Einfache Rezepte: Schnelle Gerichte für die ganze Familie

Die Familie soll gut und vor allem gesund essen. Doch oft fehlt im Familienalltag die Zeit für aufwändige Gerichte. Wir stellen Ihnen sieben einfache und ausgewogene Rezepte vor, die schnell und leicht zu kochen sind – und erst noch gut schmecken.

Bild: 1 von 5

Einfaches Rezept: Farfalle mit Radicchio und Nüssen

Einfaches Rezept: Farfalle mit Radicchio und Nüssen

Foto: © EMF/Jean-Francois Mallet

Weitere Bilder anschauen

Einfaches Rezept: Farfalle mit Radicchio und Nüssen

Das brauchen Sie für 4 Personen

  • 100 g Broccoli
  • 150 g Radicchio
  • 20 Haselnusskerne
  • 4 EL Olivenöl
  • 300 g Farfalle (Schmetterlingsnudeln)
  • 100 g geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer

So geht es

Schneiden Sie den Broccoli in Stücke und den Radicchio in Streifen. Nun hacken Sie die Haselnusskerne grob. Anschliessend alles in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten und bei niedriger Hitze zehn Minuten schmoren lassen, dann herausnehmen. Während des Schmorens garen Sie die Farfalle bereits in kochendem Salzwasser al dente.
Abgiessen und mit einem Esslöffel Kochwasser in die Pfanne geben. Parmesan und Gemüse hinzufügen, salzen, pfeffern und ca. fünf Minuten erhitzen.

Foto: © EMF/Jean-Francois Mallet

Rezept aus: «Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt. Richtig gut kochen mit maximal sechs Zutaten» 

 

Schnell gekocht: Lachspfanne

Das brauchen Sie für 4 Personen

  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Champignons
  • 400 g Blattspinat
  • 600 g Lachsfilet, küchenfertig
  • 2 EL Rapsöl
  • 100 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer

So geht es

Schälen Sie die Zwiebeln und würfeln Sie sie fein. Waschen Sie die Champignons, bürsten Sie sie ab und schneiden Sie sie in kleine Scheiben. Nun den Spinat verlesen, waschen und trocken schütteln. Dann die Lachsfilets waschen, trocken tupfen und in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden.

Das Rapsöl in der Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln zusammen mit den Lachswürfeln zwei bis drei Minuten anbraten. Währenddessen mit Salz und Pfeffer würzen. Anschliessend die Pilze und den Spinat dazu geben und das Ganze noch mal ca. zwei bis drei Minuten braten. Kurz vor Ende der Bratzeit alles mit Kokosmilch ablöschen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach direkt in tiefen Tellern anrichten und servieren.

Rezept aus: «Low-Carb Feierabendküche»

 

So essen auch Kinder gerne Gemüse: Gebackene Selleriepuffer

Das brauchen Sie für 4 Personen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Bergkäse
  • 650 g Sellerie
  • 4 mittelgrosse Eier
  • 60 g Haselnüsse, gemahlen
  • Salz, Pfeffer, Oregano und Paprikapulver

So geht es

Schälen Sie den Knoblauch und schneiden Sie ihn in feine Würfel. Dann reiben Sie den Bergkäse, schälen die Sellerieknolle und raspeln sie fein. Vermengen Sie Knoblauch, Käse, Sellerie, Eier und Haselnüsse in einer Schüssel und würzen Sie den Mix mit Salz, Pfeffer, 1/2 TL Oregano und Paprikapulver.
In einer grossen Pfanne das Rapsöl erhitzen und darin die Puffer zwei bis drei Minuten von jeder Seite goldbraun ausbacken.
Tipp: Wer die Puffer nicht pur essen mag, kann sie mit einem Dip und/oder einem Beilagensalat kombinieren.

Rezept aus: «Low-Carb-Feierabendküche»

 

Schnelles Gericht: Pizza mit Zucchetti, Schinken und Pesto

Das brauchen Sie für 4 Personen

  • Pizzateig (2 Kugeln aus dem Kühlregal)
  • 2 EL Pesto
  • 2 Zucchetti
  • 8 Scheiben roher Schinken
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

So geht es

Heizen Sie den Backofen auf 220 Grad C vor, bevor Sie den Pizzateig auf dem Backblech ausrollen. Nun können Sie den Teig mit Pesto bestreichen und mit dünnen, mit einem Sparschäler abgezogenen Zucchetti-Streifen sowie Schinkenscheiben belegen.
Die Pizzen mit Olivenöl beträufeln, salzen und im Ofen 25 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und servieren.

Foto: © EMF/Jean-Francois Mallet

Rezept aus: «Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt. Richtig gut kochen mit maximal sechs Zutaten» 

 

Für kalte Tage: Karotten-Kokos-Suppe

Das brauchen Sie für 4 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 500 g Karotten
  • Olivenöl
  • 750 ml Bouillon
  • 1 EL rotes Curry
  • 1 TL Chiliflocken
  • 400 ml Kokosmilch
  • Meersalz und Pfeffer

So geht es

Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie sie in feine Würfel. Dann die Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Nachdem Sie das Olivenöl in der Pfanne erhitzt haben, dünsten Sie die Zwiebeln an. Geben Sie die Karotten hinzu, kurz anbraten und mit der Bouillon ablöschen. Sobald Sie das Curry und die Chiliflocken hinzu gegeben haben, lassen Sie alles so lange kochen, bis die Karotten weich sind.
Mit einem Stabmixer die Zutaten fein pürieren und die Kokosmilch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiss servieren.

Foto: Nedal Yassin

Rezept aus: «Einfache schnelle Paleo Rezepte» von Judith Angerer

 

Einfaches Rezept: Hackfleisch-Spiesse

Das brauchen Sie für 2 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 Zweige Minze
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 TL Paprikapulver
  • Meersalz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Holzspiesschen

So geht es

Schälen Sie die Zwiebel und den Knoblauch und würfeln Sie ihn fein. Nun waschen Sie die Minze, tupfen sie trocken und hacken sie fein. Vermischen Sie das Hackfleisch gründlich mit Zwiebel, Knoblauch, Minze, Chiliflocken und Paprikapulver und würzen Sie die Masse mit Salz und Pfeffer. Anschliessend die Hackfleischmasse in vier gleich grosse Portionen teilen und je eine Portion um einen Spiess zu einer Wurst formen.
Die Spiesse im Backofen bei 180 Grad für 15 Minuten backen. Danach in einer Pfanne die Spiesse mit Olivenöl auf mittlerer Stufe anbräunen (wenn nötig Holzspiesse kürzen). Vor dem Servieren mit einigen gehackten Minze-Blättern garnieren.

Foto: Nedal Yassin

Rezept aus: «Einfache schnelle Paleo Rezepte» von Judith Angerer

 

Einfacher Dessert: Blätterteig mit Zimtäpfeln

Das brauchen Sie für 4 Portionen

  • 4 säuerliche Äpfel (Renette oder Elster)
  • 50 g Butter
  • 2 TL Zimtpulver
  • 1 küchenfertiger Blätterteig aus dem Kühlregal, rechteckig
  • 4 EL Zucker

So geht es

Zuerst schälen Sie die Äpfel und schneiden Sie in Würfel. Dann lassen Sie die Apfelwürfel in einer Pfanne mit Butter und Zimt garen und anschliessend abkühlen. Während der Backofen auf 180 Grad C heizt, rollen Sie den Teig auf einem Backblech aus. Belegen Sie eine Hälfte mit Äpfeln, über die Sie den Zucker streuen. Schlagen Sie die andere Hälfte des Teigs darüber und rücken Sie die Enden fest. Die Rolle mit dem restlichen Zucker bestreuen und 25 Minuten backen. Warm oder kalt servieren.

Foto: © EMF/Jean-Francois Mallet

Rezept aus: «Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt. Richtig gut kochen mit maximal sechs Zutaten» 

Büchertipps

Das einfachste Kochbuch der Welt

 

«Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt. Richtig gut kochen mit maximal sechs Zutaten», Verlag Edition Michael Fischer, 384 Seiten, ISBN 978-3-86355-580-1

So leicht kann Kochen sein! Für jedes Rezept der etwa 180 Rezepte braucht man maximal sechs Zutaten. Autor J.-F. Mallet zeigt, wie sich einfache Zutaten mit besonderen Aromen so kombinieren lassen, dass feine Gerichte entstehen, ohne stundenlang in der Küche zu stehen.

 


Einfache Schnelle Paleo Rezepte

 

«Einfache schnelle Paleo Rezepte» von Judith Angerer, 178 Seiten
Coverfoto: David Farcas

Diese Rezepte erfüllen viele Wünsche. Sie lassen sich nicht nur aus wenigen Zutaten zusammenstellen, sondern sind auch gluten- und laktosefrei und kommen darüber hinaus ohne Zuckerzusätze aus. Gleichzeitig erfüllen sie die Prinzipien der Paleo-Ernährungsweise. In ihrem Buch präsentiert die Berliner Bloggerin Judith Angerer 40 ihrer Lieblingsrezepte, die von leckeren Frühstücksideen über kreative Beilagen bis hin zu schmackhaften Hauptgerichten und unwiderstehlichen Desserts reichen.

 

Low-Carb: Feierabendküche

 

«Low-Carb-Feierabendküche 5 Zutaten – 15 Minuten – 40 Rezepte», 68 Seiten, Systemed Verlag, ISBN 978-3-95814-059-2

Autor Wolfgang Link weiss, wie sich aus wenigen Zutaten ein köstliches Gericht zaubern lässt. Er präsentiert Rezepte in den Rubriken «Salate», «Fisch und Krustentiere», «Geflügel», «Fleisch» und «Vegetarisch». Alle Rezepte enthalten – wie in der Low Carb-Küche beabsichtigt - wenige Kohlenhydrate.

 

 

 

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter