Pommes selber machen: Kinder, heizt schon mal den Ofen vor!

Wer Pommes selber machen will, braucht keine Fritteuse. Streng genommen braucht er nicht mal Kartoffeln. Die besten Tipps und Rezepte für selbstgemachte Ofen-Pommes aus Kartoffeln und Süsskartoffeln und bunte Gemüse-Pommes.

Pommes selber machen: tolle Rezepte.

Feine Pommes gibt's in vielen Varianten und sind im Nu selber gemacht. Bild: iStock

Die fettigen Kartoffelstäbchen kennt (und liebt) jeder. Selbst gemachte Pommes kommen nur selten auf den Teller. Dabei ist Pommes selber machen kinderleicht, oft gesünder, wahrscheinlich feiner und auch vielfältiger.

Denn unsere Rezeptideen für selbstgemachte Pommes sind nicht nur aus Kartoffeln geschnitzt, sondern wir schieben auch Süsskartoffeln, Pastinaken, Rüebli oder Zucchetti in den Ofen.

Pommes im Ofen selber machen: Das Basisrezept

Pommes im Ofen selber machen: Das Basisrezept

Für frische Ofen-Pommes braucht es nur wenige Zutaten. Bild: iStock

Zutaten für klassische Ofen-Pommes

  • Pro Person 1-2 grosse Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • Salz,
  • Paprika
  • Curry

Zubereitung

1 Damit die Pommes aussen wirklich schön knusprig und innen weich und fluffig werden, sollten selbstgemachte Pommes vorgegart werden.

Egal ob aus Gemüse oder Kartoffeln, geben Sie die Pommesstäbchen für wenige Minuten zum Blanchieren in kochendes Wasser. 

2 Anschliessend werden die Pommes auf ein Küchentuch gelegt und vorsichtig abgetupft, bis sie ganz trocken sind. 

3 Nun die Pommes in eine Schüssel geben, einen guten Schuss Pflanzenöl (z.B. Olivenöl für Kartoffeln) darüber geben, nach Belieben würzen und gut vermengen. Klassisch schmecken selbstgemachte Kartoffel-Pommes mit Salz, Paprika und Curry. Wer es noch raffinierter mag, gibt Kräuter (z.B. Rosmarin, Koriander oder Oregano) dazu oder geschmacklich angereicherte Salze (z.B. Trüffel-, Lavendel- oder Knoblauchsalz). Auch fein gehackte Nüsse und Samen (z.B. Sesam oder Walnüsse) passen prima zu Gemüse-Pommes. 

4 Die Pommes werden nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und bei circa 220 Grad im Ofen goldbraun gebacken. Die Backzeit hängt vom Gemüse ab.

Tipp für extra-knusprige Pommes: 2 EL Salz in 100ml Wasser verrühren, bis es sich aufgelöst hat, das Ganze in eine Sprühflasche füllen und ein wenig davon über die Pommes sprühen, ehe man das Blech in den Ofen schiebt. Die Salzkruste lässt die selbst gemachten Pommes noch knackiger werden.

Rezept für Süsskartoffel-Pommes

Rezept für Süsskartoffel-Pommes.

Die Süsskartoffel-Pommes sind eine tolle Abwechslung zu den üblichen Pommes. Bild: iStock

Kartoffeln machen satt, Süsskartoffeln glücklich. Sie schmecken mild, süsslich und in Kombination mit Meersalz und Rosmarin sogar besonders mediterran.

Zutaten

  • 4 grosse Süsskartoffeln
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 1 TL grobes Meersalz
  • ½ TL Paprikapulver
  • evtl. Knoblauch

Zubereitung

1 Die Süsskartoffeln werden geschält, in dünne Streifen geschnitten und wenige Minuten in kochendem Wasser blanchiert.

2 Die Sticks anschliessend aus dem Wasser nehmen, auf ein Küchentuch legen und mit Küchenpapier vorsichtig trocken tupfen. 

3 In einer grossen Schüssel das Öl mit den Gewürzen vermengen, die Süsskartoffelsticks hinzugeben und das Ganze miteinander vermischen. 

4 Die gewürzten Süsskartoffel-Pommes nun auf ein Backblech legen und bei 200 Grad circa 30 Minuten knusprig backen. 

Tipp: Mit Sour Creme servieren.

Die Low-Carb-Variante: Rezepte für bunte Gemüse-Pommes

Die Low-Carb-Variante: bunte Gemüse-Pommes.

Wer es gerne etwas gesünder hat, macht sich Pommes aus verschiedenem Gemüse. Bild: iStock

Low-Carb-Liebhaber oder einfach nur Gemüsefans wissen längst, dass man beim Pommes selber machen nicht immer auf Kartoffeln setzen muss. Feste, wenig wasserhaltige Gemüsesorten eignen sich ebenfalls ideal zum Pommes selber machen. 
So lassen sich z.B. diverse Kürbissorten, ebenso wie Pastinaken, Kohlrabi, Möhren oder sogar Zucchetti zu Pommes verarbeiten. Bei Letzteren sollte der innere, kernige Teil herausgeschnitten und nur aus dem festen Fleischanteil die Pommes-Sticks geschnitzt werden.

Rezept für Indische Pastinaken-Curry-Pommes

Wer es scharf mag, wird diese selbst gemachten Gemüse-Pommes lieben. Für alle Kinder gilt: Ohne Chili schmeckt der Pommes-Spass auch eurem sensiblen Gaumen. 

Zutaten

  • 4 mittelgrosse Pastinaken
  • 3 EL Curry Madras Pulver
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • etwas Salz 
  • Chilipulver

Zubereitung

Die Pastinaken werden gewaschen und in dünne Streifen geschnitten.

Nun die Gewürze in das Öl einrühren, die Pastinakensticks in eine grosse Schüssel geben, mit dem Gewürzöl übergiessen und das Ganze gründlich vermengen. 
Die Gemüsepommes nun auf ein Backblech legen und circa 30 Minuten im Ofen bei 220 Grad backen. 

Tipp: Wer die Pommes lieber etwas weicher mag, blanchiert die ungewürzten Pastinakensticks zunächst kurz in heissem Wasser. 

Kürbis-Zimt-Pommes

Diese Gemüse-Pommes überraschen mit einem milden, leicht süssen und orientalischen Geschmack. Und der ist vor allem bei kleinen Pommesfreunden überaus beliebt. 

Zutaten

  • 1 grosser Hokkaido-Kürbis
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

Da die Schale des Hokkaido-Kürbis mitgegessen werden kann, muss der Kürbis nicht geschält werden. Den Hokkaido einfach halbieren, mit einem Löffel die Kerne aus dem Innenleben kratzen und das Kürbisfleisch in schmale Streifen schneiden. 
Nun die Kürbissticks in eine grosse Schüssel geben, mit Öl und Zimt vermengen, das Ganze auf ein Backblech geben und bei 200 Grad für circa 30 Minuten goldbraun backen. 

Italienische Zucchetti-Pommes

Ob als gesunder Low Carb-Snack oder vielleicht als grüne Beilage zu einem Fisch- oder Fleischgericht: Diese Gemüse-Pommes sind echte Alleskönner.

Zutaten

  • 3 grosse Zucchetti
  • 1 Ei
  • 30g Parmesan, gerieben
  • 2 EL Paniermehl
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL getrocknete italienische Kräuter
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

Die Zucchetti werden zunächst der Länge nach geviertelt. Aus den Sticks wird dann der kernige Mittelteil mit einem Messer abgetrennt. Dieser Teil hat nämlich einen besonders hohen Wasseranteil, so dass die Gemüse-Pommes später zu weich werden könnten. 
Sofern die Sticks nun noch recht breit sind, kann man sie ein weiteres Mal der Länge nach durchschneiden. 

Das Mehl auf einem Teller verteilen und die Gesmüsesticks darin wenden. Nun wird das Ei in einer flachen Schüssel aufgeschlagen, die Kräuter sowie Pfeffer und Salz hinzugegeben und die gemehlten Zucchettisticks darin gewendet. 

Paniermehl und geriebenen Parmesan miteinander vermischen, auf einen flachen Teller geben und die Zucchettis auch noch in dieser Masse wenden. Die fertig panierten Sticks werden nun auf ein Backblech gegeben und bei 200 Grad circa 25 Minuten goldbraun gebacken.

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter