Flower Power: Basteln Sie Ihren eigenen Blumenschmuck

Ab auf die Blumenwiese! Hier finden sich im Frühling und Sommer wahre Schätze. Aus Gänseblümchen, Löwenzahn und Butterblumen können Sie ganz leicht Blumenschmuck herstellen.

Bild: 1 von 7

Blumenschmuck: Krone

Eine goldene Krone: Der Blumekranz ist ein wunderschöner Blumenschmuck

Foto: MilaSemenova, iStock, Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

 

Es sind Kindheitserinnerungen: Gänseblümchenketten, Löwenzahnstile ins Wasser legen und warten bis sie kraus werden oder Sauerampfer essen. Eine Blumenwiese ist ein toller Kinderspielplatz. Wir lassen die Kindheit wieder aufleben und zeigen, wie Sie mit wenig Aufwand Blumenschmuck basteln können.

Natürlicher Blumenschmuck für Kinder

Ohrring

Für den Ohrring eignen sich kleine leichte Blumen, wie Gänseblümchen oder Butterblumen. Knipsen Sie den Stil mit dem Nagel ab. Kleben Sie die Ohrringe mit Löwenzahnmilch ans Ohr. Dazu drücken Sie den milchigen Saft aus den Stängeln des Löwenzahns und tragen ihn an der Unterseite der Blüte auf. Dann drücken Sie den Ohrring circa 30 Sekunden ans Ohr. Die Blüte kann bis zu mehreren Stunden halten.

Wer ein Ohrloch hat, kann den Stil natürlich auch ganz einfach durch das Loch stecken.

Uhr und Armband

Pflücken Sie eine Blume mit besonders langem Stil. Zum Beispiel Löwenzahn oder Margeriten. Dann machen Sie mit dem Nagel unterhalb der Blüte ein kleines Loch in den Stil. Nun wickeln Sie den Stil um das Handgelenk und stecken ihn durch das Loch. So können Sie auch Uhren für Jungs herstellen.

Blumenkranz

Video: LizOrLizzy

Für einen Blumenkranz braucht es ganz viele Blumen mit langem Stil. Die Stile werden miteinander verknüpft, so dass sie gleichzeitig den Grundring bilden. Eine Anleitung für einen grossen Blumenkranz mit Draht-Ring finden Sie hier.

Fingerring

Vor allem Gänseblümchen eignen sich gut für einen Fingerring. Drücken Sie mit dem Fingernagel unterhalb der Blüte ein Loch in den Stil. Stecken Sie das Stil-Ende in das Loch und fertig ist der Ring.

Weitere Bastelideen für den Frühling

Die neue Ausgabe von Kiludo

 

Kiludo – Kreativmagazin

Das Kindermagazin Kiludo zeigt, wie man aus einfachsten Materialien kleine Projekte verwirklichen kann. Abonnieren Sie das Onlinemagazin und legen Sie gleich los. Das meiste, was Sie brauchen haben Sie wahrscheinlich bereits zuhause. Im neusten Magazin zeigt Ihnen Kiludo zudem wie Sie tolle Collagevögel basteln und Blumensträusse aus Seidenpapier herstellen können. Ein Probemagazin gibt’s kostenlos www.kiludo.ch.

Blumenschmuck als Deko im Haus

Blumengirlande fürs Kinderzimmer

Mit Gänseblümchen und anderen Blumen mit festem Stil können Sie ganz leicht Blumengirlanden herstellen. Machen Sie am Ende des Stils mit dem Nagel ein Loch. Dann stecken Sie eine zweite Blume durch den Stil. Wiederholen Sie das so lange bis eine Blumengirlande entsteht. So können Sie sich den Frühling ins Haus holen.

Blumenstrauss für den Küchentisch

Für einen klassischen Blumenstrauss sortieren Sie die Blumen nach der länge ihrer Stile. Die Blumen mit den längsten Stilen kommen in die Mitte des Strausses, die anderen rundherum. Wenn Sie noch grössere Blätter gefunden haben, können diese am Schluss um den Strauss angeordnet werden. Wenn Ihre Kinder viele Blumen mit kurzen Stilen nachhause gebracht haben, können Sie die Blüten in einer Wasserschale schwimmen lassen und haben eine schöne Zimmerdeko. 

Frühlingskuchen mit Blumenschmuck

Blumenschmuck macht sich auch hübsch auf dem Geburtstagskuchen

Kandierte Blüten. Foto: Elenathewise, iStock, Thinkstock

Die schönsten Schätze der Blumenwiese können Sie ganz leicht auf einen Kuchen zaubern. Dazu kandieren Sie essbare Blüten oder Blütenblätter. Es eignen sich Gänseblümchen, Rosenblätter, Lavendel, Veilchen oder Ringelblumen. Die Blüten sollten nicht gespritzt sein und gut gewaschen werden. Nun können Sie loslegen. Nehmen Sie gleich viel Wasser und Zucker und lassen Sie die Zutaten so lange kochen bis ein Sirup entsteht. Nachdem der Sirup erkaltet ist, tauchen Sie die Blüten hinein. Dann werden die Blüten mit Zucker bestreut und fünf Tage auf einem Blech getrocknet. Nun bleiben die Blumen lange frisch und können bei Bedarf herausgeholt werden.

Services & Newsletter