Facebook Pixel
Freizeit > Kochen

Leckere Ragout Rezepte für Fleischliebhaber

Ein Ragout oder Voressen kocht sich fast von selbst. Es ist eine ideale Mahlzeit zum Vorbereiten. Praktisch, wenn Gäste kommen. Ein Ragout lässt sich gut wieder aufwärmen, Resten können tiefgekühlt werden. Hier finden Sie fünf einfache Ragout-Rezepte.

Hier finden Sie diese 5 Rezepte:

Ragout-Rezepte: Klassisches Rindsragout

Ragout Rezepte

Klassisches Rindsragout

Für 4 Personen
Zubereitung: 20 Minuten
Schmorzeit: ca. 1,5 - 2 Std

Zutaten

800 g Rindsragout, z.B. Schulter oder Hals
Bratcrème oder Bratbutter
1-2 EL Mehl
150 g Sellerie, gerüstet, in Stücke geschnitten
150 g Rüebli, gerüstet, in Stücke geschnitten
2 dl roter Traubensaft
1 Kalbsfüsschen, nach Belieben
ca. 2 dl Bouillon
1 Zwiebel, halbiert mit je einem kleinen Lorbeerblatt und einer Nelke besteckt
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 EL Balsamico-Essig

Zubereitung

  1. Fleisch portionenweise in der heissen Bratcrème kräftig anbraten, mit Mehl bestäuben, anrösten. Fleisch herausnehmen.
  2. Sellerie und Rüebli in derselben Pfanne andämpfen. Mit Wein oder Traubensaft ablöschen. Kalbsfüsschen, angebratenes Fleisch, Bouillon und Zwiebel beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. In die Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens stellen. Nach 45 Minuten auf 160 Grad schalten und weitere 45 bis 75 Minuten garen lassen. Ab und zu umrühren. Mit Balsamico abschmecken.

Für den Ofen einen Schmortopf oder eine Pfanne mit hitzebeständigen Griffen wählen.

Variante Herd: Zugedeckt bei kleiner Hitze 1,5 bis 2 Stunden schmoren, bis das Fleisch weich ist. Gelegentlich umrühren.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 703 kcal, 84 g Eiweiss, 14 g  Kohlenhydrate, 28 g Fett.

Text und Foto: swissmilk.ch

Ragout Rezepte

Kalbsragout an Zitronensauce

Für 6 Personen
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Schmoren: 1¼ Stunden

Zutaten

900 g Kalbsragout
3/4 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Bratbutter oder Bratcrème
1½ EL Mehl
1 kleiner Lauchstängel, in Julienne geschnitten
2 Rüebli, in Julienne geschnitten
3 dl Fleischbouillon
1 Zitrone, abgeriebene Schale und Saft der ½ Zitrone
2,5 dl Saucenrahm
1 EL Oregano, gehackt
Oregano zum Garnieren

Zubereitung

  1. Kalbsragout würzen. Portionenweise in Bratbutter ringsum anbraten, jeweils gegen Schluss mit einem Teil des Mehls bestäuben, anrösten. Fleisch herausnehmen.
  2. Lauch und Rüebli in wenig Bratbutter andämpfen, herausnehmen. Mit Bouillon ablöschen, leicht einkochen. Fleisch, Zitronenschale und -saft sowie Rahm beifügen, aufkochen.
  3.  Zugedeckt bei kleiner Hitze 1¼ Stunden schmoren. Rüebli und Lauch in den letzten 15 Minuten mitköcheln.
  4. Oregano beifügen, abschmecken.

Vorbereiten

Das Ragout kann, ohne Zugabe von Oregano, am Vortag zubereitet werden. Zugedeckt kühl aufbewahren. Vor dem Servieren nochmals erhitzen, Oregano beifügen.

Dazu passen Nudeln.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 340 kcal, 31 g Eiweiss, 6 g Kohlenhydrate, 20 g Fett.

Text und Foto: swissmilk.ch

Ragout Rezepte

Lauchragout

Für 4 Personen
Zubereitung: ca. 30 Minuten
Schmoren: ca. 2 Stunden

Zutaten

600 g Rindsragout, z.B. Stotzen oder Schulter
Bratbutter oder Bratcrème
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Paprika
1-2 Knoblauchzehen, halbiert
1 Nelke
2 Lorbeerblätter
1 Lauch, gerüstet, in Ringe geschnitten
600 g festkochende Kartoffeln, geschält, halbiert
1,5 dl Fleischbouillon
½ Limette oder Zitrone, in Scheiben geschnitten
½ TL Zucker

Zubereitung

  1. Das Fleisch 1-2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Fleisch portionenweise in der heissen Bratbutter anbraten, würzen, herausnehmen.
  3. Knoblauch, Nelke, Lorbeerblätter und Lauch in Bratbutter andämpfen, Kartoffeln und Fleisch dazugeben, mit
  4. Bouillon ablöschen. Kurz aufkochen und bei kleiner Hitze 2-2 ½ Stunden schmoren.
  5. Kurz vor dem Servieren die Limetten- oder Zitronenscheiben dazugeben, mit Zucker abschmecken.

Dazu passt Kartoffelstock

Nährwerte

Eine Portion enthält: 323 kcal, 33 g Eiweiss, 21 g Kohlenhydrate, 11 g Fett.

Text und Foto: swissmilk.ch

Ragout Rezepte

Poulet-Ragout im Kräuterbett

Für 6 Personen
Bratgeschirr, Ofenblech oder Gratinform
Zubereitung: ca. 1 Stunde

Zutaten

1,2 kg Poulet-Teile (mit Knochen)
Salz, Pfeffer
2,5 dl Weisswein oder Hühnerbouillon
2,5 dl Hühnerbouillon
je 1 Bund Rosmarin, Thymian und Oregano
4-6 Lavendel-Halme
2 EL Butter, kalt, in Stücke geschnitten
1 Knoblauch, quer halbiert

Zubereitung

  1. Für das Poulet Wein und Bouillon mischen. Kräuterzweige und Lavendel kurz darin schwenken, ins Bratgeschirr oder die Gratinform legen. Poulet würzen, darauf verteilen, Butter darüber geben. Knoblauch dazulegen.
  2. Im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 10 Minuten anbraten. Bouillon darüber giessen. Weitere 25-30 Minuten fertig braten. Von Zeit zu Zeit mit der Flüssigkeit begiessen.
  3. Poulet mit wenig Jus auf vorgewärmten Tellern verteilen.

Dazu passt Risotto.

Nährwerte

Eine Portion (inkl. Risotto) enthält: 919 kcal, 61 g Eiweiss, 61 g Kohlenhydrate, 43 g Fett.

Text und Foto: swissmilk.ch

Ragout Rezepte

Schweinsragout in Rosmarin-Milch

Für 4 Personen
Zubereitung:
Schmorzeit:

Zutaten

600 g Schweinsragout
Bratbutter oder Bratcrème
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1-2 Rosmarinzweige, fein gehackt
1 EL Mehl
ca. 3 dl Milch

Zubereitung

  1. Fleisch in heisser Bratbutter anbraten, würzen. Knoblauch und Rosmarin zugeben, mit Mehl bestreuen. Mit Milch ablöschen, den Bratsatz auflösen, unter Rühren aufkochen und bei kleiner Hitze zugedeckt 1½ Stunden schmoren lassen. Dabei ab und zu gut umrühren. Vor dem Servieren abschmecken.

Dazu passt Kartoffelstock, Nudeln oder Reis.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 413 kcal, 29 g Eiweiss, 6 g Kohlenhydrate, 30 g Fett

Text und Foto: Swissmilk