung, heimlich eine Markierung auf das Teigstück anzubringen, in das man eben den König gestopft hat?

Wer noch kein Rezept für den Dreikönigskuchen hat oder mal etwas Neues ausprobieren will, dem seien diese Rezepte empfohlen:

Der klassische Dreikönigskuchen

Zutaten

  • 1 TL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 20 g Hefe
  • 60 g Butter
  • 2,5-3 dl Milch
  • 500 g Mehl
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 50g Sultaninen
  • 1 Ei
  • Mandelblättchen
  • Hagelzucker
  • 1 getrocknete Bohne oder Plastikkönig
     

Zubereitung

  • Hefe mit Salz und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Schwingbesen sanft so lange rühren, bis die Hefe zergangen ist (löst sich durch Beigabe von Salz und Zucker auf).
  • Butter in einer Pfanne langsam schmelzen und Milch unterrühren. Danach unter stetigem rühren zum Hefegemisch hinzugeben (Achtung: Milch und Butter dürfen nicht zu heiss sein, sonst wird die Hefe zerstört).
  • Nun das Mehl, die geriebene Zitronenschale und die Sultaninen zu einem Teig gut verkneten, sodass eine feste Masse entsteht.
  • Den Teig gut zwei Stunden aufgehen lassen.
  • Nun mit einem Viertel des Teiges eine grosse Kugel in der Mitte formen und auf die Mitte eines Backpapiers legen. Aus dem übrigen Teig 6-8 kleine Kugeln formen. In eine dieser kleinen Kugeln wird nun der König versteckt.
  • Die kleinen Kugeln rund um das Herzstück in der Mitte ankleben (Berührungspunkte evtl. mit etwas Wasser bepinseln, damit die kleinen Brötchen besser haften).
  • Das Ei trennen, das Eigelb mit einer Gabel verquirlen den ganzen Kuchen mit Ei bestreichen.
  • Zum Schluss noch die Mandelplättchen und den Hagelzucker über den Dreikönigskuchen verstreuen.
  • Dann den Kuchen in der Ofenmitte in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen schieben und für zirka 25-30 Minuten bei Umluft goldgelb backen.

Tipp: Sultaninen am Vorabend in Wasser einweichen, vor dem Verarbeiten gut abtropfen lassen.

Dreikönigskuchen mit Mandeln

Eine abgewandelte Variante des Klassikers: Dreikönigskuchen mit Mandelfüllung. (Bild: Instagram-User Caterina.ma)
 

Dreikönigskuchen mit Mandelfüllung

Zutaten

  • 1 TL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 20 g Hefe
  • 60 g Butter
  • 2,5-3 dl Milch
  • 500 g Mehl
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 50g Sultaninen
  • 100 Gramm Mandelmasse oder Back-Marzipan
  • 1 Ei
  • Mandelblättchen
  • Hagelzucker
  • 1 getrocknete Bohne oder Plastikkönig
     

Zubereitung

  • Den Grundteig bis zu den Sultaninen gleich zubereiten wie beim klassischen Rezept oben.
  • Den Teig 1-2 Stunden gehen lassen, dann einen Viertel des Teiges abtrennen, zu einer grossen Kugel formen und in die Mitte des Backpapiers legen.
  • Den übrigen Teig in acht gleich grosse Stücke teilen, diese zu einer Kugel formen und dann flach drücken.
  • Nun legen Sie je einen Esslöffel der Mandelmasse (12 Gramm) zu einer kleinen Kugel geformt auf den Teig und verschliessen die Teigkugel anschliessend behutsam wieder (Ränder gut andrücken).
  • In eine der acht Kugeln verschliessen Sie zusätzlich zur Mandelmasse auch den König.
  • Nun die kleinen Küchlein an den grossen in der Mitte ankleben und den Dreikönigskuchen mit Eigelb bestreichen, Mandelplättchen und Hagelzucker über das Gebäck verteilen.
  • Den Kuchen bei 180 Grad in der Mitte des Ofens zirka 25-30 Minuten backen.
     
Französischer Dreikönigskuchen Galette des Rois

Die französische Ausführung des Kuchens, mit dem der Heiligen Drei Könige gedacht wird: Die Galette des Rois. (Bild: Instagram-User yo.tanabe)

 

Galette des Rois (Französischer Dreikönigskuchen)

Zutaten

  • 2 runder Blätterteigstücke
  • 125 g Zucker
  • 60 g zimmerwarme Butter
  • 3 Eier
  • 150 g geriebene Mandeln
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Rum
  • 1 getrocknete Bohne oder Plastikkönig
     

Zubereitung

  • Zucker, Butter und geriebene Mandeln mischen, bis eine klebrige Masse entsteht.
  • Vanilleschote auskratzen und das Vanille zur Masse hinzufügen.
  • Nun 2 Eier und den Rum hinzufügen und gut vermischen.
  • Eines der Blätterteigstücke auf einem runden Wähenblech ausbreiten und die Masse einfüllen (bis zirka 1,5 cm unter den Rand). Die Masse glatt streichen und den König irgendwo in die Masse drücken.
  • Dann den Kuchen mit dem zweiten Deckel gut verschliessen.
  • Das Eigelb vom dritten Ei vom Eiweiss trennen, das Eigelb gut verquirlen und den Kuchendeckel damit bestreichen. Wer mag, kann mit einer Gabel noch zarte Verzierungen ins Eigelb bringen.
  • Den Kuchen in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen schieben und zirka 30 Minuten goldgelb backen.
     

Bon appétit!

Nun noch mit den Kindern eine Krone aus goldigem Tonkarton basteln – und der Regentschaft für einen Tag kann nichts mehr im Weg stehen!

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter