Adventskalender Ideen: 24 gute Taten

Kinder freuen sich unbändig auf Geschenke, doch auch das Schenken erleben sie als grosse Erfüllung. Der Advent bietet der ganzen Familie eine gute Gelegenheit, anderen Menschen eine Freude zu machen und die Umwelt zu entlasten. Wir haben Adventskalender-Ideen gesammelt und stellen Ihnen 24 gute Taten vor.

24 gute Taten im Advent: Guetzli backen und verschenken

Guetzli backen und an Nachbarn und Freunde zu verschenken, ist eine schöne Tat im Advent. Foto: PixelMoments, iStock, Thinkstock

1. Tag im Familien-Adventskalender:

Guetzli verschenken

Weihnachtsguetzli zu backen ist sicherlich einer der Höhepunkte in der Adventszeit und eine einfache Adventskalender-Idee. Bestimmt probieren auch Nachbarn gern einige der Mailänderli oder Brunsli. Wer mag sie vorbei bringen?

2. Tag im Adventskalender:

Samichlaus-Sprüche lernen

Dem Samichlaus zu begegnen, ist für Kinder ein Erlebnis, an das sie sich zeitlebens erinnern. Damit der Auftritt richtig gut wird, sollten Sie einiges planen. Wertvolle Tipps und Sprüche finden Sie hier: Samichlaus Sprüchli für Kinder

3. Tag im Adventskalender:

Familien-Wichteln

Jedes Familienmitglied schreibt seinen Namen auf einen Zettel, faltet ihn und legt ihn in eine Dose. Nun darf jeder einen Zettel ziehen. Am nächsten Tag darf man diesem Familienmitglied ein bisschen Freude machen: zum Beispiel einen Gefallen tun, etwas schenken oder gemeinsam spielen. Jeder lässt sich überraschen, niemand äussert Wünsche, es sei denn, er wird gefragt!

4. Tag im Adventskalender:

Baum pflanzen

Helfen Sie Ihrem Kind, einen Baum für eine bessere Welt zu pflanzen und unterstützen Sie die Aktion «Plant for the planet». Die Organisation will erreichen, dass Kinder in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen und so auf eigene Faust dem Klimawandel entgegentreten. Alternative Adventskalender Idee: Sie können für die Aktion auch spenden. Weitere Informationen: www.plant-for-the-planet.org

5. Tag im Adventskalender:

Ein Windlicht basteln

Basteln Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein Windlicht und schmücken Sie damit den Eingangsbereich. Das bereitet nicht nur Freude beim Basteln, es macht die kurzen Tage auch gleich viel gemütlicher. Das Windlicht eignet sich natürlich auch ideal als Geschenk.

6. Tag im Adventskalender:

Weihnachtsmenü ohne Fleisch entwerfen

Sie überlegen, was Sie an Heiligabend und den Weihnachtstagen kochen wollen? Viele Gerichte kommen ganz ohne Fleisch aus. Vegetarische Rezepte entlasten das Klima. Denn Viehhaltung ist für etwa ein Sechstel des Treibhausgas-Ausstosses verantwortlich. Rezeptideen von Swissveg (vormals Schweizerische Vereinigung für Vegetarismus) finden Sie hier: www.swissveg.ch

7. Tag im Adventskalender:

Abfall sammeln

Der Wind weht leere Plastiktüten hin und her, im Kletterhäuschen steht eine leere Glasflasche, unter der Tischtennisplatte liegen verdreckte Zigarettenpackungen. Starten Sie eine Spielplatz-Reinigung! Vielleicht machen sogar ein paar Nachbarn mit.

8. Tag im Adventskalender:

Gemeinsamen Spiele-Abend planen

So viele Spiele stehen verstaubt im Regal. Schalten Sie den Fernseher aus und starten Sie einen gemeinsamen Spiele-Abend, bei dem es weniger ums Gewinnen als ums Lachen geht.

9. Tag im Adventskalender:

Weihnachtsgeschenke basteln

Ein selbstgemachtes Geschenk bereitet an Weihnachten besondere Freude. Ideen finden Sie hier: Kreative Weihnachtsgeschenke selber machen

10. Tag im Adventskalender:

Einer Hilfsorganisation spenden

Alle Familienmitglieder spenden zusammen für eine Hilfsorganisation, jeder gibt so viel, wie er möchte. Das Geld ist knapp? Vielleicht lässt sich das Budget für die Weihnachtsgeschenke ein wenig kürzen. Unter www.zewo.ch finden Sie Hilfswerke mit Gütesiegel.

11. Tag im Adventskalender:

Auf Geschenkpapier verzichten

Sicher sind viele Geschenke bereits im Haus. Wer jedes Geschenk mit Papier einwickelt, produziert Müll, der nach der Bescherung oft im Abfall überquillt. Zuvor hat die Herstellung von Geschenkpapier viel Energie und Wasser verbraucht. Dabei belasten vor allem beschichtetes Papier und Plastikverpackungen die Umwelt. Unsere Adventskalender Idee: Geschenke lassen sich auch anders verpacken und dekorieren - in altem Notenpapier, der Zeitung von gestern, in Kartons, in Flaschen und wieder verwendbaren Geschenktüten. Als Deko eignet sich beispielsweise ein feiner Tannenzweig.

12. Tag im Adventskalender:

Etwas verleihen

Jeder leiht einem Freund oder einer Freundin etwas aus, das der anderen Person Freude bereiten könnte. Kinder können ein Spielzeug für einen Tag abgeben, Eltern ein Buch oder eine Musik-CD, die ihnen gut gefällt.

13. Tag im Adventskalender:

Pate werden

Übernehmen Sie eine Patenschaft für ein Kind in Not. Mit einem Beitrag von 60.- Franken monatlich wächst es dann in einem SOS-Kinderdorf auf. Weitere Informationen: www.sos-kinderdorf.ch

14. Tag im Adventskalender:

Gast einladen

Nicht jeder hat an Heiligabend eine Runde, in der er entspannt und fröhlich feiern kann. Besprechen Sie mit der Familie, ob sie jemanden einladen, der am 24. Dezember sonst vielleicht ganz alleine wäre.

15. Tag im Adventskalender:

Einem jüngeren Kind helfen

Mag das ältere Kind das jüngere Geschwisterkind einen Nachmittag lang unterstützen? Vielleicht braucht es Hilfe bei den Hausaufgaben? Oder jemanden zum Spielen? Das kann allen Beteiligten viel Spass und Freude bereiten.

16. Tag im Adventskalender:

Einen Weihnachtsgruss versenden

Über nette Post freut sich jeder. Um jemandem eine solche Freude zu machen, muss nicht gleich ein ganzer Stapel Postkarten verschickt werden. Ein oder zwei Postkarten mit Grüssen, die von Herzen kommen, reichen. Fragen Sie Ihr Kind, ob es ein Bild auf eine Blanco-Postkarte malen mag - das macht den Postgruss gleich noch persönlicher.

17. Tag im Adventskalender:

Kleidung verschenken

Ist Ihr Kind aus gewissen Sachen im Schrank herausgewachsen? Geben Sie gut erhaltene Hosen und Pullover an eine gemeinnützige Organisation wie der Caritas, dem Roten Kreuz, Kolping oder dem Arbeiterhilfswerk, anstatt sie in der Online-Auktion oder im Secondhandladen zu verkaufen. Caritas beispielsweise nimmt getragene Kleidung in den Filialen entgegen. Wer keine Abgabestelle findet, kann die Sachen für die nächste Kleidersammlung zusammensuche. Mit Hilfe von Kleidersäcken oder Broschüren werden die Anwohner per Post über die Termine informiert.

18. Tag im Adventskalender:

Ein Ohr für andere haben

Wir reden viel, doch hören wir auch zu? Der Vorsatz, einen ganzen Tag darauf zu achten, andere ausreden zu lassen, kann zu einem interessanten Familien-Experiment werden. Tipp: Tauschen Sie am Abend Ihre Erfahrungen aus!

19. Tag im Adventskalender:

Über Krankheit oder Behinderung informieren

Sie kennen ein Kind, das eine besondere Krankheit hat, oder einen Erwachsenen, der körperlich beeinträchtigt ist? Besseres Verständnis entsteht durch Information. Suchen Sie im Internet nach Beschreibungen der Krankheit, der Therapie und Erfolgsaussichten. Anschliessend lassen sich Ideen sammeln, wie man dieseen Menschen stärker in die Klasse oder in den Freundeskreis integrieren kann.

20. Tag im Adventskalender:

Gutscheine für Grosseltern basteln

Alt werden wird zur Herausforderung, wenn die Sehkraft nachlässt, die Beine an Kraft verlieren oder die Kondition nachlässt. Grosseltern freuen sich deshalb über Gutscheine, die ihnen Erleichterung im Alltag verschaffen: Gutscheine zum Rasenmähen oder Fensterputzen zum Beispiel. Noch ist Zeit, sie vor dem Weihnachtsfest zu schreiben und bunt zu bemalen.

21. Tag im Adventskalender:

Zmorge vorbereiten

Die Weihnachtszeit kann voller Hektik sein. Am Wochenende bleibt Zeit, sich gemeinsam etwas zu gönnen. Hier kann die ganze Familie anpacken: jemand geht einkaufen, der andere deckt den Tisch, und den Abwasch kann man dann zusammen erledigen.

22. Tag im Adventskalender:

Nistkasten aufhängen

Nistkästen sind auch im Winter wichtig, denn sie bieten Meisen, Kleibern, Eichhörnchen und Schmetterlingen ein Winterquartier. Im Frühling bieten sie Vögeln dann eine exzellente Bruthilfe. Kinder lieben es zu beobachten, wie der junge Nachwuchs erste Flugversuche unternimmt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.vogelwarte.ch

23. Tag im Adventskalender:

Jemandem eine Last abnehmen

Jemand hat schwer zu tragen? Helfen Sie und tragen Sie die Taschen bis zum Bus oder bis nach Hause. Vielleicht können hier sogar die Kleinen mithelfen.

24. Tag im Adventskalender:

Christbaum umweltfreundlich schmücken

Gestalten Sie den Christbaum umweltfreundlich: statt mit Plastikkugeln mit Fichten-, Kiefer- und Tannenzapfen, Walnüssen, rotbackigen Äpfeln, Zimt- und Vanillestangen oder ausgestochenen Weihnachtsguetzlis. Weitere Informationen: Christbaumschmuck basteln

Wie Sie Adventskalender selber machen können, erfahren Sie hier: Adventskalender basteln

Haben Sie weitere Adventskalender Ideen? Schreiben Sie uns von Ihren guten Taten.

 

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter