Ade Langeweile: Ideen für Workshops in den Herbstferien

Haben Sie und Ihre Kinder noch keine Pläne für die Herbstferien? Die zahlreichen Kinder-Kurse in den Herbstferien sind jedes Jahr ein Highlight und machen die Tage kurzweilig. Ein Überblick der Aktivitäten von Reiten bis Werken.

So wird den Kids in den Herbstferien bestimmt nicht langweilig: Workshops und Lager kommen bei allen gut an

Spiel und Spass mit Gleichgesinnten: Kinder beim Hüttenbauen in den Herbstferien. (Bild: monkeybusinessimages/iStock, Thinkstock)

Wer in den Herbstferien nicht in die Ferien fährt, läuft schnell Gefahr, dass es aus dem Kinderzimmer schon nach kurzer Zeit tönt «Mir isch laaangwiiiilig!». Damit dies nicht passiert und die Ferien für die Kinder zum Abenteuer werden, bieten verschiedene Institutionen und Veranstalter ein Ferienprogramm für Daheimgebliebene an. Wir haben ein paar tolle Ideen zusammengestellt.

Doch Achtung! es empiehlt sich, die Kinder rechtzeitig zu den Kursen anzumelden. Einige sind sehr beliebt und rasch ausgebucht.

Einmal Theaterluft schnuppern in Basel

Viele Kinder träumen davon, ein Mal auf der grossen Bühne zu stehen. Im Theater-Workshop des Theaters Arlecchino in Basel ist dies möglich. Hier können sich die Kinder kreativ richtig austoben. Das Highlight der Workshop-Woche ist die Aufführung am letzten Workshop-Tag für die ganze Familie. Die Kinder haben die Möglichkeit, das Erlernte den Eltern, Geschwistern, Grosseltern oder Gotti und Götti zu präsentieren.

Theater-Workshop in Basel

Ferienkolonien der Zürcher Schülerferien

Computerkurse, Indianerwoche, Französisch oder Englisch lernen, Fussball, Tanzen, und und und... Die Liste der Ferienlager-Angebote der ZSF (Zürcher Schülerferien) ist ziemlich lang. Doch hier gilt: Dä Schneller isch dä Gschwinder. Einzelne Lager für den Herbst 2017 sind bereits ausgebucht. Teilnehmen können Kinder ab der 2. Klasse. «Hier hast du Gelegenheit, deine Selbständigkeit zu erproben, neue Freundschaften zu schliessen und Unbekanntes kennenzulernen», schreiben die Organisatoren auf ihrer Webseite. Mit einem Unkostenbeitrag von 100 Franken pro Kind sind die Lager auch für finanziell schlechter gestellte Familien erschwinglich.

Herbstferienprogramm Zürich

Richtig schwimmen lernen in Winterthur

Wasserratten aufgepasst. Die Badi-Saison ist zwar schon vorbei, doch während der Herbstferien bietet die Schwimmschule Winterthur Kurse für Kinder an. Im Hallenbad Geiselweid lernen die Kinder, wie sie sich im Wasser sicher bewegen und was es braucht, um ein richtig guter Schwimmer zu werden. Die Kosten bewegen sich zwischen 80 bis 160 Franken (je nach Kurslänge)

Ferienschwimmkurse

Für Pferdefans: Reitlager in Adliswil

Wer sich lieber etwas mit Tieren machten möchte und sich gleichzeitig körperlich betätigen will, ist in den Reitkursen von Katrin Steiner in Adliswil genau richtig. Bei Workshops, die im Freien stattfinden, gilt es, einen Blick auf das Wetter zu werfen. In der Workshop-Beschreibung sollte aufgeführt sein, was im Falle von schlechtem Wetter getan wird. Die Kurse für die Herbstferien kosten hier 350 Franken.

Reiten

Für junge Handwerker und Abenteurer

Herausforderung Handwerken: Wer gerne schraubt, sägt und nagelt, ist im Herbstferienprogramm des «Holzwurms» genau richtig. Wer Lust auf Römer-Abenteuer am originalen Schauplatz hat, besucht die Römerwerkstatt Fabrica. Die spannenden Aktivitäten sorgen für Kurzweile und machen Spass. Grosses Plus: Die Kreativität der Kinder wird gefördert, fernab von Fernsehen und Videospielen.

Römerwerkstatt
Holzwurm Abenteuer

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter