Facebook Pixel
Freizeit > Kochen

Schnell, leicht und einfach: Sommergemüse

Jetzt ist die Natur in Hochform. Das einheimische Gemüse-Angebot reicht von Aubergine bis Zucchetti. Ob aus dem eigenen Garten oder frisch vom Wochenmarkt, Sommergemüse lässt sich mit ein paar wenigen Zutaten und Handgriffen zu einem feinen Menü verarbeiten.

Bunter Gemüse-Risotto mit Speck-Pflaumen

Bunter Gemüse-Risotto mit Speck-Pflaumen

Hier finden Sie diese 5 Rezepte:

Sommergemüse: Bunter Gemüse-Risotto mit Speckpflaumen

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Zutaten

Für 4 Personen
Spiesschen

Gemüse-Risotto:
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
Butter zum Dämpfen
400 g Gemüse, z.B. Lauch, Kürbis,
Sellerie, gerüstet, klein gewürfelt
300 g Risottoreis, z.B. Carnaroli
1 dl Weisswein oder Gemüsebouillon
6-7 dl Gemüsebouillon, heiss
1 dl Rahm
50 g Sbrinz AOC, gerieben
2 EL Zitronenthymianblättchen
Pfeffer aus der Mühle

Speck-Pflaumen:
16-20 weiche Dörrpflaumen, entsteint
Pfeffer, grob zerstossen, nach Belieben
16-20 Rohessspecktranchen, ca. 75 g
Zitronenthymian zum Garnieren

Zubereitung

  1. Risotto: Zwiebel und Knoblauch in der Butter andämpfen. Gemüse mitdämpfen. Reis mitdünsten, bis er glasig ist. Mit Wein oder Bouillon ablöschen, Flüssigkeit unter Rühren einkochen. Nach und nach heisse Bouillon dazugiessen, häufig rühren und köcheln, bis der Reis al dente ist.
  2. Speck-Pflaumen: Nach Belieben die Pflaumen im Pfeffer wenden, mit einer Specktranche umwickeln, an Spiesschen stecken. In der heissen Bratbutter rundum braten.
  3. Kurz vor dem Servieren Rahm, Sbrinz und Zitronenthymian unter den Risotto mischen, würzen. Risotto in vorgewärmte Teller geben, mit Speck-Pflaumen und Zitronenthymian garnieren. Nach Belieben mit geriebenem Sbrinz servieren. Statt Zitronenthymian Thymian und wenig abgeriebene Zitronenschale verwenden.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 666 kcal, 17g Eiweiss, 22g Fett, 95g Kohlenhydrate.

Text und Foto: Swissmilk

 

Cherry Spiesse

Cherry-Spiesse mit Zitronenpesto-Dip

Zubereitung ca. 20 Minuten

Zutaten

Für 4 Personen
Holz- oder Metallspiesse

Zitronenpesto-Dip:
1 Bund Petersilie, fein gehackt
1 Bund Basilikum, fein gehackt
1 Zitrone, 1 TL abgeriebene Schale und 1½ EL Saft
2-3 EL geriebener Sbrinz AOC
2 EL angerührte Gemüsebouillon
0,5 dl Rapsöl
¼ TL Salz
Zitronenpfeffer
Pfeffer aus der Mühle
250 g rote und gelbe Cherrytomaten
1 Beutel Mozzarelline, ca. 160 g, abgetropft
2 Rüebli, geröstet, schräg in 6-8 mm dicke Scheiben geschnitten
1 Bund Basilikum, Blätter

Zubereitung

  1. Dip: Alle Zutaten verrühren, würzen.
  2. Cherrytomaten, Mozzarelline, Rüebli und Basilikum abwechslungsweise an Spiesse stecken. Dip dazu servieren. Passt zu Grilladen.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 276 kcal, 10g Eiweiss, 24g Fett, 6g Kohlenhydrate.

Text und Foto: Swissmilk

 

Penne mit Pizzaiolo-Tomatensauce

Pizzaiolo-Tomatensauce

Zubereitung: ca. 45 Minuten

Zutaten

Für 4 Personen
Holz- oder Metallspiesse

Tomatensauce:
1 Zwiebel, fein gehackt
Butter zum Dämpfen
800 g gehackte Pelati aus der Dose, inkl. Saft
2 EL Tomatenpüree
1-1,5 dl Bouillon
wenig Salz
Pfeffer
Paprika
¼ TL Zucker
2-3 Oreganozweige
200 g dicke Schinkentranchen (ca. 5 mm), in Würfel geschnitten
300-400 g Teigwaren, z. B. Penne

Tomaten-Mozzarella-Spiesse:
150 g Mozzarella, in Würfel geschnitten
300 g Cherrytomaten
1 Handvoll Oreganoblättchen

Zubereitung

  1. Sauce: Zwiebel in der Butter andämpfen. Pelati und Tomatenpüree beifügen, mitdämpfen. Mit Bouillon ablöschen und mit Zucker würzen. Oregano ganz dazugeben. Zugedeckt bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln.
  2. Oregano entfernen. Schinken zur Sauce geben, heiss werden lassen.
  3. Teigwaren in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgiessen.
  4. Spiesse: Alle Zutaten abwechslungsweise auf Spiesse stecken.
  5. Teigwaren und Sauce mischen, auf Tellern anrichten. Spiesse darauflegen.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 329 kcal, 24g Eiweiss, 15g Fett, 24g Kohlenhydrate.

Text und Foto: Swissmilk

 

Tomaten Broccoli Gratin

Tomaten-Broccoli-Gratin

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Backen: ca. 40 Minuten

Zutaten

Für 4 Personen
1 ofenfeste Form von 28x20 cm
Butter für die Form

200 g Brot, z.B. Ruchbrot, in ca. 5 mm dicke Scheiben geschnitten, nach Belieben halbiert
4 EL Weisswein oder Milch
250 g Broccoliröschen, gerüstet
350 g Fleischtomaten, gerüstet, in Scheiben geschnitten
1 kleiner Lauchstängel, gerüstet, in feine Ringe geschnitten
250 g Raclettekäse, an der Röstiraffel geraffelt

Guss:
3 dl Milch
3 Eier
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 EL gehackter Basilikum
1 EL gehackter Oregano
½ EL Thymianblättchen
½ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss

Zubereitung

  1. Brot mit Wein oder Milch beträufeln. Broccoli im Dampf 2-3 Minuten garen, in Scheiben schneiden. Brot, Broccoli, Tomaten, Lauch und Käse abwechslungsweise, ziegelartig in die Form legen.
  2. Guss: Alle Zutaten verrühren, würzen. In die Form giessen.
  3. Im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten backen.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 476 kcal, 29g Eiweiss, 26g Fett, 32g Kohlenhydrate.

Text und Foto: Swissmilk

 

Tomaten-Kartoffel-Schinken-Kuchen

Tomaten-Kartoffel-Schinken-Kuchen

Zubereitung: ca. 45 Minuten
Backen: ca. 40 Minuten

Zutaten

Für 4 Personen
1 Blech von 28-30 cm Ø
Backpapier für den Blechboden
Butter für den Blechrand

Teig:
250 g Mehl
1 TL Salz
100 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
1 EL Essig
ca. 1 dl kaltes Wasser

Belag:
2 grosse Kartoffeln, z.B. Bintje, geschält, in dünne Scheiben gehobelt oder geschnitten
¼ TL Salz
100 g Schinken, gewürfelt
600 g Fleischtomaten, nach Belieben geschält, entkernt, in Scheiben geschnitten
1 Bund Basilikum, fein geschnitten
1,5 dl Rahm
1 dl Milch
2 Eier
½ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl und Salz mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Essig und Wasser in die Mulde giessen. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Teig auf wenig Mehl rund auswallen. Im vorbereiteten Blech auslegen, Teigboden dicht einstechen. 15 Minuten kühl stellen.
  3. Kartoffeln darauf verteilen, salzen. Schinken darüberstreuen und Tomaten ziegelartig darauflegen. Basilikum darüberstreuen. Rahm, Milch und Eier verrühren, würzen. Über die Tomaten giessen.
  4. Auf der untersten Rille des auf 220ºC vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten backen. Statt des geriebenen Teiges einen fertigen Kuchen- oder Blätterteig verwenden. Statt Basilikum Rucola verwenden.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 652 kcal, 16g Eiweiss, 36g Fett, 67g Kohlenhydrate.

Text und Foto: Swissmilk