Facebook Pixel
Freizeit > Kochen

Einfache Rezepte: Apfel-Salbei-Rösti, Birnen-Caramel-Wähe und weitere Leckereien

Möchten Sie wieder einmal etwas Besonderes auf den Tisch zaubern? Probieren Sie diese Woche die herzhaften Apfel-Salbei-Rösti oder Birnen-Caramel-Wähe. En Guete!

Diesmal finden Sie hier folgende 7 Rezepte:

 

Apfel-Salbei-Rösti

Apfel-Salbei Rösti

Apfel-Salbei Rösti

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Bratzeit: 20-30 Minuten

Für 3-4 Personen

Zutaten
800 g-1 kg Gschwellti vom Vortag, vorwiegend fest kochend, z. B. Charlotte
2 Äpfel, halbiert, entkernt
1-2 TL Salz
Pfeffer
4 Salbeiblättchen, fein geschnitten
Bratbutter oder Bratcrème

Zubereitung

1. Für die Rösti Gschwellti schälen und an der Röstiraffel in eine Schüssel raffeln. Äpfel dazuraffeln, würzen. Alles sorgfältig mischen.

2. Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Kartoffel-Apfel-Mischung zugeben. Bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten braten, ab und zu wenden. Kartoffelmischung zu einem Kuchen formen, 5-10 Minuten weiterbraten, bis sich eine braune Kruste gebildet hat. Rösti auf eine flache Platte oder einen Teller stürzen und in die Pfanne zurückgleiten lassen. Zweite Seite fertig braten.

3. Rösti auf die vorgewärmte Platte oder den Teller anrichten.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 411 Kalorien, 29g Eiweiss, 21g Kohlenhydrate, 24g Fett.

Text und Foto: swissmilk.ch

Pizzoccheri mit Fenchel und Spinat

Pizzoccheri mit Fenchel und Spinat

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Gratinieren: ca. 20 Minuten

Für 4 Personen

1 Gratinform von 25x35 cm
Butter für die Form

Zutaten
250 g Kartoffeln, geschält, in Würfel von 1,5 cm3 geschnitten
250 g Pizzoccheri
400 g gerüsteter Fenchel, in Fächer geschnitten
300 g Blattspinat, gerüstet
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
Butter zum Dämpfen
250 g Bergkäse, geraffelt
1-1,5 dl Halbrahm
Salz, Pfeffer
Paprika

Zubereitung

1. Kartoffeln in reichlich Salzwasser 5 Minuten sieden, Pizzoccheri beifügen und mitkochen. Nach 4-6 Minuten abgiessen. In die bebutterte Gratinform geben.

2. Fenchel in Salzwasser knackig garen, abgiessen. In die Gratinform geben.

3. Spinat, Zwiebeln und Knoblauch in Butter andämpfen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Dämpfen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Abgiessen, dabei den Saft auffangen. Spinat in die Gratinform geben. Mit einer Gabel alle Zutaten locker unter -einandermischen.

4. Bergkäse über den Gratin verteilen. Spinat-Kochflüssigkeit mit Rahm auf 2,5 dl aufgiessen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.Über den Gratin giessen

5. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 15-25 Minuten gratinieren.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 580 Kalorien, 30g Eiweiss, 39g Kohlenhydrate, 34g Fett.

Text und Foto: Swissmilk

Birnen-Caramel-Wähe

Birnen-Caramel-Wähe

Zubereitung: ca. 45 Minuten
Backen: ca. 30 Minuten

Für 4 Personen

1 Backblech von 28 cm Ø
Butter für das Blech

Zutaten
Teig:
200 g Mehl, z.B. halb Weissmehl, halb Dinkelmehl
3⁄4 TL Salz
11⁄2 EL Zucker
80 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
0,75 dl Wasser
1 EL Essig

Belag:
3 EL gemahlene Mandeln
2?3 EL Paniermehl
ca. 600 g Birnen, geschält, Kerngehäuse entfernt, in Schnitze geschnitten
2?3 EL Mandelblättchen

Guss:
100 g Zucker
0,5 dl Wasser, heiss
1 dl Halbrahm
1 dl Milch
2 Eier

Zubereitung

1. Für den Teig Mehl, Salz und Zucker mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Wasser und Essig hineingiessen. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.

2. Teig auf wenig Mehl rund, ca. 3 mm dick auswallen. Im ausgebutterten Blech auslegen und Teigboden einstechen, 15 Minuten kühl stellen.

3. Für den Belag Mandeln und Paniermehl mischen, auf dem Teigboden verteilen. Birnen ziegelartig darauflegen.

4. Für den Guss Zucker in einer Chromstahlpfanne kräftig caramelisieren. Pfanne von der Platte nehmen, Wasser dazugiessen, sofort zudecken. Köcheln lassen, bis sich das Caramel gelöst hat. Halbrahm, Milch und Eier dazugeben, verrühren. Über die Birnen giessen. Mandelblättchen darüberstreuen.

5. Auf der untersten Rille des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 25-30 Minuten backen.

Nährwerte
Eine Portion enthält: 739 Kalorien, 15g Eiweiss, 91g Kohlenhydrate, 35g Fett.

Text und Foto: swissmilk.ch

Kalbskoteletts mit Zucchinisalat

Kalbskoteletts mit Zucchinisalat

Zubereitung: ca. 25 Minuten

Für 2 Personen

Zutaten
Zucchinisalat:
2 mittelgrosse Zucchini
einige Bohnenkraut- und Thymianzweige
4 EL Bratcrème
Salz
Pfeffer
1 EL weisser Balsamico-Essig

Bratbutter oder Bratcrème
2 Kalbskoteletts, je ca. 200 g
1 EL Senf
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Zubereitung

1. Zucchini in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit dem Bohnenkraut und dem Thymian in der Bratcrème bei mittlerer Hitze beidseitig insgesamt 5-10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Auskühlen mit der Bratcrème in eine Salatschüssel geben. Essig beifügen, mischen.

2. Bratpfanne mit Küchenpapier reinigen. Bratbutter in derselben Pfanne erhitzen. Koteletts mit Senf und Pfeffer würzen. In der Bratbutter bei mittlerer Hitze beidseitig insgesamt 10-15 Minuten braten. Salzen.

3. Koteletts auf Tellern verteilen und Zucchinisalat darauf anrichten.
 

Nährwerte

Eine Portion enthält: 547 Kalorien, 41g Eiweiss, 4g Kohlenhydrate, 41g Fett.

Text und Foto: swissmilk.ch

 

Ku?rbissuppe mit Ingwerrahm

Kürbissuppe mit Ingwerrahm

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten
600 g Kürbis, gerüstet, ca. 500 g Kürbisfleisch, in Würfel geschnitten
1 Zwiebel, grob gehackt
1 Knoblauchzehe, grob gehackt
Butter zum Dämpfen
1 dl Orangensaft
ca. 6 dl Bouillon
1 EL Curry
2-3 cm Ingwer, geschält
1 dl Rahm, steif geschlagen

Zubereitung

1. Kürbis, Zwiebel und Knoblauch in der Butter andämpfen. Mit Orangensaft und Bouillon ablöschen. Mit Curry würzen. Zugedeckt weich köcheln lassen. Pürieren.

2. Ingwer mit der Zitronenraffel zum Rahm raffeln.

3. Suppe in tiefen Tellern oder Tassen verteilen. Rahm darauf verteilen.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 197 Kalorien, 4g Eiweiss, 13g Kohlenhydrate, 15g Fett.

Text und Foto: Swissmilk

 

Pasta an Ricottasauce

Pasta an Ricottasauce

Zubereitung: ca. 20 Minuten

Für 4 Personen

Zutaten
350-400 g Teigwaren, z.B. Gemelli

Sauce:
100 g Schinken am Stück, in Würfel geschnitten
1 Zwiebel, gehackt
Bratbutter oder Bratcrème
100 g Ricotta
1 dl Milch
Salz
Pfeffer
Paprika
Muskatnuss
1⁄2 Bund Schnittlauch, fein geschnitten

Zubereitung

1. Teigwaren in reichlich Salzwasser al dente kochen.

2. Schinken und Zwiebel in der Bratbutter anbraten. Ricotta und Milch beifügen, mischen. Kurz aufkochen. Würzen.

3. Teigwaren abgiessen. Sofort mit der Sauce mischen und auf Tellern anrichten.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 213 Kalorien, 14g Eiweiss, 20g Kohlenhydrate, 9g Fett.

Text und Foto: swissmilk.ch

Gratinierte Felchenfilets

Gratinierte Felchenfilets

Zubereitung: ca. 45 Minuten

Für 6 Personen

1 Gratinform Butter
für die Form

Zutaten
6 Felchenfilets, ca. 500 g, ohne Haut, Gräten ausgezupft
1⁄2 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
einige Tropfen Zitronensaft

Belag:
100 g Stangensellerie, in feine Scheiben geschnitten
1 Schalotte, halbiert, in Streifen geschnitten
Butter zum Dämpfen
2 kleine Tomaten, halbiert, entkernt, gewürfelt
einige Blätter Stangensellerie, fein gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 dl Weisswein oder Fischfond
Butterflocken

Zubereitung

1. Felchenfilets einmal überschlagen, in die ausgebutterte Form legen, würzen, mit Zitronensaft beträufeln.

2. Für den Belag Stangensellerie und Schalotte in der Butter andämpfen. Tomaten und Stangensellerieblätter daruntermischen, würzen. Gemüse über die Fischfilets verteilen, mit Weisswein oder Fischfond beträufeln. Butterflocken darüber verteilen. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten garen.
 

Nährwerte

Eine Portion enthält: 126 Kalorien, 16g Eiweiss, 1g Kohlenhydrate, 5g Fett.

Text und Foto: swissmilk.ch