Facebook Pixel

Kaffee in der Schwangerschaft: Wie viel ist unbedenklich?

Acht Tassen Kaffee am Tag? Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie Ihren Kaffeekonsum gründlich überdenken. Sie müssen nicht gleich auf Kaffee oder koffeinhaltige Getränke wie Schwarztee verzichten. Bis zu drei Tassen Kaffee am Tag sind in der Schwangerschaft unbedenklich.

Koffein kann in der Schwangerschaft schädlich sein.

Drei Tassen Kaffee am Tag sind in der Schwangerschaft unbedenklich. Bild: FluxFactory, Getty Images

Manche Frauen können Kaffee in der Schwangerschaft gar nicht mehr riechen. Andere sind von Müdigkeit geplagt und sehen im morgendlichen Kaffee einen Hoffnungsschimmer. Kaffee ist in der Schwangerschaft nur massvoll zu trinken. Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) erklärt in ihrem Merkblatt zur Ernährung in der Schwangerschaft: «Koffeinhaltige Getränke (Kaffee, Schwarztee, Grüntee, weisser Tee, Eistee, Energy Drinks) sollten mit Zurückhaltung konsumiert werden, da bei hohem Koffeinkonsum (>300 mg pro Tag) Wachstumsverzögerungen und Spontanaborte beobachtet wurden. Geringe Mengen (wie z.B. aus 2–3 Tassen Kaffee oder 4–6 Tassen Tee) sind hingegen gesundheitlich unbedenklich.»

Kaffee in der Stillzeit

Nach der Geburt denken sich manche Mütter: «Endlich wieder viel Kaffee trinken!» Doch auch während der Stillzeit ist der Konsum von Koffein einzuschränken. Experten raten, während der Stillzeit nicht mehr als 2-3 Tassen Kaffee zu sich zu nehmen.