Abnehmen mit Metabolic Balance?

Wie funktioniert die Gewichtsreduktion mit Metabolic Balance? Und wie gesund ist diese Diät überhaupt? Ob Sie mit diesem Programm wirklich abnehmen können und welche Auswirkungen die Ernährungsumstellung mit Metabolic Balance auf Ihre Gesundheit hat, finden Sie hier.

Metabolic Balance: Abnehmen

Bei Metabolic Balance wird das Gewicht durch eine Ernährungsumstellung reduziert. Foto: iStock, Thinkstock

Metabolic Balance basiert auf einer ganzheitlichen Ernährungsumstellung des Abnehm-Willigen. Um mit dem Programm zu beginnen, sucht sich der Teilnehmer zuerst einen persönlichen Berater. Mit diesem kann er sowohl persönlich als auch über das Internet den Kontakt halten. Dieser Berater ist dafür zuständig, mit dem Teilnehmer zusammen den Ernährungsplan zu erörtern und ihn durch das Programm zu begleiten. Dafür wird eine bestimmte Anzahl an Beratungsterminen mit dem Anbehm-Willigen vereinbart. Die Kosten der Erstellung des Ernährungsplanes, sowie die der Beratungstermine trägt der Teilnehmer. Je nach Anzahl an Gesprächen und Auswahl des Labors, welches den Plan erstellt, können die Kosten erheblich variieren.

Vorbereitung durch Bluttest

Bevor es mit der Fettreduktion losgehen kann, muss ein Bluttest bei einem Arzt erstellt werden. Diese Probe wird anschliessend in ein zentrales Metabolic Balance-Labor geschickt und dort untersucht. Für die Analyse des Blutes werden von den Medizinern im Labor 36 Parameter ausgewertet, unter anderem gehören dazu Blutfett-, Kalzium- und Leberenzymwerte.

Ergänzend zu der Blutanalyse muss der Abnehm-Willige einen Fragebogen ausfüllen. Beides zusammen dient für das spezielle Computerprogramm von Metabolic Balance zur Erstellung einer Liste von Nahrungsmittel, die dem Teilnehmer fortan erlaubt sind zu essen.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter