Vitaparcours: zehn beliebte Trimm dich Pfade

Joggen kann für Kinder sehr langweilig sein. Wenn Sie Ihre Strecke mit einem Vitaparcours verbinden, wird ein spannender Wettkampf aus dem Lauf. Die Trimm dich Pfade gibt es an über 500 Orten in der Schweiz. Wir stellen zehn vor.

Bild: 1 von 5

Vitaparcours: Trainieren mit der Familie

Wer schafft es wie ein Frosch über die Balken zu springen? Auf einem Vitaparcours werden Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit trainiert. Foto: Zurich vitaparcours (ZVP)

Weitere Bilder anschauen

 

Vitaparcours sind Trimm dich Pfade, die Jung und Alt dazu motivieren sollen, sich mit Freude an der frischen Luft zu bewegen. Jede Strecke zeigt 15 Übungen, welche die Muskeln dehnen, das Gleichgewicht, die Kraft oder die Ausdauer fördern und somit die Fitness steigern. An einigen Posten sind Geräte aufgebaut, die zum Balancieren und Turnen einladen. Die Vitaparcours stehen allen Nutzern zur freien Verfügung, in diesen Anlagen trainieren Sie kostenlos. Über die Vitaparcours-App können Sie den nächsten Standort abfragen. Sicherlich liegt auch einer der Parcours in Ihrer Umgebung. Schnüren Sie und Ihre Kinder die Turnschuhe und schon kann es losgehen. 

Eine Informationstafel markiert den Beginn jedes Parcours. Auf jeder Strecke finden sich 15 Posten mit jeweils einer farblich gekennzeichneten Übung:

  • Gelb: Beweglichkeits- und Geschicklichkeitsübungen
  • Rot: Kraftübungen
  • Blau: Ausdauertraining

Machen Sie einen Wettbewerb mit Ihren Kindern. Wer kann auf dem Rundholz das Gleichgewicht am besten halten? Wer schafft die meisten Liegestütze? Und wer ist der schnellste beim Slalomlauf?

Folgen Sie den Wegweisern, dann gelangen Sie zum nächsten Posten. An jeder Station kann zwischen unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gewählt werden. Viele Parcours sind mit einer Finnenbahn ausgestattet und eignen sich daher besonders gut zum Joggen. Vergessen Sie nicht, sich vor jedem Training mit Dehnübungen aufzuwärmen. Anfänger begeben sich in gemütlicher Geschwindigkeit von einem Posten zum nächsten. Lassen Sie sich bei jeder Übung Zeit, um Muskelverzerrungen oder Verletzungen zu vermeiden. Für jede Strecke werden circa 30 bis 45 Minuten benötigt.

Alle Strecken führen durch wunderschöne Waldlandschaften. Die Vitaparcours wurden 1968 von der Vita Lebensversicherungs-Gesellschaft initiiert. 1993 wurde die Stiftung VITA Parcours gegründet. Seit 2008 weist der Namenszusatz «Zurich» auf die Zurich Versicherung als Sponsor hin. Jeder Vitaparcours hat eine lokal verantwortliche Trägerschaft, die für den Bau und den Unterhalt des Parcours verantwortlich ist. «Diese Trägerschaften leisten hervorragende Arbeiten. Ohne sie könnte dieses grosse Bewegungs- und Freizeitangebot, das den BenutzerInnen erst noch gratis zur Verfügung gestellt wird, nicht aufrecht erhalten werden», sagt Barbara Baumann, Leiterin der Zurich Vitaparcours. Da die Geräte rund um die Uhr draussen in der Natur stehen, könne es auch mal vorkommen, dass etwas defekt sei. Meldungen über Mängel an Geräten können Sie an info@zurichvitaparcours.ch senden.

Wir haben einige Vitaparcours für Sie ausgesucht, die zum Teil als Parcours des Monats ausgewählt wurden:

Vitaparcours Zürich (ZH)

Direkt hinter dem Zoo Zürich in Fluntern liegt der Vitaparcours Zürich-Fluntern. Auf einer Strecke von 2,2 Kilometern testen Sie Ihre Muskelkraft und Ihre Fitness.

Vitaparcours Fällanden-Pfaffhausen (ZH)

Eine Strecke mit einer durchschnittlichen Länge von 2,8 Kilometern. Der Parcours besteht aus abwechslungsreichen Dehn-, Streck- und Hüpfübungen sowie einer Finnenbahn.

Vitaparcours Basel (BS)

In der Nähe vom Tierpark Lange Erlen befindet sich der Vitaparcours Basel. Er ist nur 2,1 Kilometer lang. Nach der Anstrengung haben sich Ihre Kinder eine Stärkung im Parkrestaurant Lange Erlen verdient.

Vitaparcours Bern (BE)

In Bern gibt es bislang keinen Vitaparcours. Aber in der Nähe des Gurten, im Gurtenholz liegt der Vitaparcours Kehrsatz. Er ist 2,3 Kilometer lang und hat eine Steigung von 60 Metern.

Vitaparcours Thun (BE)

Der Vitaparcours Thun liegt im Burgerwald in der Nähe der Schiessanlage Guntelsey. Er ist 2,3 Kilometer lang.

Vitaparcours Grindelwald (BE)

Der Vitaparcours Grindelwald bietet eine Trainingsmöglichkeit in alpiner Umgebung. Die Strecke ist nur 1,6 Kilometer lang. Hier können Sie auch bei schlechtem Wetter kleine Laufeinheiten einlegen. 

Vitaparcours Kerzers (FR)

Ein Parcours mit einer Streckenlänge von 3,1 Kilometern. Die kleine Steigung von 40 m eignet sich gut zum gemütlichen Laufen.

Vitaparcours Laufen (BL)

Dieser Parcours ist mit 60 Metern bergiger als der Kerzers-Parcours, dafür ist die Strecke nur 2,7 Kilometer lang. Der Start befindet sich beim Parkplatz des Kantonsspitals von Laufen.

Vitaparcours Scherzingen-Münsterlingen (TG)

Dieser Parcours ist idyllisch gelegen und mit sehr gepflegten Geräten ausgestattet. Die Steigung von maximal 50 Metern ist auch für Anfänger gut geeignet. 

Vitaparcours Unterägeri (ZG)

Diese 2,6 Kilometer lange Strecke ist nur für Fortgeschrittene geeignet. Die Steigung von 120 Metern verlängert die Strecke auf 3,8 Leistungskilometer – dafür ist viel Fitness gefragt. Anfänger kommen hier schnell aus der Puste. 

Eine Karte mit allen Vitaparcours finden Sie unter: www.zurichvitaparcours.ch

Achtung Zeckengefahr! Zecken sind im ganzen Lande beheimatet. Durch die Klimaveränderung breiten sich die kleinen Tierchen immer mehr aus und haben sich mittlerweile auch in den höheren Lagen angesiedelt. Wenn Sie im Wald trainieren möchten, wird eine Zeckenimpfung dringend empfohlen.

 

Services & Newsletter